fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  27.4.2003 | 18:43 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Montag, 28. April
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Duncan Larkin
 
 
 
Update (10-12)
  with Dave Dempsey

Close Up: Kaltfront
In 'Kaltfront' von Valentin Hitz zieht sich eine Gruppe junger Leute in die Tiroler Berge zurück - ein Einbruch ist missglückt und die Truppe taucht auf dem großmütterlichen Bergbauernhof einer Bekannten unter. Die Hoffnung aufs schnelle Geld hat die Gruppe zusammengehalten - in der Abgeschiedenheit zeigen sich die Unterschiede. Diskussionen, Intrigen, Machtspiele - der Psychodruck innerhalb der Gruppe steigt. (Patricia Mussi)

Termine | Webtip | Prime Cuts: RZA - 'The World According To RZA'
 
 
 
Reality Check (12-14)
  with Steve Crilley
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Gerald Votava

Lesestoff:
Madonna und ihre Biografen: Natalie Brunner hat sich anlässlich des neuen Madonna Albums durch die Schmutzwäsche, die von zahlreichen Biografen - natürlich unautorisiert - ans Licht gezerrt wurde, gelesen.

IT-News (Christoph Weiss)
 
 
 
Update (17-19)
  mit Kristian Davidek

Close Up: X-Men 2
Vor drei Jahren schickte Regisseur Bryan Singer Marvels 'X-Men' auf die Leinwand. Die mutierten Superhelden, angeführt von jeweils einem 'Guten' (Professor X - Patrick Stewart) und einem 'Bösen' (Magneto - Ian McKellen) Mutanten, spielten fast 160 Mio US-Dollar ein. Nun bringt Singer Teil 2 in die Kinos. Ein Mutant hat angeblich einen Mordanschlag auf den Präsidenten begangen. Die Mutanten-Akademie von Professor X wird vom Militär angegriffen - Magneto und Professor X verbünden sich gegen die Angreifer. (Christian Fuchs)

Termine | Luna News | Prime Cuts: RZA - 'The World According To RZA'
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Gerlinde Lang

11'09''01 - September 11:
11 Regisseure aus 11 Nationen erzählen in 11 Geschichten ihre Sichtweise auf den Anschlag und seine weitreichenden Folgen. Inhaltlich wurde den Filmemachern vollkommen freie Hand gelassen. Nur die Rahmenbedingungen standen fest. Die Kurzfilme mussten eine exakte Länge von 11 Minuten, 9 Sekunden und einem Bild aufweisen - 11'09''01. Namhafte Regisseure wie Ken Loach, Sean Penn und Samira Makhmalbaf sind Teil dieses Projekts. (Pamela Russmann)

Porträt Beate Rathmeyer:
Wer kennt das nicht? Man steht an einer Fußgängerampel und sieht auf der anderen Straßenseite jemanden stehen, der exakt ausschaut, wie ... aber das will einem gerade nicht einfallen. Wenig später sieht man wieder jemanden, der gleich angezogen ist, wie kurz zuvor jemand an der Trafik. Was könnte man da großartige Pärchen oder Gruppen bilden. Genau das macht die oberösterreichische Künstlerin Beate Rathmayer. Über drei Jahre lang hat sie verschiedenste Menschen auf der Straße fotografiert, um sie dann in langwieriger Sucharbeit zu Dreamteams zusammenzustellen. Auf weißem Hintergrund stehen die Personen abgehoben aus ihrer natürlichen Umwelt und doch in einer Gemeinschaft. Jetzt erscheinen diese Dreamteams in Buchform. Am Montag wird das Buch mit einer Ausstellung in der Galerie Westlicht in Wien vorgestellt. Die Ausstellung wird später im Landesmuseum in Linz gezeigt. Zita Bereuter hat sich mit Beate Rathmayer über ihre Dreamteams unterhalten.
 
 
 
  Bettie Serveert aus Amsterdam spielen Indie-Rock - mal bittersüß, mal dynamisch. Die Band rund um die aus Kanada stammende Sängerin Carol Van Dyk gibt es bereits seit einem Jahrzehnt. Eines ihrer Alben wurde vom PJ Harvey-'Sidekick' John Parish produziert. 'Log 22' heißt das neueste Album von Bettie Serveert. Elektronische Elemente mischen sich nun in den Gitarrenpop der Holländer. - Eva Umbauer hat mit Carol Van Dyk gesprochen.

Prime Cuts: RZA - 'The World According To RZA'
 
 
 
Heartbeat (22-00)
  mit Robert Rotifer

Da gibt es Leute, die sitzen stundenlang vorm Computer und sehen zu, wie sich ein Haufen blauer Blöckchen vermehrt, bis er sich von einer Ende der grauen Linie zur anderen zieht. Und am Ende der Warterei sind sie schon zu mürbe, betrunken, außer Atem etc. (abhängig davon, was sie in der Zwischenzeit getan haben), um dem, was irgendjemand als das neue Album von Blur anpreist, ein entspanntes Ohr zu leihen. Dabei bräuchten sie bloß das Radio aufzudrehen, dann könnten sie Einiges davon schon eine Woche vor Erscheinungstermin testen und sich ihren Speicherplatz für andere Erbaulichkeiten sparen. Dazu kriegen sie noch Einiges Ansprechendes aus so verlässlichen Häusern wie Setanta, Kill Rock Stars, Saddle Creek oder Rough Trade zu hören, und schon ist der Abend so gut wie halb gelungen.
 
 Heartbeat (28-04-03) 
 
artist title label
 BroadcastStill Feels Like TearsWarp
 BlurSweet SongEMI
 Owl & The PussycatI Hate The SunKill Rock Stars
 M WardHelicopterMatador
 St ThomasA Long Long TimeCity Slang
 Ron Sexmith feat. Chris MartinGold In Them Hills (Acoustic Version)V2
 The Hidden CamerasThe Man That I Am With My ManRough Trade
 Bill FayNarrow WaySee For Miles
 BlurGood SongEMI
 The TydeCrystal CanyonsRough Trade
 HamfatterFireworksPink Hedgehog
 Lou ReedThe KidsBMG
 Martin L. GoreOh My LoveMute
 BlurOn The Way To The ClubEMI
 StarsThe WoodsSetanta
 DesaparecidosPopn' Off At The FSaddle Creek
 Now It¿s OverheardDark CycleSaddle Creek
 Azure RayBeautiful Things Can Come From the DarkSaddle Creek
 SmogVessel In VainDomino
 Alasdair RobertsThe Whole House Is SingingRough Trade
 The Late BR HeliumDon't Let me Wait Too LongHype City
 BlurGene By GeneEMI
 Big Audio DynamiteThe Bottom LineColumbia
 The ChapEffort Plus GunsLo Recordings
 Eastern LanePortrait Of TuesdayRough Trade
 Vic ChesnuttZippy MoroccoNew West
 BlurBattery In Your LegEMI
 David BowieDrive-In Saturday (Live)EMI
   
 
 
Lunapark (00-01)
  mit Luna Luce
 
 
 
Sleepless (01-06)
  with Robin Lee

03-05: Wiederholung der Solid Steel Radio Show vom vergangenen Samstag.
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm

fm4.orf.at/trackservice
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick