fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  13.1.2004 | 18:36 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Mittwoch, 14. Jänner
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Stuart Freeman
 
 
 
Update (10-12)
  with Hal Rock

Close Up: The Good Thief
Nick Nolte als drogenabhängiger Spieler. Vom Glück verlassen, treibt es ihn in Nizza ziellos durch zwielichtige Bars und stickige Hinterzimmer. Huren, Zuhälter und Dealer sind seine ständigen Begleiter - ebenso wie seine Pechsträhne, die seine letzten Ersparnisse durch seine Finger rinnen lässt. Ein letzter grandioser Coup soll die Wende bringen. (Erika Koriska)

Webtip | Termine | Prime Cuts: Her Space Holiday - The Young Machines
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the Day with Steve Crilley
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Gerald Votava

Gregory Horror Show (PS2)
Nach dem letztjährigen Überraschungserfolg "Viewtiful Joe" ist jetzt ein weiteres ungewöhnliches Spiel in Comic-Ästhetik vom japanischen Entwickler Capcom auf den Markt gekommen. In "Gregory Horror Show" gelangt man unfreiwillig in eine Art Zwischenstadium von Leben und Tod, das in einem Hotel voller skuriller Persönlichkeiten stattfindet, die allesamt viereckig dargestellt sind. Man bekommt vom Tod wahlweise einen Mädchen- oder Bubenkörper spendiert, mit dem man dann die verlorenen Seelen der Hotelgäste einsammeln muss, um so wieder in die echte Welt zurückkommen zu können. Robert Glashüttner war von dem abstrusen Spielkonzept begeistert und hat das skurille Gregory Haus näher erforscht. Zuhören zahlt sich aus, denn anlässlich des Tests verlosen wir in Connected 3 Exemplare von "Gregory Horror Show"! (Robert Glashüttner)

IT-News (Christoph Weiss)
 
 
 
Update (17-19)
  mit Martin Pieper

Close Up: R Xmas
Mit ungeschönt heftigen Filmen über das New York abseits von Glanz und Glamour hat sich Abel Ferrara in den 80ern und frühen 90ern einen Namen gemacht - "China Girl" oder "King of New York" mit Christopher Walken entstanden in dieser Zeit. Jetzt zeigt das Filmmuseum 2 Tage (Do. 15.1. & Fr. 16.1.) lang seinen bislang letzten Film aus dem Jahr 2001"R Xmas" - ein Film über das Familienleben von Drogenkriminellen in New York knapp vor der Zeit als Rudolph Giuliani als Bürgermeister von N.Y. sein Amt antrat. (Christian Fuchs)

Termine | Prime Cuts: Her Space Holiday - The Young Machines | Luna Luce
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Heinz Reich

Film: Crimson Gold
Jafar Panahis neuer Film nach "The Circle". Ausgehend von einer Zeitungsmeldung über den Mord eines Pizzafahrers an einem Juwelier und seinem anschließenden Selbstmord entwirft Panahi das Porträt eines kleinen Mannes, der an seiner Armut und den damit verbundenen Demütigungen zu Grunde geht. (Erika Koriska)

Mythos Kiffen: Ganja, Pot, Weed, Gras oder schlicht Grünzeug - die Bezeichnungen sind vielfältig. Genauso die Mythen, die sich rund ums Thema Kiffen ranken - mal verteufelt mal als Allheilmittel gepriesen steht Marihuana seit Jahren an erster Stelle beim Gebrauch illegaler Substanzen. Verändert hat sich der THC-Gehalt (bis zu fünf Mal so hoch wie noch Mitte der 90er Jahre) und das Alter der Konsumenten, das sich immer mehr Richtung pre-teenage entwickelt. Gehören Bong und extra-lange Papers mittlerweile zum Standardinventar im Kinderzimmer? Karl Schmoll hat recherchiert.

Thee Ultra Bimboos
Eva Umbauer porträtiert die finnische Frauen-Gitarrenpopband, die zuletzt auch ein Österreich-Konzert geben hätte sollen, aber kurzfristig absagen musste.
 
 
 
  Prime Cuts: Her Space Holiday - The Young Machines
 
 
 
House of Pain (22-0)
  mit Christian Fuchs und Robert Zikmund

Der wöchentliche Streifzug durch die Welt der schweren Riffs, knochenharten Beats, verzerrten Keyboards und metallischen Sounds. Diesmal mit den beiden
heimischen Alternative Rock-Formationen Naca 7 und Julia als Studiogästen, die beide stolz ein Debütalbum im Gepäck haben.

FM4 Punker Rainer Springenschmid war in der Freien und Hansestadt Hamburg, hat dort jede Menge nette Leute kennen gelernt und jede Menge netter Sachen mitgebracht. Neues von Turbostaat zum Beispiel, Polka-Punk aus Kalifornien von der Experimental Dental School, erschienen auf der Hamburger Company with the Golden Arm, oder "L'Amerique", eine Propaganda-Operette von Les Robespierres und Melissa Logan. Les Robespierres beinhalten Ted Gaier von den Goldenen Zitonen, und Melissa Logan ist Teil von den Chicks on Speed.

Außerdem hat er in der Hafenstraße ein Konzert der italienischen Band Frontiera gesehen, Nachfolgeband der Polit-Punk-Legende KINA aus dem Aostatal. Und bei dieser Gelegenheit wiederum hat er endlich die Gelegenheit gehabt, die KINA-Nummer auf CD zu erwerben, die ihm, verborgen auf einer unbeschrifteten Mixkassette, seine Jugend versüßt hat.
 
 
 
Bonustrack (0-1)
  mit Martin Blumenau
 
 
 
Sleepless (1-6)
  with Robin Lee
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm

fm4.orf.at/trackservice
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick