fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  23.2.2004 | 18:38 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Dienstag, 24. Februar
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Duncan Larkin
 
 
 
Update (10-12)
  with Julie McCarthy

Close Up: I Cento Passi - 100 Schritte
"100 Schritte" ist die authentische Geschichte des Anti-Mafia-Aktivisten "Peppino" Giuseppe Impastato, der am 9. Mai 1978 ermordet wurde. Erst 18 Jahre danach wird Peppinos Tod auch offiziell zum Verbrechen erklärt. Ein unverklärtes, bewegendes Porträt über Peppino Impastato. (Erika Koriska)

Termine | Webtip | Prime Cuts: Texta - 'So oder So'
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Steve Crilley
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Gerald Votava

Live zu Gast: Texta

Nachdem am Wochenede der britsche Premier Tony Blair am Wochenede laut über Drogentests an britischen Schulen nachgedacht hat, fordert jetzt auch die FPÖ wiedereinmal (diesmal aber von seiten der Bundes FPÖ) Drogentests an Österreichs Schulen. (Veronika Weidinger)

IT News (Astrid Schwarz)
 
 
 
Update (17-19)
  mit Kristian Davidek

Close Up: 21 Grams
"21 Grams" ist das US-Debüt des mexikanischen "Amores Perros"- Regisseur Alejandro González Iñárritu. In einem Puzzle aus verschiedenen Zeitebenen erzählt er ein heftiges Drama über Trauer, Tod, Schuld und Vergeltung. Darin verweben sich drei Leben, drei Schicksalsschläge. Paul (Sean Penn) hofft auf eine lebensrettende Herztransplantation. Cristina (Naomi Watts) lebt glücklich mit ihrem Mann und 2 gemeinsamen Töchtern bis Ex-Häftling Jack (Benicio Del Toro) ihre Familie bei einem Autounfall auslöscht. (Christian Fuchs)

Termine | | Prime Cuts: Texta - 'So oder So' | Gerlindes Glamorous
 
 
 
Homebaseparade (19-22)
  mit Heinz Reich

"Lei Lei, brothers and sisters! Auch heuer hab ich wieder den Job ergattert, der mir zusteht. Als gebürtiga Villacha bin ich selbstverständlich Vorsitzender der FM4 Faschingsgilde und moderiere die FM4 Faschingsparade, so eine Art ORF-interne Kampfprogrammierung, denn von der Sendezeit her ist diese Homebase ja die radiophone Konkurrenzveranstaltung zum Villacher Fasching im TV.

Inzwischen haben auch meine Kollegen und Chefs eingesehen, dass niemandem dieser Job mehr zusteht als mir. Als Villacher wird man schließlich schon lustig geboren. Jawoll: Die Spermien männlicher Villacher befinden sich in zwei Überraschungseiern, die keck in einem Lachsack zwischen den Beinen baumeln. Das ist nicht einfach ein kleiner Gag der Evolution, sondern eine für die Erhaltung der Art unverzichtbare genetische Veränderung: Kärntner sind seit Jahrhunderten so harmoniesüchtig und autoritätshörig, dass sie anstatt eines kritischen Bewusstseins und einer Streitkultur diese spezifische Form des blöd Lachens entwickelt haben, die man einmal im Jahr auch als Quotenrenner im Fernsehen erleben darf.

Für die Unglücklichen unter Euch, die aus technischen oder persönlichen Gründen diese Großveranstaltung des anbiedernden Gassenhauers nicht sehen können, gibt's die Möglichkeit ab 19.00 hier bei uns anzurufen (0800 226 996) oder sich per Scherzmail an fm4@orf.at einen Song zu wünschen, der der Lustigkeit des heutigen Tages gerecht wird."
 
 
 
High Spirits (22-00)
  mit BTO Spider

A little lost - die Welt des Arthur Russell

Was haben Buddhismus, Minimal Music, der Paradise Garage Club, Talking Heads, Allen Ginsberg und das Todd Terry Project gemeinsam. Sie alle spielen eine Rolle in einer der ungewöhnlichsten musikalischen Karrieren der Weltgeschichte. Arthur Russell's kurzes aber sehr intensives Leben zwischen den Polen Avantgarde Kompositionen und Performances und Discobeats erfährt endlich eine seiner Bedeutung würdige Anerkennung. Alle filmischen Darstellungen der New Yorker Kunst und Clubszene von 1976 bis zu den frühen 8Ts erblassen angesichts der "echten" Biographie eines außergewöhnlichen Musikers und Produzenten. Von Philip Glass genauso bewundert wie von Mantronix und den Masters at Work spielte Arthur Russell in den sagenumwobenen Anfangsjahren der Club und DJ Kultur eine immens inspirierende Rolle. Trotz revolutionärer Hits wie "Is it all over my face" und "Go Bang" wurde er aber meistens als zu experimentell und strange eingestuft und starb 1992 als wenig bedankter Obskurant. Nachdem sich in letzter Zeit das Interesse für seine musikalischen Ideen immer mehr verdichtete, präsentiert Soul Jazz Records eine sehr gutes Überblicksalbum unter dem Titel: The world of Arthur Russell. FM4 High Spirits feiert am Faschingsdienstag einen Mann, der von sich selbst behauptet hat: "Am liebsten würde ich buddhistische Bubble Gum Musik machen".

[playlist]

 
 
Chez Hermes (00-01)
  Einer der ehemals mächtigsten Männer Wiens singt und das nicht mal so schlecht. Dafür erzählt er dazwischen schlechte Witze. Ein Hermes-Bootleg von Umwelt/Verkehrsstadtrat a.D. Fritz Svihalek on stage.
 
 
 
Sleepless (01-06)
  with Robin Lee

03-04: Wiederholung: High Spirits Mix
04-05: Guest Mix Of The Week
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm

fm4.orf.at/trackservice
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick