fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  16.4.2005 | 18:03 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Sonntag, 17. April
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Stuart Freeman
 
 
 
Sunny Side Up (10-13)
  with John Megill
 
 
 
Doppelzimmer (13-15)
  mit Mona Moore und Hermes

 
 
 
Gästezimmer (15-17)
  mit Heinz Reich

Farin Urlaub, ohnehin schon Teil der besten Band der Welt, hat mit "Am Ende der Sonne" eben mal so auch noch sein zweites Solo-Album veröffentlicht. Bei uns nimmt er Platz im Gästezimmer und präsentiert seine Lieblingsplatten.
 
 Farin Urlaub im Gästezimmer 
 
artist title
 ThriceBlood Clots And Black Holes
 AC/DCOverdose
 VioladoresViejos Pateticos
 Kanda Bongo ManE'mame
 Tiken Jah FakolyFrancafrique
 Celia CruzLa Vida Es Un Carnaval
 The ReplacementsCustomer
 Olli Schulz & Der Hund MarieDer Moment
 Faith No MoreThe Gentle Art Of Making Enemies
 Lightnin' HopkinsBlack Cat Bone
   
 
 
World Wide Show (17-19)
  with Gilles Peterson
 
 World Wide Show (17-04-2005) 
 
artist title label
 dj kou gone world isgrooveman spot
 the chemical brothersthe boxerEMI
 solid grooveapachewhite
 the herbalisergeneralsninja tune
 mulatu astaqueuntitledsoundway records
 juzuuntitledoverheat music inc
 meshell ndegeocellothe chosenthe chosen
 quintessenceballad in 6/8what music
 sun ra and his myth science solar arkestrasleeping beautyhonest jons records
 dimliteback to the universe part 1sonar kollektiv
 alice coltranea love supremewhite label
 UFOle coue qui jazzewalt disney records
 jazztonikmadrugadalouie vega remix
 the rebirththis journey inkajmere
 the rebirthmark of his wayskajmere
 the rebirthevil vibrationsubiquity
 the rebirthrevolving doorkajmere
 the rebirthcommon endskajmere
 the rebirthsinkinkajmere
 sabrina malheriospassafar out
   
 
 
Zimmerservice (19-21)
  mit Martin Blumenau

Playlist
 
 
 
Im Sumpf (21-23)
  mit Fritz Ostermayer und Thomas Edlinger

"Jetzt leck mich aber am Arsch"
Lange Zeit gehörten die Textarbeiten des Multi-Artisten Dieter Roth allein den Kunstsammlern: waren seine "Kunstbücher" doch unerschwinglich für uns kleine Männer und Frauen von der Straße. Dank des ersten Roth-Lesebuchs "Da drinnen vor dem Auge. Lyrik und Prosa", erschienen bei Suhrkamp, ist diese so komische wie delirierende, so düstere wie erratische Schreibe nun endlich auch dem gemeinen Lesevolk zugänglich. Ein Sumpfgespräch samt Leseproben mit Johannes Ullmaier, Mit-Herausgeber des Buches.

"Tugend von heute"
Der erstaunliche dritte Roman des hessischen Autors Andreas Maier ist nach einer den Selbstmord predigenden Figur von Dostojewski benannt: "Kirillow". Darin suchen junge Menschen, ironiegesättigt und doch voller Verstiegenheiten, nach Gesten eines heroischen oder zumindest würdevollen Widerstands gegen das Diktat einer instrumentellen Vernunft. Zwischen Engagement und Ennui bewegt man sich von Kneipenbesuch über die Anti-Atom-Demo bis ins Heubett - und verliert sich manchmal genauso im Gerede wie die verachtete Politikerkaste im pragmatischen Geschwätz des Reformismus.
 
 
 
Graue Lagune (23-00)
  mit Fritz Ostermayer

Kammerflimmer Kollektief: Absencen (Staubgold)
und
Okkervil River: Black Sheep Boy (Jagjaguwar)
 
 
 
Liquid Radio (00-01)
  MOTORSOUL Vol.1 in the Mix

Die Releases des deutschen Distributors Wordandsound sind ein Statement für die extrem relaxte Wiederkehr von House Music unter Einbeziehung von Dub, R&B, klassischem Detroit Techno und seelenvollem Minimalismus. Serviert wird das Ganze von Künstlern wie Soul Phiction, Rob Warren, Paul St. Hilaire (aka Tikiman) oder Henrik Schwarz. In unserem heutigen Liquid Radio gibt's einen Zusammenschnitt aus den Compilations "Motorsoul Vol.1" (Philbot Records) & "Freestyle Man presents Nightstarter 2" (Moodmusic).
 
 
artist title
 MANMADESCIENCE FT. JOHN THROWER Chicago Sidewalks
 SOUL PHICTION Beautiful
 PHLEGMATICHanging On A Tree
 ROB WARREN Nicola
 DUB IN A NUTSHELL FT. PAUL ST. HILAIRE You Never Know (Soul Phiction Mix)
 DANIEL LUI Concretio Seorsum
 JACKMATEMale-Isms
 NEUSTADT 36 Lost Goldmine
 THE MOLE Date
 BLACK TRANE Believers
 HENRIK SCHWARZ Lazy Conrad
 STAR YOU STAR ME Antidis (Patrick Richard Mix)
   
 
 
Soundpark (01-06)
  mit Trishes

Kurt Hauenstein ist eine österreichische Groove-Legende. Er spielte ab Anfang der 70er Jahre Bass für seine Band Gipsy Love und als Studiomusiker auf diversen frühe Austropop-LPs. Später ging er nach Frankfurt und arbeitete dort intensiv mit dem Produzenten Frank Farian und seinem damaligen Hitprojekt Boney M. zusammen. 1976 gründete er dann eine eigene Band namens Supermax und hatte ein Jahr später mit "Love Machine" einen internationalen Hit. Während er damit hierzulande in die eher übelriechende Schublade "Disco" gesteckt wurde, war der Song in den USA in den Soul Charts. Es folgten weltweite Tourneen und Abenteuer: Wie er mit gemischtfarbiger Band Apartheid-Südafrika aufmischte, wie er in den Wirren des Mauerfalls samt Equipment in Georgien feststeckte und wie er 1983 als erster Weisser beim jamaikanischen Sun Splash spielte, das alles und mehr erzählt Supermax in einem ausführlichen Interview. Danach gibt's eine Listening Session, wo DJ Urbs mehr zu den Songs seines Albums "Toujours Le Meme Film" sagt, einen Re-Run der "Studio 2 Session" mit Garish und Be.One und natürlich die obligatorische Ausruh-Stunde mit Entspannt-Elektronischem aus dem Soundpark ganz zum Schluss...
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm

fm4.orf.at/trackservice

fm4.orf.at/stream
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick