fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  22.3.2004 | 18:42 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Dienstag, 23. März
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Stuart Freeman
 
 
 
Update (10-12)
  with Dave Dempsey

Close Up: Autobahn Raser
Der Inhalt klingt eigentlich wie ein deutscher Abklatsch von "The Fast and the Furious" : der junge Polizist Karl-Heinz hat's vermasselt, eine Gang von gerissenen Autodieben zu schnappen,. Zur Strafe muss er nun auf der Landstraße Verkehrssünder blitzen. Und prompt gehen dem Greenhorn die berühmt-berüchtigten Autobahnraser in die Radarfalle. Karl-Heinz wittert seine Chance und schleicht sich undercover in die Gang ein. (Erika Koriska)

Love Rules
Was heißt Dating, seeing, going out; Datingregeln (Chris Cummins)

Termine | Webtip | Prime Cuts: N.E.R.D. - 'Fly or Die'
 
 
 
Reality Check (12-14)
  with Hal Rock

Today's Reality Check is bound to make you really go WHOA. After the Madrid terror attacks and the assasination of a prominent Hamas leader yesterday, the entire world is practically just waiting for the next wave of terror. European foreign ministers met up and agreed on counter-terror guidelines which will be presented later on this week and we'll be looking at these new rules to see if they will really make this world a safer place.
Securing our communal and individual future, financially anyways, will be the focus of a feature on pensions.
Talking about money, Microsoft is in trouble again and its facing a record fine of 497 MILLION EUROS... what that's all about plus the turbulant world of the classic encyclopedia plus the fact that every affair, crush, romantic association, etc. can be categorized into 24 "Love Stories"... it's all on today's Reality Check. Best of all, it's all being presented by the always charming, always well-informed, Hal Rock.
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Mirjam Unger

Frühlingserwachen: Ich liebe dich
Im Film sagen sie es dauernd, ganz natürlich und locker, und meistens geht die Geschichte dann gut aus. Im wirklichen Leben geht dieser simple Satz geht aber nicht leicht über die Lippen von Frauen und Männern. Warum ist es eigentlich so schwierig auszusprechen? "Ich liebe dich". Besonders dann, wenn man im alltäglichen Leben nicht immer korrektes hochdeutsch spricht oder gar richtigen Dialekt klingt dieser Satz gestelzt und schmalzig. Im ganz normalen Umgang miteinander bedeutet "Ich liebe dich" zu sagen einen Stilbruch. Trotzdem, jeder verliebte Mensch hört es gerne. Wie gehen junge Leute in ihren mehr oder wenig ernst zunehmenden Beziehungen zum anderen Geschlecht mit dieser Redewendung um. Wie sagt man es damit es nicht blöd klingt und welche alternativen Liebesgeständnisse gibt es? Johanna Zechner hat junge Menschen befragt wie sie es, wann sie es, oder warum sie es nicht sagen können.

Wildling erklärt die Liebe
Marianne Lang war zu Besuch bei der Psychologin Dr. Wildling. Sie beschäftigt sich aus psychologischer Sicht mit Fragen wie: Was bedeutet Liebe? - Wie merkt man, dass man jemanden liebt? - Liebe und Eifersucht - gerhört das zusammen?

IT-News (Christoph Weiss)
 
 
 
Update (17-19)
  mit Gerlinde Lang

Close Up: N.E.R.D. - 'Fly or Die' | Gerlindes Glamorous | Obie Trice
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Natalie Brunner

Frühlingserwachen: Über das Schreiben von Liebesliedern
Muss man da verliebt sein oder geht die Umsetzung tiefer Gefühle in Musik besser mit kühlem Kopf? Die Sportfreunde Stiller sowie Oli Schultz und sein Hund Marie haben Zita Bereuter erzählt, wie das Schreiben von Lovesongs vor sich geht.

Frühlingserwachen: "Liebe und Herzschmerz - Songs & Stories"
Eine CD mit Songs von 2Raumwohnung, Tocotronic, Paula, Stereo Total, Britta, Rocko Schasmoni, Quarks, u.a. und Stories von Zsuzsa Bank, Judith Hermann, u.a. (Eva Umbauer)

TU-Racing Graz
Starke Motoren, rauchende Reifen, glühende Bremsscheiben: Heiße Luft flimmert über dem schwarzen Asphalt. Den "kleine-Buben-Traum" vom eigenen Rennauto haben sich Studenten von der TU Graz jetzt erfüllt. In Eigenregie haben sie ein Rennauto konzipiert und auch selbst zusammen geabut. Ihr Ziel ist "Newcomer des Jahres" beim "Formula Student Bewerb" im Juni 2004 zu werden. Mit einem eigenen Fahrerteam treten sie dort in verschiedenen Bewerben an. Am 26.3. wird der Wagen beim großen Rollout der Öffentlichkeit präsentiert. Ein Bericht von Astrid Schwarz aus der Werkstatt der Autofreaks.
Roll out: Diesen Freitag, 26.3.2004 um 18:30, Dom im Berg/Graz. (Astrid Schwarz)

Prime Cuts: N.E.R.D. - 'Fly or Die'
 
 
 
High Spirits (22-00)
  mit BTO Spider

It never rains in Southern California...und für Greyboy scheint karrieretechnisch 1993 zum ersten Mal die Sonne ganz hell und heiß. Von Krise, Internetkonkurrenz und Markteinbrüchen ist damals noch nicht die Rede und so schafft der damailige Rookie mit einer Mischung aus jazzy Breaks und funky Hip Hop Instrumentals einen echten Überraschungserfolg. Sein Debutalbum "Freestylin'" wird in Europa, Japan und den USA zu einem steady Seller im Undergroundbereich, der es auf über 100.000 verkaufte CDs bringt. Greyboy nimmt's gelassen, seine weiteren Arbeiten bleiben nur seinen Sound und Soulvorstellungen verpflichtet, ohne Erfolgsdruck und kommerziellen Ehrgeiz kommt er im Laufe des letzten Jahrzehnts gut über die Runden. Das vierte Album erscheint in kürze auf seinem Stammlabel Ubiquity, heißt "Soul Mosaic" und trägt den wissenschaftlich-nüchternen Untertitel: Fallstudien in Sachen Beats, Soul und Funk. Dahinter verbirgt sich die Arbeit von gut 2 Jahren Studiosessions und schlicht und ergreifend die besten Produktionen, die Greyboy je veröffentlicht hat. Zitat: "I could't have done this when I recorded Freestylin', working with artists from all around the world is one of the beauties of modern technology"

[playlist]

 
 
Chez Hermes (00-01)
  mit Hermes

Innenminister Strasser hatte Mittwoch bei einer Pressekonferenz erzählt, in Islands Hauptstadt Reykjavik würde die Polizei mit 400 Videokameras die Straßen überwachen, die Bilder seien live im TV zu sehen. Seine Quelle laut der Tageszeitung "Der Standard": Er habe eine Dokumentation auf Arte gesehen. Tatsächlich hatte es sich nach Recherchen der Zeitung dabei jedoch um den isländischen Kurzfilm "Citizen Cam" gehandelt, der zuletzt im Jänner 2003 auf Arte zu sehen war. (Weiters gebe es in der isländischen Hauptstadt nur 15 Überwachungskameras, deren Bilder nicht öffentlich übertragen werden.)

Fernsehen lügt! Radio lügt! Hermes räumt auf und deckt auf. Die Lüge wird ja bereits sogar im deutschen Privatfernsehen als round-table-Format verbraten, mysteriöse Geistergeschichten halten den bedienten Zuseher in Spannung ob sie wahr oder doch nur erfunden sind, usw usf

Medienlügen, verlogene Songs und Jingles... die Wahrheit ist dem Menschen nicht zumutbar.

Desweitern werden Hermes und Rudi Ihnen erstunkene, erlogene und wahre FM4-interne Stories servieren und Sie mögen per Telefonvoting Ihren (Un)Glauben kundtun. Zu gewinnen gibts tolle Preise. Vielleicht ist das aber auch nur
eine Lüge.
 
 
 
Sleepless (01-06)
  with Robin Lee

03-04: Wiederholung: High Spirits Mix
04-05: Guest Mix Of The Week
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm

fm4.orf.at/trackservice
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick