fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  8.1.2005 | 17:51 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Sonntag, 9. Jänner
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Stuart Freeman
 
 
 
Sunny Side Up (10-13)
  with Hal Rock
 
 
 
Doppelzimmer (13-15)
  mit Mona und Hermes
 
 
 
Gästezimmer (15-17)
  mit Gerlinde Lang

Heute zu Gast: Tim Renner
Er ist nicht nur als jüngster Plattenfirmen-Chef von Universal Deutschland bekannt geworden, als der er Acts wie Element of Crime, Tocotronic, die Absoluten Beginner oder Rammstein aufgebaut hat; bereits vor seinem Engagement bei Universal war sein Name eine Trademark für Popkultur in Deutschland. Nachdem Tim Renner Universal Deutschland den Rücken gekehrt hat, schrieb er das Buch Kinder, der Tod ist gar nicht so schlimm, als seine persönliche Abrechnung mit der Medienbranche. Im FM4 Gästezimmer präsentiert euch Tim Renner eine Auswahl seiner persönlichen Favorites, die einen bedeutenden Teil seiner Schaffensperiode ausmachen. (Stefan Elsbacher)
 
fm4 playlist    
 
artist title
1 Joy Division Love will tear us apart
2 Mia Was es ist
3 Blondie Heart of Glass
4 Jan Delay Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann
5 Philip Boa This is Michael (WestBam Remix)
6 Franz Ferdinand Auf Achse
7 Sportfreunde Stiller Nur einmal
8 Rammstein Seemann
9 Element of Crime Don't you smile
 
 
World Wide Show (17-19)
  with Gilles Peterson
 
 
artist title label
 q-tipofficial----
 the five corners quintetthree corners (nicola conte sahib's samba version)ricky tick records
 theo parrishtwin citiessound signature
 paul murphyjazz roomafro art records
 moonstarrdetroitsonar kollektiv
 jazztroniksamuraiespecial
 sunship feat. warrior queenalmighty fatherbackstabbers
 heavywonderlovekindred spirits
 jamie cullumfrontin' (live version)
 omarit's soomar music
 mark de clive lowe feat. bembe seguestate of the mentalantipodean
 ty feat roots manuvaso u want more (refix)big dada
 the rebirthevil vibrationsubiquity
 sleepwalkerthe voyage feat pharoah saundersespecial records
 sebastian tellierla ritournellesource
 recloosedustpeacefrog
 sa ragloriousabb
 bugz in the atticbooty lalaV2
 foreign exchangeforeign exchange title themeBBE
 NSMsoon comevirgin
 skinnymancouncil estate of mindlow life
 madvillainmeat grinderstones throw
 alex attias presents mustangfuture jazz feat. del and ruticompost
 jill scottgoldenhidden beach
 kanye westspaceshipk west/harris d mills
 plantlifebabiesgut records
   
 
 
Doppelzimmer Spezial (19-21)
  Wiederholung

Elisabeth Scharang besucht Elfriede Jelinek

In einem zweistündigen, sehr persönlichen Gespräch erzählt Elfriede Jelinek über ihr zweigeteiltes Elternhaus mit einem Vater aus dem Lager der Arbeiterbewegung und einer Mutter aus gutbürgerlichem Haus ('Für den 1. Mai-Aufmarsch mit meinem Vater trug ich rote Zopfschleifen und für den sonntäglichen Kirchengang mit meiner Mutter weiße.'); sie lässt ihre unverspielte Kindheit und von der Mutter beherrschte Jugend Revue passieren und erzählt über die Anfänge ihres Autorinnendaseins; sie äußert sich zu ihrem Ruf der 'Nestbeschmutzerin', ihrer Liebe zur Mode und dem Wunsch, einmal nach New York zu reisen.

Siehe auch:
Nahbar. Verletzbar. Fassbar.
Elfriede kocht noch einmal Kaffee.
 
 
 
Im Sumpf (21-23)
  mit Fritz Ostermayer und Thomas Edlinger

Das Redaktions-Baumhaus
Dietmar Dath, Sci-Fi-Autor, Heavy Metal-, Pat Benatar- und Mathematik-Fan, ist heute Wissenschaftsredakteur bei der FAZ. 1998-2000 war er Chefredakteur der Kölner Musikzeitschrift Spex und verantwortete dort unter anderem sauber durchgeknallte Specials über 'mürrische Musik'. Nun ist sein 2001 in Miniauflage erschienener Roman Phonon oder Staat ohne Namen im Verbrecher-Verlag neu verfügbar. Er erzählt vom wunderlichen Treiben in der Phonon (alias Spex)-Redaktion, die ihre Zeitschrift für 'Erniedrigte und Beleidigte und Wichtige' produziert, während die Außenwelt sich als kaiserlich-autoritärer Staat darstellt, dessen Würgegriff nur vom Widerstand einer klandestinen 'Gruppe Pfadintergral' aufgebrochen werden kann.

Der Ausdruckstanz der Maschinen
Eine liebenswürdige New Yorker Sumpfblume namens Howard entert als My Robot Friend die letzte Bastion zwischen Electroclash und Country. Und siehe: es geht gut. Unser NY-Korrespondent Christian Lehner traf den Kraftwerkhippie in seiner Heimatstadt zum ausführlichen Gespräch.
 
 
 
Graue Lagune (23-00)
 
Gang Gang Dance - 'Gang Gang Dance'
(Fusetron)

Gang Gang Dance - 'Revival Of the Shittest'
(The Social Registry)

Nicht extrem unzugänglich, dieses New Yorker Quartett, es ist nur so, dass man sich nirgendwo anhalten kann. Vielleicht so: Lee Perry hält Yoko Ono in einem Verließ gefangen und missbracht ihre Schreikunst für seine Dub-Exzesse. Stimmt aber auch nicht wirklich. Sicher ist nur: Diese Musik muss gemacht werden, weil sie sonst keiner macht. Das ist Argument genug!
 
 
 
Liquid Radio (00-01)
  Ninja Tune Mix by Makossa

Wiederholung vom 8.6.2003
 
fm4 playlist    
 
artist title
1 Nine Lazy NinePound Stretcher
2 HintActory
3 HintShout of Blue
4 BonoboChange Down
5 BonoboD Song
6 Nine Lazy NineCarborante
7 Nine Lazy NineCosa
8 BonoboNothing Owed
9 Nine Lazy NineThe last of the West
10 Nine Lazy NineBig Six
11 Nine Lazy NineTumble Weed
12 Cinematic OrchestraThe Awakening of a Woman
 
 
  Cinematic Orchestra - 'Man with a Movie Camera' (ZEN CD78)
Nine Lazy Nine - 'Sweet Jones' (ZEN CD79)
Bonobo - 'Dial M for Monkey' (ZEN CD80)
Hint - 'Portakabin Fever' (ZEN MEX 036)
 
 
 
Soundpark (01-06)
  mit Manuva

fm4.orf.at/soundpark
Your place for homegrown music
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm

fm4.orf.at/trackservice

fm4.orf.at/stream
   
fm4 links
  Spenden für die Opfer der Flutkatastrophe in Südostasien unter:

nachbarinnot.orf.at
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick