fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  11.11.2002 | 18:59 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Dienstag, 12. November
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Stuart Freeman
 
 
 
Update (10-12)
  with Dave Dempsey

Close Up: Atlantic Drift
Ein Dokumentarfilm von Michael Daeron: Die 17jährige Jüdin Ruth versucht, wie tausend andere auch, im Zweiten Weltkrieg vor den Nazis zu fliehen - per Schiff. In ihrem Tagebuch schildert sie den letzten Transports des Schiffes Atlantic. An Bord drängen sich 2000 jüdische Flüchtlinge, die drei Monate lang auf dem Schwarzen und dem Mittelmeer in der Hoffnung umherirren, das Gelobte Land zu erreichen. Als die Atlantic schließlich im Dezember 1940 in Palästina ankommt, werden die Flüchtlinge, die sich während ihrer Fahrt Krankheit und Tod gegenübersehen, von den britischen Behörden, die weit davon entfernt sind helfen zu wollen, nach Mauritius deportiert. (von Erika Koriska)

Termine | Webtip | Prime Cuts: Tahiti 80 - Wallpaper For The Soul
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Steven Crilley

'Crossfire' - Arbeitsmarkt und Wirtschaft
Vom Nulldefizit zur jüngsten Prognose eines Defizits von 1,5% für das Jahr 2002 (WIFO), bis zur ständig steigenden Zahl der Arbeitslosen, die im Jänner 300.000 erreichen könnte (AMS) - wie ist die Position der vier Parlamentsparteien zu den Themen Steuerreform, Arbeitsbeschaffungsprogramme, Reduzierung der Staats-Schulden?
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Natalie Brunner

'Crossfire' - homo und hetero
Alfred Gusenbauer (SPÖ) und Alexander van der Bellen (Grüne) fordern eine gesetzliche Gleichstellung von homo- und heterosexuellen Partnerschaften - ganz anders dazu die Positionen der Volkspartei und der FPÖ, deren Klubobmann Karl Schweitzer gegen eine Gleichberechtigung in dieser Frage ist, weil er sich diese "nicht vorstellen kann".

Manic Street Preachers: "Forever Delayed" heißt das eben erschienene Greatest Hits-Album der Manic Street Preachers. Als "forever delayed" könnte man auch den ersten Österreich-Besuch (Konzert in der Spark7-Halle in Wien) dieser bedeutenden britischen Band bezeichnen. Schließlich haben die Manics in der Vergangenheit nicht nur einmal abgesagt. Jetzt scheint es aber tatsächlich soweit zu sein. - Eva Umbauer im Interview mit Manic Street Preachers-Sänger James Dean Bradfield.

Digital Underground: "Ich hab mich wirklich in dich verliebt und muss es dir endlich sagen! Weißt du wer ich bin? Ruf zurück..."
Spam-SMS mit dieser Aufforderung machen seit Wochen die Runde und ein Rückruf kostet nicht nur einiges an Überwindung und Mut, sondern auch ein kleines Vermögen - mehr über die Fake Flirts per SMS im Digital Underground.
Da unverlangte Werbezusendungen - auch per SMS - in Österreich nicht erlaubt sind, kann bei jedem Fernmeldeamt Anzeige erstattet werden. (Text der SMS und entsprechende Rückrufnummer sind wichtig!) Nähere Infos bieten die Handy-Netz-Betreiber.

 Eva Umbauer beim Interview mit James Dean Bradfield.
 
 
Update (17-19)
  mit Claudia Unterweger

Close Up: Dokumentarfilmreihe KINOREAL
Morgen startet im Filmhaus am Spittelberg die Dokumentarfilmreihe KINOREAL. An fünf Kinoabenden treffen monatlich jeweils mindestens zwei Filme aufeinander, die sich auf unterschiedliche Weise mit einem verwandten Sujet beschäftigen. Ziel der Schau ist es eine kontinuierliche Auseinandersetzung mit dem heimischen wie dem internationalen dokumentarischen Schaffen zu etablieren. Der erste KINOREAL-Abend trägt den Titel "Tier/Fabrik" und präsentiert zwei dokumentarische Langfilme über die industrialisierte Nahrungsmittelproduktion: Frederick Wisemans "Meat" (1976) und Erich Langjahrs "Bauernkrieg" (1998). Von Pamela Russmann.


Termine | Betthupferl | Prime Cuts: Tahiti 80 - Wallpaper For The Soul | Gerlindes Glamorous
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Martin Pieper

steirischer herbst: Dilettanten im Forum Stadtpark
Die Bedeutung des Begriffs 'Dilettant' hat sich in den letzten Jahrhunderten gewandelt - seit der Moderne gilt als Dilettant als jemand, der sich den Spielregeln (der Kunst) nicht anpasst, und dadurch Neues ins Spiel bringt. Im Forum Stadtpark werden zum steirischen herbst Werke von zeitgenössischer Dilettanten - Timm Ulrichs, Wolfgang Müller und Monochrom - ausgestellt. Veronika Weidinger hat mit Kurator Orhan Kipcak und Johannes Grenzfurtner von Monochrom einen Rundgang durch die Ausstellung unternommen.

Johnny Cash, der schwarze Engel der Country-Musik meldet sich mit neuem Album 'The Man Comes Around' zurück. Darauf covert der Meister unter der musikalischen Regie von Rick Rubin unter anderem Songs von den Nine Inch Nails, von Depeche Mode oder Simon and Garfunkel. Christian Fuchs über "The Man Comes Around", inklusive einem Interview mit der Legende Cash.

Harry Potter and the chamber of secrets
Teil 2 der Bestseller-Verfilmung von Regisseur Chris Columbus. Harry Potter befindet sich in seinem zweiten Jahr auf der Zauberschule Hogwart: Harrys Tagebuch beginnt zu sprechen, ein Schüler wird versteinert und Harry soll schuld daran sein. Der Hauself Dobby will Harry warnen. Doch zu spät. Schon wird die ganze Schule von finsteren Mächten terrorisiert. Harry versucht, dem düsteren Geheimnis der Kammer des Schreckens auf die Spur zu kommen. (von Petra Erdmann)

Prime Cuts: Tahiti 80 - Wallpaper For The Soul
 
 
 
Hight Spirits (22-00)
  mit BTO Spider

Syleena Johnson, das zweite Kapitel:
Die Lady fährt am Wochenende gern raus zum Fischen. In der Umgebung von Chicago findet man da natürlich ideale Bedingungen vor. Ein Aspekt auf den man allerdings in all den Jahren intensivster Beschäftigung mit dem musikalischen Vermächtnis der Stadt (House!!!!) nie selbst gekommen wäre. Als Opfer einseitiger Wahrnehmung fantasiere ich in diesen Zusammenhang ja immer nur von ekstatischen Warehouse Parties, dunklen Backroom-Soul-Clubs und Second Hand-Plattenläden mit den Wahnsinns-Raritäten um 3$fufzig. Aber ich schweife ab. Chapter one - Love, Pain & Forgiveness - war die High Spirits Soul-CD des Jahres. Das Nachfolgealbum muss also über die ganz große Hürde springen, aber die Vorab-Maxi tonite... featuring unseren Lieblingsdread Busta Rhymes kann ja schon Einiges. Wird Syleena die stolze Familientradition, der Nachwelt mindestens eine handvoll Superalben zu hinterlassen, fortsetzen (Daddy Syl hat sich in dieser Hinsicht ja bereits tüchtig ins Zeug gelegt)?

[playlists]
 
 
 
Chez Hermes (00-01)
  mit Hermes
 
 
 
Sleepless (01-06)
  with Robin Lee

03-04: Wiederholung: High Spirits Mix
04-05: Guest Mix Of The Week
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick