fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  3.5.2005 | 20:04 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Mittwoch, 4. Mai
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Duncan Larkin and Michael Ho

Win tickets to see Zornik in Flex and download good music legally with Manuva's Musikladen:

Saul Williams - Freestyle

The National - All The Wine

(More free mp3s bei tonspion.de)
 
 
 
Update (10-12)
  with Dave Dempsey

Close Up: Königreich der Himmel - Kingdom of Heaven
Ritterepos mit Orlando Bloom von Ridley Scott (Alien, Gladiator). Bloom spielt den einfachen Schmied Balian aus Frankreich. Der Religions-Krieg, der im fernen Heiligen Land brennt, scheint weit entfernt. Aber dann wird er doch mitten ins Geschehen hineingezogen: Kreuzritter Godfrey von Ibelin (Liam Neeson) enthüllt Balian, dass er sein leiblicher Vater ist und nimmt ihn mit auf eine Reise durch die Kontinente in die sagenumwobene Heilige Stadt. (Christian Fuchs)

Termine | Webtip | Prime Cuts: The Dissociatives
 
 
 
Reality Check (12-14)
  with Steve Crilley
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Claudia Unterweger

Das große FM4 Fußballspiel für Licht ins Dunkel:
Albert Farkas porträtiert die "Angstgegner" der wackeren FM4-Fußballmanschaft.

Internationales Filmakademiefestival
Vom 4. bis zum 8. Mai findet das Filmfestival der Filmakademie Wien 2005 statt. Alle zwei Jahre stellen die StudentInnen einen Querschnitt ihrer Arbeiten zusammen. Spielfilme, Animation und Dokus sind aber nicht nur von Wiener FilmemacherInnen, sondern von FilmstudentInnen aus ganz Europe zu sehen. Mari Lang gibt einen Überblick des Festivals und hat mit Gregor Centner, einem der Organisatoren über so einige Programmhighlights gesprochen.

Wortlaut:
Der FM4 Literaturwettbewerb 2005. Zita Bereuter stellt die Mitglieder der heurigen Jury und ihre Lesegewohnheiten vor. Heute: Doris Knecht, Kolumnistin und Journalistin unter anderem bei Profil und Falter.
 
 
 
Update (17-19)
  mit Gerlinde Lang

Close Up: Porträt Zooey Deschanel
In "Almost Famous" war Zooey Deschanel in einer kleinen Nebenrolle zu sehen - und zwar als große Schwester des begeisterten Jungmusikjournalisten William. Ab dieser Woche ist die 25-jährige Kalifornierin in "All the real girls" zu sehen - sie legt eine umwerfende Performance als Noel in dem Teenagedrama hin. Ab 9. Juni kann man Zooey Deschanel dann auch in "Per Anhalter durch die Galaxis" entdecken. Petra Erdmann hat sie zum Interview getroffen und ist sich sicher: von Zooey Deschanel werden wir noch einiges hören und sehen...

Termine | PopNews | Prime Cuts: The Dissociatives
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Mirjam Unger

Ben Folds
Mitte der 90er gründet Ben Folds in North Carolina das Powerpop Trio "Ben Folds Five". Ihr Ziel: die lauteste Piano-Band der Welt werden. Punkrock ohne Guitarren, das war eine erfrischende Innovation gegenüber den hunderten Tennage-Angst Rockbands die zu dieser Zeit im Windschatten von Nirvana und Co die Alternative-Welt beherrschten. Ein weiteres plus: "Ben Folds Five" erspielten sich mit ihren mitreißenden Konzerten einen Ruf als must-see Liveact. Nach 3 Alben löst sich die Band auf und 2001 findet sich Ben Folds als Solokünstler am Piano wieder. Eine Rolle die überaschenderweise noch besser zu ihm passt, als jene des Bandleaders. Über die Jahre ändert sich seine Musik zu einer eher traditionellen Form des Songwritings, erinnert an die besten Momente von Billy Joel oder Elton John in den frühen 70ern. Nach einer ausgedehnten Solotour am Piano, einigen wunderbaren, nur über seine Homepage erhältlichen EPs, wie z.B. von seinem Spaßprojekt "The Bens" (Zusammen mit den Singer songwriterkollegen Ben Kweller und Ben Lee) und nachdem er im Vorjahr das "Has Been" Album von "Captain Kirk"- William Shattner produziert und mitgeschrieben hat, ist dieser Tage Ben Folds zweites Soloalbum "Songs for Silverman" erschienen. Mathias Zsutty hat mit Ben Folds telephoniert.

All the real girls
Der 30jährige Independentfilmer David Gorden Green ("George Washington") hat mit "All the real girls" ein ergreifendes Teenager-Drama abgedreht. Paul, ein Kleinstadt-Womanizer, verliebt sich in Noel, die jüngere Schwester seines besten Freundes. Es wird eine Liebe mit Hindernissen.

Prime Cuts: The Dissociatives
 
 
 
House of Pain (22-00)
  mit Christian Fuchs und Paul Kraker

Anlässlich des neuen Nine Inch Nails-Albums With Teeth traf Christian Fuchs in einem Londoner Hotel einen aufgeräumten und gut gelaunten Trent Reznor.
"Die Phase der puren nihilistischen Wut ist erstmal vorbei", gestand der Industrialrock-Guru in dem ausführlichen Gespräch, "es fühlt sich gerade ganz gut an. Nicht unbedingt sonnig, aber vorsichtig optimistisch." Was Reznor augenblicklich inspiriert, was er über moderne Technologie denkt und wie er sein seelisches Tief überwunden hat, gibt es in der heutigen Sendung zu hören. Und natürlich "With Teeth" in voller Länge, neben alten Nine Inch Nails-Hits und Livetakes.
 
 
 
Bonustrack (00-01)
  mit Martin Blumenau
 
 
 
Sleepless (01-06)
  with Robin Lee
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm

fm4.orf.at/trackservice

fm4.orf.at/stream
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick