fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  29.10.2002 | 18:59 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Mittwoch, 30. Oktober
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Duncan Larkin
 
 
 
Update (10-12)
  with Julie McCarthy

Close Up: Die göttlichen Geheimnisse der Ya-Ya Schwestern
Die Autorin von "Thelma & Louise", Callie Khouri, hat Regie geführt: Sidda Lee Walker (Sandra Bullock) ist eine erfolgreiche Theaterautorin in New York. Sie ist froh, der Heimat Louisiana und ihrer exzentrischen Mutter Vivi (Ellen Burstyn) entkommen zu sein. Als das Time Magazine in einem Porträt über Sidda andeutet, Vivi habe als Mutter versagt, reagiert diese völlig entrüstet. (Erika Koriska)

Termine | Webtip | Prime Cuts: Simian - 'We Are Your Friends'
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Steve Crilley
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Gerald Votava

Nick Cave spielt heute im ausverkauften Burgtheater, eine Huldigung des Meisters von Christian Fuchs.

Digital Underground: Battlefield 1942

Irgendwann Mitte bis Ende der Neunziger hat sich der 3D-Shooter-Hype rund um Doom, Duke Nukem und Co. einer inhaltlichen Wandlung unterzogen. Das möglichst schnelle Herumlaufen und größtenteils stupide Ballern wich zunehmend taktischeren Missionen, in denen der einzelne Spieler nicht mehr länger im Mittelpunkt steht, sondern gezielt ausgewählte Funktionen übernehmen muß. Ausserdem heißt es nun längst nicht mehr bloß 'Ballerspiel', sondern 'Ego-Shooter', und immer öfter ist der digitalisierte Zweite Weltkrieg Schauplatz der virtuellen Kriegsführung.

Wenn es auch von der Balance her unrealistisch scheint, dass man als Infanterist gegen einen Panzer ankommt, so ist 'Battlefield 1942' doch schon seit dem Zeitpunkt, als nur die Demo-Version draussen war, heiss geliebt und oft gespielt. Auch bekannt als 'das Spiel zur Demo'. (Robert Glashüttner)

Candidate's Corner: Am kommenden Donnerstag, den 31. Oktober 2002, startet die Veranstaltungsreihe 'FM4 Candidates' Corner' im Wiener RadioCafe (1040, Argentinierstr. 30a). An vier verschiedenen Abenden wird sich ein Vertreter der im Parlament vertretenen Parteien euren und unseren Fragen stellen. Veronika Weidinger und Jill Zobel stellen die Veranstaltungsreihe vor, die am Donnerstag mit Magda Bleckmann (FPÖ) beginnt. [more]
 
 
 
Update (17-19)
  mit Claudia Unterweger

Close Up: Red Dragon von Christian Fuchs | Termine | Prime Cuts: Simian - 'We Are Your Friends' | Luna News
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Natalie Brunner

wahlkabine.at: Die Wiener Netzkultur-Institution Public Netbase hat im Vorfeld der Nationalratswahlen eine Online-Wahlhilfe entwickelt, die bis zum 24.November zum Einsatz kommt. "wahlkabine.at" stellt 26 Fragen zu aktuellen Politikthemen in Österreich. Je nach Beantwortung des Benutzers werden die Ergebnisse den verschiedenen Parteien zugeordnet. Es lässt sich damit in Erfahrungbringen, ob man der politischen Linie von SPÖ, FPÖ, ÖVP oder den Grünen am nähesten ist. (Karl Schmoll)

Film: Aki Kaurismäki: Der Mann ohne Vergangenheit: Nachdem er in Helsinki halb tot geprügelt wurde, landet der Mann ohne Vergangenheit (Markku Peltola) in einer Containersiedlung unter Obdachlosen. Dort findet er echte Freunde und trifft auf die wunderbare Irma (Kati Outinen), einem Mitglied der Heilsarmee. Alles verläuft bestens, bis die Identität des Mann ohne Vergangenheit geklärt ist. (Petra Erdmann)

steirsischer herbst: Rotor-Balkankonsulat
Der Kunstverein , mit Schwerpunkt südosteuropäische Kunst, ist ab nun das "Balkan Konsulat", um damit vom steirischen herbst 02 an das ganze Jahr des Kulturhauptstadtdaseins von Graz über Schnittstelle für junge, zeitgenössische Kunst aus dem nahen Südosteuropa zu sein. Veronika Weidinger über dieses Projekt und die Frage "ist Graz nun Teil des Balkans oder nicht?"

 
 
 
Die letzten Hippies von Ibiza
  Ende der 60er Jahre ließen sich Aussteiger aus aller Herren Länder auf den spanischen Balearen nieder. Sie gründeten Kommunen, kultivierten weite Teile der karstigen Inselgruppe, lebten anfangs friedlich mit den Einheimischen zusammen und legten den Grundstein für den touristischen Aufschwung der Region. Ibiza mutierte in Folge sehr schnell zur massentouristischen Partyinsel. Der "Spirit" der Hippies dient seit dem als Marketing-Tool der spanischen Freizeitindustrie und wird in folkloristischen Aufführungen verklärt. Heute leben nur noch wenige Aussteiger der Gründergeneration auf Ibiza. Christian Lehner hat sie aufgesucht und ist der Frage nachgegangen. Was wurde aus den Hippies von Ibiza?
 
 
 
House Of Pain (22-00)
  mit Christian Fuchs und Dr. Nachstrom

Wer die deutsche Band Bohren und der Club of Gore nicht kennt, könnte durch die Verpackung ihres neuen Albums auf eine falsche Fährte gebracht werden. Auf dem Cover von "Black Earth" verbreitet nämlich nicht nur ein Totenschädel billigstes Gruselkrimi-Flair, klassische Metall-Typografie vor nachtschwarzem Hintergrund deutet auf schwerstes Gebolze und Gegrunze. Und dann auch noch schmucke Songtitel wie "Maximum Black", "Grave Wisdom" oder "Skeletal Remains". Dabei gibt es auf der Platte weder "Songs" zu hören noch schwere Gitarren oder malträtierte Stimmen. Sondern knisternd spannenden Bar-Jazz mit Beserlschlagzeug, der aus 1001 David Lynch-Filmen stammen könnten.

Mit Metal-Roots und Easy Listening-Vorlieben zugleich im Kopf, machen Bohren Musik, die nicht von dieser Welt stammt. Bessere Studiogäste für ein zünftiges Prä-Halloween-Special können sich Christian "Beelzebub" Fuchs und Dr. Nachtstrom nicht vorstellen. Be ready for real darkness, jede Menge stockdüster Industrial-Rock, Hip Hop und Metalcore inklusive.
 
 
 
Bonustrack (00-01)
  mit Martin Blumenau
 
 
 
Sleepless (01-06)
  with Robin Lee

03-05: Wiederholung der World Wide Show vom vergangenen Sonntag
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick