fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  25.9.2004 | 18:34 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Sonntag, 26. September
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Duncan Larkin
 
 
 
Sunny Side Up (10-13)
  with John Megill
 
 
 
Doppelzimmer (13-15)
  Stermann und Grissemann empfangen wieder Hörer zu einer zwanglosen Sonntagnachmittagplauderei.
 
 
 
Gästezimmer (15-17)
  mit Gerlinde Lang

Client, das sind die beiden Engländerinnen Kate Holmes - Client A - und Sarah Blackwood - Client B -, und sie spielen Electro-Pop, kalten kalten Elektropop - nein, nein, sehr beseelter Elektropop ist das sogar, mit schönen Songstrukturen.

Sarah Blackwood - Client B also - war in den 90ern als Sängerin der Band Dubstar recht erfolgreich, und Kate Holmes, Client A, macht auch schon länger Musik, in diversen Bands und Bandprojekten hat sie gespielt. Kate ist außerdem mit Alan Mc Gee verheiratet, dem Gründer von Creation Records, Oasis Erdinder und gegenwärtig Libertines Manager. Deshalb singt da etwa auch Pete Doherty von den Libertines mit auf einem Song auf dem neuen Client Album, das übrigens von Depeche Mode Mann Andy Fletcher veröffentlicht wurde, auf seinem eigenen Plattenlabel namens Toast Hawaii.

Kate und Sarah , pardon Client A und Client B, waren letzthin in Wien, wo sie im Flex gespielt haben. Wir haben sie bei dieser Gelegenheit gleich ins FM4 Gästezimmr gebeten. Hier sind Client A und Client B mit Lieblingssongs von Pubic Image Limited, Joy Division oder David Bowie.
 
 Client im Gästezimmer (26.9.04) 
 
artist title
 David Bowie Wild is the wind
 Joy Division Transmission
 Leonard Cohen Famous blue raincoat
 D.AF. Verschwende deine Jugend/Waste your youth
 Depeche Mode Personal Jesus
 KraftwerkDas Model/The model
 The Normal Warm leatherette
 PILDeath Disco
 New Order 1963
   
 
 
World Wide Show (17-19)
  with Gilles Peterson
 
 World Wide Show - Playlist (26-09-2004) 
 
artist title label
 dj ghe Hit the button, buddy sonar kollectiv
 eddie roberts Every goodbye one note
 moodymanUntitledwhite
 broke n'english No ya not white
 skinnymanCouncil estate of mind low life
 dim lite Generic lo sonar kollectiv
 daedalusDumbfoundplug research
 NSOIndigobrainstorm
 madvillain Accordian (instrumental) stones throw
 nonamekoMellowtone (over tribe called quest) loud minority
 murs & 9th wonder Badmandef jux
 GB feat. Spacek Simply so (sa-ra remix) sound in color
 dj mitsu Rendezvous (kid sublime revelutionn mix) planet groove
 masters at work feat. Vikter duplaix In the real world white
 bugz in the attic Booty la la V2
 wahooMake em shake it sonar kollectiv
 jill scott Goldenhidden beach
 jill scott I am not afraid hidden beach
 jill scott Bedda at home hidden beach
 jill scott Cross my mind hidden beach
 jill scott Talk to me hidden beach
 jill scott Whatever hidden beach
 norah jones Unknown (remix) white
   
 
 
Zimmerservice (19-21)
  mit Martin Blumenau

[playlist]
 
 
 
Im Sumpf (21-23)
  mit Fritz Ostermayer und Thomas Edlinger

Franzobel liest Franzobel, Norbert Trummer
(Ex-Scheffenbichler) singt Franzobel, und wir feiern Franzobels neuen Austrian-Psycho-Trashkrimi "Zirkusblut", denn ein Kommissar, der Hörgas Hörgas heißt und dessen Assistentin auf den Namen Claudia Ohnmacht hört, das kann kein schlechtes Zweiergespann sein. Feinste Schmutz- und Schund-Literatur garantiert.

Reinhard Voigt, Gründungsmitglied des Kölner Minimal-Techno-Vorzeigelabels Kompakt, hält anlässlich der 100. Veröffentlichung eine Rückschau auf die Geschichte des "Sound of Cologne" und erzählt von der Diversifizierung der reinen Lehre der Base-Drum in Schlagertechno, Ambient, und der "kompakten" Aneignung deutscher (Musik-)Mythologie bei seinem Bruder Reinhard Voigt alias "Gas". Dazu gibt's als Draufgabe einen halbstündigen Mitschnitt seines Gigs im Wiener Flex vom 14. September.

 
 
 
Graue Lagune (23-00)
  Ein "An-ihren-Stiefeln-kleben-Spaghetti-und-Koyoten-furzen-ihnen-ins-Gesicht"-Special:

Woven Hand: Consider The Birds
Helldorado: Director's Cut
The Great Crusades: Wellcome To The Hiawatha Inn The Silos: When The Telephone Rings alle auf Glitterhouse erschienena
 
 
 
Liquid Radio (00-01)
  Mix by Daniel Meteo - Meteo Sound / Berlin
 
 Liquid Radio (260904) 
 
artist title label
 feninhalf a song meteosound
 deadbeatsteady as a rock scape
 ovalprocesszomba
 promoselect cuts from blood and fire
 contriva8 eyes (tom thiel remix) meteosound
 wuzi khan hiphopthememeteosound
 the exposures post crossings meteosound
 monkeytribedelaware (thomas fehlmann remix) meteosound
 dabryepromoghostly
 lauryn hill lost one sony
 ammon contact brazillianplug research
 beastie boys pawcapitol
 telefon tel aviv in the edge of the world hefty
 apparatrepeat till overload shitkatapult
 bus feat. mc soom-t diamond in the rough scape
 meteo/thiel bass and go meteosound
 deadalus + busdriver quiet now plug research
   
 
 
Soundpark (01-06)
  mit Manuva

Gleich zwei CD-Neuvorstellungen, die unterschiedlicher nicht sein können, gibt es heute im FM4 Soundpark zu hören. Zum einen der neue Tonträger der Wiener Dubkönige Dubblestandard 'Heavy Heavy Monster Dub' mit Paul Zasky im Studio, sowie einer jungen Punkband aus Graz namens Red Lights Flash, die ihr neues Album 'Free' auf dem Label A-F Reords aus Pittsburgh veröffentlichen. Im Interview erzählen sie unter anderem wie es zu dem Deal in Übersee gekommen ist und über ihre Tourerfahrungen in den USA.


www.a-frecords.com
www.redlightsflash.com

fm4.orf.at/soundpark
Your place for homegrown music
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm

fm4.orf.at/trackservice

fm4.orf.at/stream
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick