fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  5.12.2002 | 19:17 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Freitag, 6. Dezember
 
 
 
 
Morning Show (6-10)
  with Stuart Freeman
 
 
 
Update (10-12)
  with Dave Dempsey

Termine | Movie Update | Webtip | Prime Cuts: Suicide - 'American Supreme'
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Steve Crilley
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Claudia Unterweger

Richard Ashcroft: Mit seiner Band The Verve wurde Richard Ashcroft in einem Zug mit Oasis genannt, und für so manchen waren The Verve die bessere "Britpop"-Band, bis Richard Ashcroft The Verve auflöste. Sein neues Solo-Album "Human Conditions" stellt er gerade auf einer Europatour vor. Im Live-Programm finden sich aber auch Verve-Klassiker wie "The Drugs Don't Work" oder "Bittersweet Symphony". Eva Umbauer hat am Nachmittag vorm Konzert in der Bank Austria Halle im Gasometer Wien mit Richard Ashcroft gesprochen.

Digital Underground: Ratchet und Clank (PS2)
Weltraumwahnsinn für Kinder und Junggebliebene (Stefan Trischler)

Hasbro Ertappt! Spiel

 
 
Update (17-19)
  mit Fred Schreiber

Termine | Movie Update | Prime Cuts: Suicide - 'American Supreme' | Luna News | Betthupferl
 
 
 
Jugendzimmer (19-20.15)
  mit Elisabeth Scharang
 
 
 
Salon Helga (20.15-21.30)
  mit Dirk Stermann und Christoph Grissemann
 
 
 
La Boum De Luxe (21.30-06)
  mit Heinz Reich & Dj Soulglo

21.50 Partytips

22.20 Livegäste: Twinnie (Cheap rec.)

Sebastian Schlachter Delgado und Stefan Strobl aka 3Volt hatten schon seit Anfang ihrer Zusammenarbeit bemerkt, in welchem musikalischen Spagat sie sich befanden, da beiderseits die Interessen in zwei verschiedene Richtungen gingen und Kompositionen von Bach, Tschaikowsy, Chopin, Pierre Boulé, Luigi Nono und Cage gleichen Anklang bei ihnen fanden, wie Platten von Matthew Herbert, über Christian Vogel, oder Aphex Twin bis zu Patrick Pulsinger. Zum einen arbeiten die beiden an Dancefloor orientierten Projekten wie Twinnie, zum anderen experimentieren sie unter Schlachter/Strobl mit verschiedenen Möglichkeiten, den Klang ihrer Musik auf anderen Wegen zum Ohr des Rezipienten zu tragen, wie zum Beispiel 8-Kanal Lautsprechersystemen und anderen unorthodoxen Setups.

Auf Grund der vielfaeltigen Stilrichtungen, die Schlachter/Strobl beschreiten, hängt das Live Spiel und der Klang sehr vom Raum bzw. Rahmen der Veranstaltung ab. Ihre Live Gigs im Klubkontext sind immer wieder eine Überraschung, nicht nur für das Publikum, des öfteren auch für die Gastmusiker. Von experimentellen Klangerzählungen und Bildbeschreibungen, bis zur totalen Zerstörung eben dieser ist auf der Bühne alles erlaubt. Mit dem Projekt TWINNIE lassen sie sich auf einen Groove ein und entführen das Publikum mit glasigen, elektrifizierenden, klirrenden Sounds und einem schmoven aber knallharten Beat auf die Tanzfläche.

 Twinnie
 
 
  23.00 Electric Indigo (female pressure) Mix (playlist folgt)

00.15 Gewinner der Woche unseres Nokia Newcomer Contests: DJ Flowcontrol (München) in the mix
"Anfangs habe ich Hip Hop gehört, bin in die Richtung ab und zu weggegangen. Ist mir irgendwann langweilig geworden, mit den "neuen" Sounds. Habe zu dieser Zeit auch FM4 gehoert, habe da das erste Mal Alien Bass Soundsystem gehoert. Hat mir gefallen - habe von da an angefangen mich für D'n'B zu interessieren. Nach den ersten Events habe ich begonnen, mich für das Djing zu interessieren. Habe dann beim Weggehen in München Kabuki gesehen. Hat mir sehr gefallen, wie er aufgelegt hat. Ed Rush in Salzburg war dann der Auslöser mir ein billiges Vestax-Mischpult zu kaufen und mit diesem und zwei unpitchbaren Sony CD-Playern zu probieren, wie das denn so geht...
Irgendwann bekam ich einen Ecler Smac 3 Mixer + 2 pitchbare Numark CD-player in die Finger...
Es hat ziemlich lang für mich gedauert bis ich auch nur anfänglich zufrieden war mit dem was da herauskam. Wollte es fast schon wieder quittieren, aber machte doch weiter und übte viel...
Ich arbeite derzeit mit einem 2 pitchbaren CD-Playern, einem Turntable und einem G4 Mac."

Der Pa (39 und seit 25 jahren Musik Collector): "Ich begann meinen Sohn in der Sache zu unterstützen, als er sich immer mehr meinen Hörgewohnheiten näherte. Wir besuchen heute meist zusammen entsprechende Events. Mit liquidfunq.org will ich eine Web-Präsenz im Chiemgau/Salzburg für junge Talente akustischer oder elektronischer Musik zur Verfügung stellen, auf der sie sich kostenfrei präsentieren können, mp3 downloads, etc..."
 
 
 
  01.30 Maxim Terentjev (Ultraschall/München) in the mix
Seit Beginn des Ultraschalls Resident DJ mit rieser Plattensammlung. Von Twinnie zu ihrem Live Gig am Dienstag, 10.12.02, als DJ ins Wiener Flex eingeladen. Hier heute mit einem Appetizer von einer Stunde.

02.30 bis 04.30 SI BEGG (Mosquito/Noodles)
Aufzeichnung vom La boum de luxe Auswärtsspiel am 16. November im Ultraschall/München

04.30 WH Tibcurl (female pressure)
 
 23.00 Electric Indigo (female pressure) 
 
artist title label
 ShakeFor The LamentedFrictional
 Todd Sines + Natacha LabelleCum CloserPlanet e
 Common FactorDisco ExorcismTactile
 Jeff SamuelRefraction Vol. 1/A1Residual
 Floppy SoundsEntertainment/Carl Craig MixWave
 SoulphictionGet It Right/Evil MixPerlon
 The Optic Nerve... and u will danz!Psycho Thrill
 URAnalog AssasinUR
 M. MayerSpeakerKompakt
 Thomas Brinkmann1234567MaxErnst
 VolsocShout Out - OriginalWorld Electric
 ErrorsmithMost ElasticErrorsmith
 S.R.I.Cars And Girls 1.0Force Inc
 Ben ClockInvasionBPitch Control
 KSRDown From The Sky/KSR Dub430West
 BlackstageWorking Night/Rolando RMXLogistic
 Justus KöhnkeWas Ist MusikKompakt
   
fm4 links
  Zurückblättern im Programm
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick