fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosendernotesCHAT
Wien | 10.11.2008 | 14:26 
Innerlichkeiten. Äußerlichkeiten.

HansWu, Pfister

 
 
Das Bastel-eBay
  Massenproduktion. Oooch, früher war alles noch handgefertigt. Gesättigte Märkte. Tja, lasst uns auf die Werbung hören, die Dinge schnell kaputt machen oder die nächstbessere Version kaufen. (Hallo, Apple! Hallo, ipod!)

Den vagen Wunsch, dass das "anders sein soll", hängen viele Leute inzwischen an Gefühle wie "handgemacht", "limitierte Stückzahl", "Vintage", und, ganz gefährlich: "menschlich" und "authentisch".

Diese romantische Vorstellung benutzt etsy.com. Das Bastel-eBay für Hipster handelt mit Handgemachtem, aber auch Gebrauchtem. Heutzutage, krächzt man mit Oma-Stimme, beinahe schon subversiv anmutende Konzepte, die man aber mindestens so gut in Cash verwandeln kann wie Pfandflaschen. Filthy lucre ain't nothing new, cause we all make cash from Sehnsucht.
 
 
 
Kaufhaus Etsy
  Bilder, Graphiken, bedruckte T-Shirts und Taschen, Gestricktes von Tierchen bis Westchen, Möbel, Musik, Kleidung, Schmuck und dazwischen auch der eine oder andere ausgewählte Second Hand Gegenstand.

Auf etsy findet man gute Geschenke, ohne sie selber basteln zu müssen, und generell alles, was kein Massenprodukt ist. etsy vermittelt das Gefühl, über einen (guten!) Flohmarkt zu spazieren.

Dabei ist es nicht nur ein Kaufhaus, sondern auch eine Community für all die kreativen KünstlerInnen, die sich daran beteiligen. In zwei Generationen: Die älteren, die traditionellen Handwerker, und die jüngeren, die Hipster, die mit ihren Hornbrillen auf der Nase hippe Dinge stricken, siebdrucken, schnitzen, fädeln oder kartoffelstempeln.

 Bild von yumiyumi auf etsy
 
 
Prinz Harry und die Erleuchtung im Wal-Mart
  1.000 Produkte werden heute täglich über etsy.com verkauft. Begonnen hat das alles im Sommer 2005 in Brooklyn, NYC. Gründer Robert Kalin, so selbstbewusst wie rothaarig, gleichsam eine schlauere Ausgabe von Prinz Harry, war damals 24 Jahre alt, Ex-Tischler und
College-Student der Sprachwissenschaft.
Die Erleuchtung kam ihm zwischen den Regalen eines Wal-Mart, zwischen langen Regalen voller anonymer Produkte.

Als erste Investoren für sein Startup hat er die GründerInnen von flickr.com und del.icio.us gewonnen, und schon im ersten Jahr hatten Waren im Wert von einer Million Dollar via etsy den Besitzer gewechselt. Kalin hat sich am Anfang von etsy lieber mit weniger Investorengeld zufriedengegeben, um selbst das Steuer in der Hand zu behalten, winkende Millionen hin oder her. Eine besonders hartnäckige venture capital Firma, die immer wieder anrief, hat er sogar bei der federal trade commission gemeldet. Unter dem Motto "do not call" kann man sich dort eigentlich vor lästigen Telemarketern schützen. Ich erzähle euch auch gleich, wie das Märchen von Prinz Harry dann ausgegangen ist.
 
 
 
etsy bricht Verkaufsrekorde
  "Connecting with something authentic" (COO Maria Thomas), ist ein Bedürfnis der KundInnen, das man bei etsy erkannt hat. Und das bringt Umsatzrekorde. Im ersten Halbjahr 2008 hat man 33,6 Mio. Dollar umgesetzt.
etsy ist das derzeit am höchsten bewertete Internet Startup, bloß das Stagnieren der Umsätze auf hohem Niveau seit August hat die Stimmen, die "neues Google" geraunt haben, etwas leiser raunen lassen.

 Ohrringe von PersephonePlus auf etsy
 
 
Quit your day job
  Etsys charmantes künstlerisches Design und Flash-programmierte Handhabung, sind Pluspunkte für die Kundschaft. Und das sind zirka eine halbe Million registrierte Mitglieder, die meisten weiblich.

Etsy hat 47 Angestellte. Die geben zum Beispiel eine Online Zeitung namens "The Storque"heraus. In der Rubrik "Quit your Dayjob" werden erfolgreiche Etsyaner vorgestellt, die von ihrem handgemachten etsy-Output leben können, oder besonders geschmackvoll eingerichtete Wohnungen von etsy-Mitgliedern bzw. einfach nur Shoppingideen unter einem bestimmten Motto präsentiert werden.

Filme über "etsy backstage" oder etsy Künstlerinnen, aber auch Videoanleitungen zum Selbermachen werden reichlich angeboten. Auf der Website kann man sich auch mit anderen Etsyanern verbünden, bei einem Chat mit immer neuen Gästen vorbeischauen, z.b. einem PayPal-Frageonkel, einer "Wie findet ihr meinen Shop" Kritikrunde oder einem "Filzen-wie geht das?" Videokurs.
 
 
 
The Geeks Were Right
  Etsy firmiert nämlich auch als eine Art Volkshochschule: Die etsy labs in Brooklyn sind eine Etage voller Nähmaschinen (manche mit "I'd rather be riding a unicorn" Stickern verbrämt) wo verschiedene Kurse abgehalten werden, was wiederum online übertragen wird. Beispielsweise "how to make a sock monkey", oder "how to use crafts to help your non-profit organization".

Etsy kauft auch Werbeplatz in Magazinen wie Venuszine oder Bust, designt dort eine halbe Seite nach der etsy Corporate Identity und verkauft diesen Platz wiederum stückchenweise an etsy-Shopbetreiberinnen, die für sich in diesen Magazinen werben wollen.

 Cream and Sugar Coffe Mug von Made by Marta auf etsy
 
 
Wie das Märchen weiterging
  Gründer Robert Kalin ist inzwischen natürlich doch einer Profi-Chefin gewichen, unter Druck der Investoren akzeptierte man Maria Thomas als COO, die vorher bei amazon.com gearbeitet hatte, Zahlen liebt, und generell "to make things work", wie sie begeistert, im roten T-Shirt, zwischen ein paar Klopfern aufs Schlagzeug in einem etsy-Video erzählt. Klar doch herrscht auch bei etsy.com die selbstverordnete "Gute Laune und Ambitioniertheit - SONST!"-Haltung wie bei jedem Startup.

Inzwischen gibt es auch Investoren wie Hubert Burda Media (die gleichfalls ein Selbermachen-Online Portal mit Schwerpunkt Nähen betreiben, Burdastyle) und die Accel Gruppe. Die investiert (außer in Facebook, Macromedia, Bittorrent et al, wie bisher) vorsichtshalber auch in DaWanda.com - den deutschen Abklatsch von etsy.

DaWanda hat seinerseits Spreadshirt als Partner und auch Holtzbrink Ventures (kennen wir als Investoren hinter StudiVZ).

 
 
Bastelwelle, die Zweite
  weitere Selbermacher-Börsen und etsy-Nachmacher sind:
lov.li
designstolove.com
www.ravelry.com

(Austausch und Projektmanagement in SachenHäkeln, Stricken, Musterdesign, momentan noch private beta, aber hier ein Video-Rundgang)

 Tasche von lov.li
 
 
Bastelwelle, das Buch
  Schließlich gibt es auch ein neues Buch von Holm Friebe und Thomas Ramge zum Thema, es heißt "Marke Eigenbau". Der Aufstand der Massen gegen die Massenproduktion".

In einem zum Denken anregenden Interview mit Jutta Strohmeier, das im aktuellen Gratis-Heft "Biorama" zu lesen ist, erklärt Friebe aber auf die ziemlich pessimistische Frage, ob es ihn beunruhige, dass Menschen heute nicht zur Entspannung "craften", sondern zum Verkauf, empört, das sei ein "papierraschelnder, akademischer Verdacht, dass das die Hineinverlegung der Verwertungslogik in alle privaten Bereiche" sei. Vielmehr entstehe nun eine "neue Ernsthaftigkeit", andere würden ihre Wertschätzung eben in Geld ausdrücken und das erhöhe den Spaß. Handarbeiten aus Verzweiflung (sprich: Geldbedarf) sei sowieso eine Frage des Milieus. Ach hört mir doch auf. Beide.
marke-eigenbau.org
www.biorama.at.
 
fm4 links
  www.etsy.com
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick