fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  26.10.2004 | 18:13 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Mittwoch, 27. Oktober
 
 
 
 
  In Memoriam John Peel

Die Popkultur hat ihre Seele verloren. John Peel ist tot. Seine Shows auf BBC Radio One waren legendär. Auch auf Ö3 konnte man sie hören: Von 1989 bis 1994 monatlich im "Ö3-Nachtexpress".

Für FM4 hat Walter Gröbchen, damaliger Programmverantwortlicher, ein Porträt der Radiolegende (Erstausstrahlung 2.1.1989, "MusicBox") und die damalige erste Sendung John Peels für den "Nachtexpress" aus dem Archiv geholt und ein paar persönliche Anmerkungen hinzugefügt.

FM4 bringt diese Sendungen heute, am 27.10.2004 - das Porträt läuft in der FM4 "Homebase" zwischen 19.00 und 22.00h, der "Nachtexpress" in Memoriam John Peel wird im Anschluss daran im FM4 Nachtprogramm am Donnerstag, 0.00h ausgestrahlt.
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Duncan Larkin

Viennale: The Manchurian Canditate
Jonathan Demme hat ein Remake des Paranoiathrillers gemacht. Denzel Washington ist der Hauptrolle zu sehen: Eine ehrgeizige Senatorin will ihren Sohn als Vizepräsidenten installieren. Wir wollten wissen, ob das Viennale-Premieren-Publikum davon begeistert war.
 
 
 
Update (10-12)
  with Dave Dempsey

Close Up: Sommersturm
Der junge deutsche Regisseur Marco Kreuzpaintner liefert mit Sommersturm eine coming of age Film und eine Coming Out-Geschichte: Robert Stadlober spielt einen Ruderer, der auf einem Sportcamp auch mit der Liebe zu seinem Hetero-Freund kämpfen muss. (Erika Koriska)

Termine | Webtip | Prime Cuts: I-Wolf & Burdy - Meet the Babylonians
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Hal Rock
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Claudia Unterweger

Live zu Gast: Doris Knecht
Die Journalistin, frühere Falter-Vizechefin, Musikerin, Putzfrau und Sekretärin im Flex und heutige profil-Autorin wurde 2000 Redakteurin des Tages Anzeiger Magazin in Zürich, wo sie bis hetue eine wöchentliche Kolumne verfasst. 2002 ist sie nach Wien zurück gekehrt, ist mittlerweile Mutter von Zwillingen und schreibt über all das. Über das Doppelleben in Wien und Zürich, über Musik, Arbeit, Freundinnen, Männer, Mutter-sein.
Doris Knecht: "Hurra
Kolumnen zwischen Zürich und Wien
Anleitung zum Doppelleben in 111 Schritten" Czernin, Wien, 2004
In Connected stellt Doris Knecht ihr Buch vor, das morgen im Expedit in Wien vorgestellt wird.

IT-News | Spiel: Eye Toy Chat: Videotelefonie über die Spielkonsole? Braucht das wer? Christoph Weiss hat recherchiert.

 Doris Knecht
 
 
Update (17-19)
  mit Martin Pieper

Close Up: S 21, La Machine de Mort Khmere Rouge
Eine Dokumentation, ein Erfahrungsbericht eines einstigen Gefangenen wirft Fragen in Bezug auf Kriegsgräuel auf: 1975-79 war das blutige Regime der Roten Khmer verantwortlich für einen unfassbaren Genozid in Kambodscha. (Anna Katharina Laggner)

Termine | Luna Luce| Prime Cuts: I-Wolf & Burdy - Meet the Babylonians
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Gerald Votava

Erick Morillo
Der House-Dj und Produzent Erick Morillo ist einer jener Godfathers, die wir Europäer mit einer Mischung aus Bewunderung und Argwohn beobachten. Ein bisserl Glamour ist ja durchaus gesund und tut dem Selbstwertgefühl sehr gut. Erick Morillo ist aber so wie Obelix schon als sehr junger Mann in das ganz große Fass mit dem Erfolg gepurzelt: "I like to move it", sein Welthit unter dem Alias Reel2Reel hat ihn ganz nach oben katapultiert, in die Sphäre, die der stolze Undergroundbewohner gern als "die Arschloch-Liga" bezeichnet. Umso erstaunlicher ist es, daß Erick Morillo mit "My world" - dem ersten Album, das unter seinem eigenen Namen erscheint - , so viel Wert darauf legt, daß es "rough" und "dirty" ist. Es soll Housemusik mit Hip Hop Flavour sein. Schmutziger Jump-up Funk featuring Leute wie die Audiobullys, Boy George (!), aber natürlich auch Puff Daddy. Ob der Dreck nur minutiös hingetrimmt ist, so wie die Fingernägel von Hollywoodschauspielern, die Gossenkinder mimen, ist eine der Fragen, die Heinz Reich dem Herrn gestellt hat.

In Memoriam John Peel
John Peels Radio Show auf BBC Radio One war von 1989 bis 1994 auch auf Ö3 zu hören, monatlich im im "Ö3-Nachtexpress". Für FM4 hat Walter Gröbchen, damaliger Programmverantwortlicher, ein Porträt der Radiolegende (Erstausstrahlung 2.1.1989, "MusicBox") und die damalige erste Sendung John Peels für den "Nachtexpress" aus dem Archiv geholt und ein paar persönliche Anmerkungen hinzugefügt.
 
 
 
  5 x 2
Regisseur Francois Ozon zäumt mit "5 x 2" eine gescheiterte Beziehung von hinten auf. In 5 Episoden, von der Scheidung bis zum Kennenlernen, zeigt Ozon, wie die Liebe dem Alltag nicht entkommen kann. In der Hauptrolle der Marion ist Valeria Bruni-Tedeschi zu sehen. (Petra Erdmann)

Prime Cuts: I-Wolf & Burdy - Meet the Babylonians
 
 
 
House of Pain (22-00)
  mit Christian Fuchs und Dr. Nachtstrom

Am 2.11., Hand in Hand mit der US-Präsidenschaftswahl, werden A Perfect Circle ihr neues Album "eMOTIVe" veröffentlichen. Eine Kollektion von Songs zum Thema Krieg und Frieden, die sogar vor einer Neuinterpretation von John Lennons Lagerfeuerklassiker "Imagine" nicht zurückschreckt. In der heutigen Sendung könnt ihr ausführliche Hörproben aus diesem Werk hören. Daneben treffen Wüteriche wie Marilyn Manson oder Pungent Stench auf die nachtschwarzen Elektroniklandschaften auf den neuen Alben von Death in Vegas ("Satans Circus") und Massive Attack ("Danny The Dog"). Ebenfalls mit dabei:
Rainer Springenschmidt mit der FM4-Punkerecke.

 
 
 
Bonustrack (00-01)
  In Memoriam John Peel
John Peels Radio Show auf BBC Radio One war von 1989 bis 1994 auch auf Ö3 zu hören, monatlich im im "Ö3-Nachtexpress".
Aus aktuellem Anlass entfällt der Bonustrack, statt dessen wird die erste Sendung, die 1989 John Peel für den "Ö3 Nachtexpress" gestaltet hat, nochmals ausgestrahlt.
 
 
 
Sleepless (01-06)
  with Robin Lee
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm

fm4.orf.at/trackservice

fm4.orf.at/stream
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick