fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  19.10.2003 | 18:42 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Montag, 20. Oktober
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Duncan Larkin
 
 
 
Update (10-12)
  with Julie McCarthy

Prime Cuts: The Strokes - 'Room On Fire'
Das erste Album der Strokes hieß "Is This It", und das fehlende Fragezeichen in dieser Formulierung bekräftigte das scheinbar unzerstörbare Selbstbewusstsein dieser frechen Newcomer. Der Lack/Leder - Handüberzug, mit dem jemandem auf dem Plattencover an den nackten Hintern gegrapscht wird, entwickelte sich rasch zu einem Fehdehandschuh, der slackerhaft-sorgenlos ins Gesichts des Establishments geschleudert worden war. Zwei Jahre später sind die Strokes Teil des Establishments, jeder weiß, dass Sänger Julian Casablancas mit seinem eine Model-Casting Firma betreibenden Vater nicht der Rock-Outlaw ist, dessen eine Bilderbuchbiographie bedarf, und mittlerweile werden so viele neue Bands mit den New Yorkern verglichen, wie das, sagen wir mal, Emerson, Lake & Palmer in 30 Jahren nicht passiert ist.
Nun mussten die Strokes, wenn sie nicht in dem selben Tempo fallengelassen werden wollten, wie sie aufgestiegen sind, mit ihrem Folgealbum "Room On Fire" die Substanz der Körper hinter der verschmitzten, prätentiösen Pose an die Öffentlichkeit herantragen. Dabei ging es im weitesten Sinen um nicht weniger als das Wohl und Wehe eines ganzen neuen Rock-Genres. Kein Wunder, dass Casablancas und Co. bei diesem Unterfangen ein paar Mal beinahe die Nerven weggeschmissen haben - jedoch ohne jeden Grund. "Room On Fire" ist ein Triumph des Songwriter-Instinktes, die simple Formel wird um einige wenige, nicht befremdliche Elemente bereichert, und nach wie vor sitzt präzise alles an seinem Platz. In den Indie-Discos der Welt wird man zu diesen Songs gewiss auf Jahre hinaus tanzen. Die Strokes sind so relevant wie eh und je, und die Revolution hat ihre Kinder nicht gefressen. (Albert Farkas)
 
 
 
  Viennale Tipps: The Eye und Volveras
Einmal Mystery Horror aus Japan mit 'The Eye', in dem eine blinde Frau in die Seelen der Toten blicken kann. Im argentinischen "Volveras" von Antonio Chavarrias schlittert ein junger Mann mit hoffnungsvoller Zukunft in ein düsteres Thrillerszenario, weil er seinem schwierigen Bruder helfen möchte. (Erika Koriska)

Termine | Webtip
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Steve Crilley
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Claudia Unterweger

Lesestoff:
Andreas Gstettner hat mit Autor Radek Knapp über seine Bücher "Herrn Kukas Empfehlungen" und den dieses Jahr erschienenen Roman "Papiertiger" gesprochen.

Zu Gast im Studio: Barbara Albert. Sie präsentiert 4 Jahre nach ihrem Erfolgsfilm "Nordrand" bei der Viennale ihre neueste Arbeit Böse Zellen, der am 21. November regulär in unsere Kinos kommt. Pamela Rußmann hat die Regisseurin, Autorin und Produzentin ins FM4 Studio geladen und mit ihr über 'Böse Zellen', ihre Produzentenrolle und ihre Position zu der Auseinandersetzung rund um die neue "Diagonale" - dem Festival für den österreichischen Film gesprochen.

IT News (Christoph Weiss)
 
 
 
Update (17-19)
  mit Kristian Davidek

Close Up: Tränen der Sonne
Actionthriller von "Training Day"-Regisseur Antoine Fuqua. Im nigerianischen Bürgerkrieg bekommt eine US-Spezialeinheit unter dem Kommando von Lieutenant Waters (Bruce Willis) den Auftrag, eine von Rebellen bedrohte Dschungelmission zu evakuieren, darunter die amerikanische Ärztin Dr. Lena Kendricks (Monica Bellucci). Aber die Rebellen sind den Flüchtenden auf den Versen. (Pamela Rußmann)

Termine | Luna News | Prime Cuts: The Strokes - 'Room On Fire'
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Claudia Czech

Weichen rechtsradikale Organisationen für ihre Veranstaltungen von Deutschland nach Österreich aus? Christoph Weiss hat anlässlich eines Vortrags von Holger Apfel, dem stellvertretenden Vorsitzenden der NPD auf der steirischen Riegersburg letztes Wochenende recherchiert.

Graz 03: Karl Schmoll hat das Grazer Kunstprojekt Hotel Rhizom in der Grazer Jakoministraße besucht. Neben Internationalen Projekten hat sich die Künstlergruppe "Rhizom" auf die lokale Umgebung konzentriert und gestaltet munter leerstehende Geschäftlokale in der Grazer Vorstadt.

Pretty Girls Make Graves: Die Giarrenpopband aus Seattle, rund um Sängerin Andrea Zollo, hätte sich beinahe schon aufgelöst, als der Anruf von Matador Records in New York City kam. Das Album "The New Romance" ist das wirklich gut ins Ohr gehende Ergebnis, und Andrea Zollo hat nun sogar bekannte Fans wie Kelly Osbourne. Eva Umbauer hat Pretty Girls Make Graves unterwegs in ihrem Tourbus erreicht.

Prime Cuts: The Strokes - 'Room On Fire'
 
 
 
Heartbeat (22-00)
  mit Eva Umbauer

Unter anderem das neue Album ("The Coral Fang") von der kalifornischen Punkrockband The Distillers, die neue Single der Australier Powderfinger oder Perry Farrell (Jane's Addiction, Porno For Pyros, Lollapalooza-Erfinder) im Interview.
 
 Heartbeat am 20.10.2003 
 
artist title
 Pete YornBurrito
 PowderfingerOn my mind
 Dashboard ConfessionalBend and not break
 The DistillersFor tonight you're only
 The DistillersThe hunger
 The DistillersLove is paranoid
 Jane's AddictionEverybody's friend
 Jane's AddictionClassic girl
 Jane's AddictionStrays
 Perry FarrellSong yet to be sung
 Jane's AddictionTo match the sun
 Josh RouseUnder your charms
 StereolabSudden stars
 StereolabMass riff
 MooseLast night I fell again
 RevolverHeaven sent an angel
 Death In Vegas featuring Liam GallagherScorpio rising
 Electric Soft ParadeLose yr frown
 The Cooper Temple ClauseLapitu (bedtime story)
 ClarkesvilleHeavy soul
 Paul WellerWild wood/live
 FeederRemember the silence
 Frank Black & The CatholicsMassif Centrale
 DovesFar from grace
   
 
 
Luna Park (00-01)
  mit Luna Luce
 
 
 
Sleepless (01-06)
  with Robin Lee


Wiederholung der Solid Steel Radio Show vom vergangenen Samstag
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm

fm4.orf.at/trackservice
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick