fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosendernotesCHAT
  Österreich | 20.8.2008 | 07:00   

 
 
Open Mike - Island
  von Judith Gruber
 
 
 
  Die Temperatur beträgt: 10 Grad.
Die Sonne geht nicht und nicht unter und weit und breit ist keine Menschenseele zu sehen.
Der Blick auf die Uhr verrät: es ist 11 Uhr Nachts.
Ich stehe irgendwo in der weiten, leeren Landschaft Islands. Kein Ton ist zu vernehmen. Und obwohl außer dem Rauschen des Windes und einem gelegentlichen Schrei eines Vogels, der sich wohl hierher ins Hochland verirrt hat, wirklich nichts, rein gar nichts zu hören ist, entstehen in diesem Land, wo Eis und Feuer aufeinander treffen, wunderbare Melodien und treibende elektronische Rhythmen.

Und dann werde ich in Reykjavik fündig. In einem kleinen Plattenladen auf dem Laugavegur höre ich mich durch die neuen Releases der Isländischen Indipendent Labels. Es gibt im Laden nur einen CD-Player. Also muss ich immer mal wieder kurz warten um ihn mir mit anderer Kundschaft zu teilen.

Im heutigen Open Mike öffne ich das kleine weiße Plastiksackerl das mir der schrullige, höflich lächelnde Verkäufer an jenem Nachmittag in die Hand gedrückt hat, und krame stolz die erstandenen musikalischen Ergüsse der isländischen Musikszene hervor...
 
 
 
 
 
Hjaltalín
  Schlagzeug, Gitarren, Bass, Klavier, Geige, Cello, Fagott, Klarinette, Bass Klarinette, Keybord, Akkordeon, Harmonium, Banjo, Trompete, Waldhorn und natürlich Stimme.
Hjaltalín ist eher ein kleines Orchester als eine Band. Kennengelernt haben sich die 9 jungen MusikerInnen auf dem Reykjaviker Musikgymnasium MH.

myspace.com/htjaltalinband
 
 
 
 
 
Kira Kira
  Kira Kira aka Kristin Björk, arbeitet vorwiegend mit einem einfachen Aufnahmegerät, das sie überall hin mitnimmt.
Damit sammelt sie Klänge und Geräusche, spielt sie dann auf ihren Laptop und verwandelt sie dort in bezaubernde Klangwelten. Kira Kira ist in der Reykjaviker Musikszene keine Unbekannte. Seit 10 Jahren ist sie aktive Musikerin und zählt außerdem, neben "Jóhann Jóhannsson" und "Hilmar Jensson", zu den Gründungsmitgliedern des Isländischen Experimentalmusiklabels Kitchen Motors.
Das "Apparat Organ Orchestra" und "Múm" haben unter anderem auf diesem Label ihre ersten Gehversuche unternommen und auch der Soundtrack zum isländischen Film "Noi Albinoi" wurde auf Kitchen Motors veröffentlicht....
Kira Kira ist aber nicht nur Musikerin, sondern auch Bildende Künstlerin. Vorwiegend beschäftigt sie sich mit Sound und Installation.

this.is/kirakira
 
 
 
 
 
Amiina
  Das Streichquartet, bestehend aus Sólrún, María, Edda and Hildur, begleitet normalerweise Sigur Ros auf der Bühne. Jetzt haben die vier Damen aber ihr erstes Soloalbum veröffentlicht.
Es heißt "Kurr".
So benannt nach einem phonetisch ähnlich klingenden Schrei den isländische Vögel von sich geben.

amiina.com
 
 
 
 
 
Tryggvi
  Tryggvi besingt in einem seiner Songs, daß er lieber die ganze Welt ändern will als sich selbst...
Seine sanften und traurigen Lieder gibt er gerne bei Gelegenheit in kleinen Bars, gemeinsam mit seinen Freunden zum besten.
Album gibt es noch keines, aber wenn man auf seiner Myspace Seite vorbeischaut, kann man sich durch einige seiner aktuellen Kompositionen hören.
Mittlerweile hat er auch ein zweites Musikprojekt am Laufen, das "the Fridaynightidols" heißt...

myspace.com/tryggvimusic
 
 
 
 
 
Benni Hemm Hemm
  Benni Hemm Hemm heißt ein weiterer isländerischer Singer-Songwriter:
Sein selbstbetiteltes Debütalbum wurde 2005 bei den "Iceland Music Awards" als bestes Album Islands geadelt.
Nach diesem vielversprechenden Start hat Benni Hemm Hemm nun bereits das dritte Album am Start.
Es heißt "Murta St. Calunga" und ist eben erst auf "Kimi Records" erschienen.
Zu hören gibt es darauf elf, kräftig von Bläsern unterstütze, teilweise knapp am Country vorbeischrammende Tracks.

myspace.com/bennihemmhemm
 
 
 
 
 
Klive
  Auch Klive hat sein, im letzten Mai erschienenes Debut Album, "Sweaty Psalms" auf "Kimi Records" veröffentlicht und bezeichnet sich selbst als: "solo project of concrete sounds and synthesis."

myspace.com/kliveisklive
 
 
 
 
 
Andrúm
  Für die fünfköpfige psycodelic-progressive Rock Formation spricht unter anderem, das sie als eine ihrer prägensten Einflüsse die guten, alten "Einstürzenden Neubauten" angeben. Außerdem stellen sie auf ihrer Myspace Seite die Frage: "can music save your mortal soul?"
Und das lass ich hier jetzt einfach mal so stehen....

myspace.com/andrummusic
 
 
 
 Open Mike am 20.August 
 
artist title
 HjaltalínSelur
 HjaltalínTraffic Music
 HjaltalínI Lie
 Kira KiraGremlin Holiday
 Kira KiraBless
 AmiinaHilli
 AmiinaSogg
 MúmGreen Grass Of Tunnel
 TryygviI Don't Wanna Change My Mind
 Benni Hemm HemmRiotmand
 KliveCommon Wealth
 AndrúmMoab
   
fm4 links
  Das FM4 Open Mike 2008
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick