fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  3.4.2003 | 18:46 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Freitag, 4. April
 
 
 
 
Morning Show (6-10)
  with Duncan Larkin
 
 
 
Update (10-12)
  with John Megill

Movie Update | Webtip | Prime Prime Cuts: I Wolf - I Wolf Presents Soul Strata
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Hal Rock
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Claudia Unterweger

Digital Underground: Vexx
Nach "Rayman 3" und "Sly Racoon" schon das dritte große Hüpfspiel für die PS2. Vexx schaut aus wie Der Kleene Punker und muss wieder einmal das Böse besiegen. Das Spiel verspricht eine fesselnde Fantasy-Handlung und unglaubliche 3D-Effekte - aber kann es gegen die starke Jump'n'Run-Konkurrenz für die Playstation2 bestehen? (Robert Glashüttner)

Innovationlab 2003: Vorstellung des neuen Bio-Technologie Zentrums in Krems (Albert Farkas)

Live zu Gast: Spookey Ruben
Der kanadische Sänger und Multiinstrumentalist Spookey Ruben präsentiert sein Twin-Album "Bed"/"Breakfast" ("Bed" erschien Ende letzten Jahres, "Breakfast" jetzt) im Wiener Flex. Der charmant-exzentrische Kanadier schaut vorher im FM4-Studio vorbei und wird dort seine hervorragenden Deutschkenntnisse auspacken. (Eva Umbauer)
 
 
 
Update (17-19)
  mit Fred Schreiber

Viele, die die Neutralität schon abgehakt hatten, müssen nun wieder umdenken. Auch Petrocelli Kantwurst sieht ganz neue Möglichkeiten für die heimische Diplomatie. Martin Puntigam und Fred Schreiber pflichten ihm bei - im Betthupferl

Movie Update | Termine | Prime Cuts: I Wolf - I Wolf Presents Soul Strata
 
 
 
Jugendzimmer (19-20.15)
  mit Elisabeth Scharang
 
 
 
Salon Helga (20.15-21.30)
  mit Stermann und Grissemann
 
 
 
La Boum de Luxe (21.30-06)
  mit Pulsinger & Tunakan

21.50
Clubguide für die nächste Woche

22.20
Wir feiern mit Chris Rhythm 10 Jahre 3345 records & culture! Was als 1-Mann-Vinyl-Tankstelle in der Krummgasse begann, wurde über die Jahre zum unverzichtbaren Treffpunkt für DJs. Für die Geburtstagsparty am Samstag, 5.4., im Flex hat sich die 3345 Crew einiges einfallen lassen:
Swayzak live (erstmalig in Ö!)
Eine "art & action" Installation: 2500 Vinylscheiben von 3345 werden von Thomas Meihold live zu einer Vinylskulptur verarbeitet.
5 Volt Vore, vier Art & Visual Studenten machen eine live Performance: Mittels Turntables, Verstärker, Chinch Kabeln und Festplatten werden Rhythmussignale über Visuals präsentiert.

23.00
Swayzak exklusive Radio-Mix
Vom Londoner Duo Swayzak in ihrem Studio extra für 3345 records & culture gemixt und auf La boum de luxe exklusiv zu hören. Swayzak begannen bei On u Sound (legendäres Dub-Ragga-Label) Mitte der 80er Jahre. 1994 gründeten sie ihr eigenes Label swayzak records. Nach zwei Alben und etlichen Remix Projekten starteten sie mit dem neuen Album "Dirty Dancing" durch und landeten einen Welthit!
 
 Playlist: Swayzak 
 
artist title label
 arpanetwireless internet
 hundarna fran soder10'500BCfauna
 konrad blackwhite cigarettes240 volts
 roger 23as the world disappeared240 volts
 swayzak vs theoremdevils of rotation minus
 lifestyle interiorsnyquistunreleased
 swayzakin the car crash (headgear rmx)k7
 hundarna fran soderunknownunknown
 swayzakform is emptinessforcetrax
   
 
 
  00.00
Freikarten für ganz Österreich!

00.30
Chris Rhythm in the mix
 
 0.30 Chris Rhythm (33.45 records) playlist 
 
artist title label
 RENE BREITBARTHsolarTREIBSTOFF
 M.I.A.irgendwas ist immerSUBSTATIC
 CHRIS RHYTHM promo copyRHYTHM TRAX
 FRANKY GLITZERsuperdubRINGELBEATZ
 KORO OSANAGOrelax beatRELAX BEAT
 UNAIloving that lost feelingSUBSTATIC
 JAShitchhiking CHICKEN LIPSHOOJ CHOONS
 GREENSKEEPERSpromo rmxGKM WHITE
 SWAYZAK VS TWERKpromo rmx240 VOLT
 THE RAPTUREhouse of jealous MORGAN GEIST rmxOUTPUT
 ARK vs DRUGSstrangest lifeKRAKED
 SCHABEN & VOSSach kommKOMPAKT
 HEIBtage danachAUFTRIEB
 PEPE BRADOCKcyclesATAVISME
 DJ GREGORYafricanismYELLOW
 ELLEN ALLIENatromanBPITCH CONTROL
 BARBARA MORGENSTERNhimmel ELLEN ALLIEN rmxMONIKA
 POPNEBOmens eve epBELOW
   
 
 
  01.30
Mooner (Erkrankung durch Musique Records) Mix
Seit 2000 kennen wir Mooner aus München nicht nur wegen seinem kranken Label, sondern auch wegen dem 'Club le Bomb':
"...since the success with zombie nation, a more or less commercial project that happened at an illegal location beneath the city of Munich in an abandoned underground water powerplant. It's a wild style club that is an art project at the same time. Together with Catriona Shaw, they organised nights as 'Club le Bomb' through the whole of Europe, collaborating with artists like DJ Hell, Steril, Queen of Japan, Jeans Team, and others. Mooner's sound is influenced by the B-sides of italodisco, trashy house, elektro, Acid, Punkrock, and the wildstyle mixing of club le bomb. Mooner's further influences on his unique DJ mixing style relate to his Mom's psychodelic record selection, the widespread interest of music by 70ties north-italian Cosmic Music scene, and his iPod is filled with MP3s from UK's weird music sharing site Swoptimo."
 
 Mooner Mix 
 
artist title label
 Zoviet FranceSomething?
 Flash and the panWalking in the rain?
 And the LefthandedSubway?
 Add N to XBlack RegentNovamute
 ClusterCaramel?
 DopplereffektFormenverwandlerGigolo
 The Other People PlaceSorrow and a cup of JoeClone Rec
 Sylvie MarksSpringBpitch Control
 Electric Lounge OrchestraLoops?
 CNUTDancingErkrankung durch Musique Rec
 MIX MUPCandygirlErkrankung durch Musique Rec
 VostokAirplanesErkrankung durch Musique Rec
 CANDIDOSeven Deadly sisn?
 Morgan GeistProbsEnviron
 Mail love IIEErkrankung durch Musique Rec
 SandeeNotice Me?
 Hart of NoiseFuck you PricksCocoon
 Empty without me (honky tonk mix)Eminem
   
 
 
  02.30
Mr Rob in the mix
Rob's Reise durch die elektronische Musik begann 1992 in Amsterdam. Der damals dort im Underground boomende Deephouse-Stil (Dimitri, George Morrel, Todd Terry... Clubs wie Roxy, Mazzo, The It usw.) bleibt bis heute seine Leidenschaft. 1994-95 leistete er in Ungarn/Budapest in der dort gerade entstehenden Houseszene Pionierarbeit. Wieder zurück in Österreich bespielte er die Clubs seiner Heimatstadt Salzburg. Inzwischen lebt, produziert und dejayt Mr Rob in Wien (H.A.P.P.Y., Europa...).

03.30
WH Marco Polo in the mix

04.50
WH Houseboy in the mix
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm

fm4.orf.at/trackservice
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick