fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  11.12.2002 | 19:03 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Donnerstag, 12. Dezember
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Stewart Freeman
 
 
 
Update (10-12)
  with John Megill

Close Up: Electric Dragon
Angelehnt an ein avantgardistisches Musikvideo, das Regisseur Ishii Sogo Mitte der 80er Jahre mit den Einstürzenden Neubauten drehte, entstand dieser 55 Minuten kurze Supermen-Trash. In dem Schwarzweiß-Film liefern sich zwei seltsame Helden eine Duell: Dragon Eye und Thunderbold Buddha. Seit er als kleines Kind einen gewaltigen Stromschlag überlebt hat, schlendert Dragon Eye Morrision mit aufgestautem Hass durch die Straßen seiner Stadt. Sein Geld verdient er mit dem Auffinden entschwundener Eidechsen, da er seit dem Unfall mit Reptilien kommunizieren kann. Seinen inneren Schmerz kann er nur dann ein wenig lindern, wenn er ekstatisch an seiner E-Gitarre zupft. Der einsame Rächer Thunderbolt Buddha wurde als Kind von einem Blitz getroffen wurde und der versucht Dragon Eye zu bremsen. (Christian Fuchs)

Termine | Webtip | Prime Cuts: The Roots - 'Phrenology'
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Hal Rock
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Claudia Unterweger

Digital Underground: Das große Spyware Update
Spyware... und wie man sie loswird. (z.B. mit Hilfe von Ad-Aware, Silencer, Spychecker, Gratis-Firewalls for Dummies) Mit Morpheus, e.donkey, KaZaA usw. kommen tonnenweise Spy-Programme mit auf den Rechner, und die machen mittlerweile weit mehr als nur das Surf-Verhalten beobachten und Banner einblenden. (Christoph Weiss)

Boarderline: Vorschau auf Air & Style in Seefeld
 
 
 
Update (17-19)
  mit Hannes Eder

Fertig! Hummel und Gerlinde basteln:
Heute: die Nelkenorange. Sie verbessert den Geruch zuhause und ist einfach zu basteln. Mit dabei: Gedanken zu Piercings und Weihnachtsbräuchen, die den Austausch von Körperflüssigkeiten beeinhalten.

Close Up: Ma petite entreprise
Pierre Jolivet, ehemaliger Drehbuchautor von Luc Besson ('Subway') inszenierte die Gaunerkomödie Ma petite entreprise: Ivan, Besitzer einer Tischlerei, plant nach einem Brand in seinem Betrieb in die Versicherungsgesellschaft einzubrechen. (Erika Koriska)

Termine | Prime Cuts: The Roots - 'Phrenology'
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Heinz Reich

Obdachlose in Öffis
Am Freitag, dem 13. Dezember veranstaltet die Wiener Obdachlosenzeitung Augustin einen Aktionstag, der auf die Situation der Obdachlosen aufmerksam machen soll. Besonders prekär wird die Lage der Wohnungslosen naturgemäß im Winter. U-Bahnstationen und geheizte Straßenbahnen bieten sich als vorübergehender Schutz vor der Kälte an. Die Verkehrsbetriebe sind über die Anwesenheit der unterstandslosen 'Störenfriede' aber nicht gerade begeistert. Weder werden 'Betteln und Hausieren' (wie es in einer Durchsage der Wiener Linien heißt) geduldet, noch möchte man den Fahrgästen den Anblick der Obdachlosen 'zumuten'. Ein weiterer Streitpunkt mit den Verkehrsbetrieben ist der, dass Obdachlose nach wie vor weder Freifahrt noch Ermäßigungen von den Wiener Linien erhalten, daher oft schwarzfahren und die Strafen dafür nicht bezahlen können. (Jenny Blochberger)

Frailty/Dämonisch Ein seltsam origineller Horrorfilm von Regisseur und Hauptdarsteller Bill Paxton über einen Serienkiller, der als 'Hand Gottes' mordet: Ein junger Mann (Matthew McConaughey) beichtet behauptet dem FBI gegenüber, sein Bruder sei der Gesuchte. Und Schuld an allem sei sein Vater (Bill Paxton), der angeblich vor über 20 Jahren durch eine göttliche Vision den Auftrag erhielt, auf der Erde wandelnde Dämonen zu vernichten. Später hätte dann sein Bruder diese 'heilige' Mission übernommen.... Nonlinear erzählter verstörender Grusel über die Eigentümlichkeit von US-Kleinstädten, Familienzusammenhalt und Religionswahn. (Petra Erdmann)

Jugendliche Obdachlose in Tulln | Prime Cuts: The Roots - 'Phrenology'
 
 
 
  Noonday Underground: Boy Like A Timebomb - Simon Dine aka Noonday Underground ist ein wahrer "sample und cut'n 'paste"-Meister aus London. Sein neues, zweites Album "Surface Noise" ist eben beim Londoner Setanta-Plattenlabel erschienen. Neben Sängerin Daisey Martey singt auch Paul Weller auf zwei Noonday-Tracks. Simon Dine hat im Gegenzug auf dem aktuellen Weller-Album mitgeholfen. Eva Umbauer hat mit Simon Dine aka Noonday Underground gesprochen, über seine wundersame musikalische Welt, die alles von Lo-fi Soul Pop über Upbeat Lounge bis zu Psychedelic Beat Collagen beeinhaltet.
 
 
 
Tribe Vibes (22-00)
  mit Functionist und Trishes

Bevor der alljährliche Rückblickswahn startet, heißt es bei uns noch einmal: NEU NEU NEU. Aktuelle Musik von Nas, Gang Starr, den Roots und vielen anderen, ein neues Mixtape von DJ Mirko Maschine und ein Tribe Vibes Hörer namens DJ Pimp, der uns einen Mix geschickt hat.
 
 
artist title
 Intro
 2 SeitenCommand & Conquer
 Perverted MonksDoin' It
 Mark B & BladeThe Unknown
 Grand AgentService The Target
 BuckshotThe Real
 Kurz & BündigZwergenaufstand
 Naughty By NatureWickedest Man Alive
 Non PhixionI You Got Love
   
 
 
Projekt X (00-01)
  mit HPL Knötzl/Haipl/Votava
 
 
 
Sleepless (01-06)
  with Dave and JoeJoe

Wiederholung: Spielzimmer vom Samstag
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick