fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  24.1.2005 | 18:28 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Dienstag, 25. Jänner
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Duncan Larkin und Esther Csapo
 
 
 
Update (10-12)
  with Julie McCarthy

Close Up: Vom Suchen und Finden der Liebe
Nach einer langjährigen Beziehung trennen sich der Komponist Mimi Nachtigall (Moritz Bleibtreu) und die Sängerin Venus Morgenstern (Alexandra Maria Lara), doch sie kommen nicht voneinander los. Als Mimi aus Verzweiflung Selbstmord begeht, entschließt sich Venus, ihren Liebsten aus dem Hades zurück zu holen - wie einst Orpheus seine Eurydike. (Anna Katharina Laggner)

Termine | Webtip | Prime Cuts: Roots Manuva - "Awfully Deep"
 
 
 
Reality Check (12-14)
  with Hal Rock

Is Al-Qaeda a Jugendbewegung?
"It is a world-wide movement like the 1968 movement, but it has different ways of expression. It doesn't express itself so much through music and books like the 1968 movement, but rather mainly through religious practice or religious rhetoric and also radical forms of violence."

German anthropology professor Thomas Hauschild is convinced that Al Qaeda is the elite of a massive global youth movement. He says it is multi-racial and even has wide sympathy amongst non-Islamic youth in its opposition to what is seen as the oil hungry vampire-like figure of the United States. He says it is important to recognise this so that we can "divide between the masses of that youth movement who listen to house music and try to use religion to make sense of this new world we are living in, and those rich and sectarian leaders who try and involve the young people in a war with no end."
Hausschild speaks to Chris Cummins.
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Claudia Unterweger

Tüwi am Ende?
Das Kulturzentrum der ÖH in der Nähe des Wiener Türkenschanzparks soll angeblich bald in einen "normalen" Gastronomiebetrieb weichen. Veronika Weidinger berichtet.

Das Welt Sozial Forum findet diese Woche in Brasilien statt. Claus Pirschner hat Claus Faber von Attac Österreich und der Gewerkschaft der Eisenbahner ins Studio gebeten, um über den aktuellen Stand der globalisierungskritischen Bewegung und das kommende Sozialforum zu sprechen.

IT News (Astrid Schwarz)
Vergessene Videoclips [tunespoon.tv] und Demoscene im Netz als Museum [scene.org]
 
 
 
Update (17-19)
  mit Robert Zikmund

Close Up: Der Wadenmesser oder das wilde Leben des Wolfgang Mozart
Nach "Der Schnitt durch die Kehle", der Doku über Adalbert Stifter, hat Filmemacher und Selbstdarsteller Kurt Palm nun das Leben von Wolfgang (Amadeus) Mozart erforscht - und zwar in seiner gewohnt schrägen, chaotischen Art. Das Premierendatum des Films - der 27. Jänner 2005 - ist übrigens der 249. Geburtstag von Mozart. (Erika Koriska)

Termine | Popnews | Prime Cuts: Roots Manuva - "Awfully Deep"
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Heinz Reich

Mathilde - eine große Liebe
Regisseur Jean-Pierre Jeunet und Audrey Tautou arbeiten nach dem Hit von "Die fabelhafte Welt der Amelie" wieder zusammen. Sie spielt Mathilde, die gegen Ende des Ersten Weltkriegs erfährt, dass ihr Verlobter einer von fünf Soldaten ist, die vor ein Kriegsgericht gestellt und verbannt wurden. Sie gelten so gut wie tot, doch Mathilde glaubt nicht daran und macht sich auf die Suche nach ihrem Geliebten. (Anna Katharina Laggner)

Kasabian
Das britische Quartett Kasabian, deren elektrifizierendes Rock-Debutalbum im Oktober erschien, begeistert nicht nur ein englisches Publikum, sondern Fans jenseits der britischen Grenzen. Die vier auf einer Farm lebenden jungen Männer, deren Musik ein wenig an die von The Cooper Temple Clause erinnert, sind benannt nach einer gewissen Linda Kasabian, jener Frau, die Charles Manson nach seinen Morden im Auto vom Tatort wegfuhr. Grundsätzlich bedeutet das Wort "kasabian" aber bloß Fleischhauer, auf Armenisch, und hat also gar nicht unbedingt mit dieser Linda Kasabian zu tun. Das und viel mehr erzählten die kürzlich für die Brit-Awards nominierten Kasabian im Interview mit Eva Umbauer.

Ein Monat nach der verheerenden Flutwelle in Südostasien
Inwiefern greifen die Spenden bereits, wie geht die Aufbauarbeit von statten? Erich Fenninger, Geschäftsführer der Volkshilfe Österreich, Ist am Samstag von seinem Aufenthalt in einer betroffenen Küstenregion in Süd-Ost-Indien zurückgekehrt. Im FM4 Interview schildert er seine Eindrücke und berichtet vom Wiederaufbau.

Prime Cuts: Roots Manuva - "Awfully Deep"
 
 
 
High Spirits (22-00)
  mit BTO Spider'

CHICAGO - THE BUMPIN' CITY!
Es rumpelt noch anständig in der sagenumwobenen Geburtsstätte der House Music. Von jeher fühlt man dort die rougheren Vibrations. "Boompty Boom "
,wie Derrick Carter das so schön lautmalerisch beschreibt - das Mind-Body-Soulding als Lebenseinstellung ohne Design, Posen und Trendzugeständnisse.
In diesem Sinn führt Greg Cash sein "Bumpin' City" Label als Familien und Communityprojekt mit der Hilfe herrausragender Djs und Producer aus seiner Nachbarschaft, wie Mike Dixon und Stacy Kidd. Auf über 50 knackigen Releases gibt's das volle Panorama an erdigen Chicago Grooves, von Gospel bis Acid ist alles vertreten. Völlig ungestylt und sympathisch trashig die Promotion und Marketingaktivitäten , wie die nicht ganz ungrelle Homepage. Als wär's eine Metapher auf die glamourösere und kommerziell erfolgreichere Black Music Welt, wo gern mit Luxus Limosinen und Sportflitzern geflasht wird, verkauft Greg Cash übrigens MODELAUTOS ! in seinem Internetshop.

 
 
Chez Hermes (00-01)
  mit Hermes und Rudi

Das Sammeln ist des Sammlers Lust.
Sammlungen, Neurotika, Eigen- und Fremdbeichten.
Zeitungen, Briefmarken, high heels - alles türmt sich in den Kemenaten.
Berichte und Geständnisse über Ihre Sammelleidenschaft(en) werden vorab gerne und frenetisch unter hermes@orf.at entgegen genommen und in die Sendung kunstvoll eingeflochten.

 
 
Sleepless (01-06)
  with Robin Lee
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm

fm4.orf.at/trackservice

fm4.orf.at/stream
   
fm4 links
  Spenden für die Opfer der Flutkatastrophe in Südostasien unter:

nachbarinnot.orf.at
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick