fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  27.5.2005 | 17:51 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Samstag, 28. Mai
 
 
 
 
Morning Show (6-10)
  with Duncan Larkin and Rainer Springenschmid

Heute dreht sich bei uns alles um Konzerte und Festivals: backstage gossip vom Aerodrome, Vorschau aufs Seewiesenfest usw.

 
 
 
Update (10-12)
  with John Megill

Termine | Soundtrack Corner | Webtip
 
 
 
Reality Check (12-13)
  with Riem Higazi

Blinded By Science: It's All in the Genes

Molecular genetics is not necessarily as boring as it sounds. The study of the building blocks of DNA has been compared to Planet Earth's final new frontier. Biochemical scientists are working to uncover the secrets our genes hold and while they're doing that, strange and wonderful discoveries are being made. Ever considered the notion of a remote-controlled fruitfly? Or that your tongue represents a beautiful biological logic? With international stars, in the molecular science world, Reality Check gets 'Blinded By Science: It's All in the Genes'.
 
 
 
Supersonnig (13-14)
  Der FM4 Hörer-Mix

Mitmachen unter:
fm4.orf.at/supersonnig
 
 Supersonnig-Mix von Christian Konrad (28.5.2005) 
fm4 playlist    
 
artist title
1 Jam Going Underground
2 Primal Scream Swastika Eyes
3 Petsch MoserVogelfrei
4 Faith No More We Care A Lot
5 Tori Amos Mr. Zebra
6 Prefab SproutFaron Young
7 Belle & Sebastian Ease Your Feet In The Sea
8 Kinks Victoria
9 Stevie Wonder Superstition
10 Smiths Big Mouth Strikes Again
11 Trio Los Paul
12 Cop Shoot Cop Any Day Now
13 Franz Morak Schizo
14 Echo And The Bunnymen Rescue
 
 
Connected (14-17)
  mit Mirjam Unger

Notpalast - Probe-Wohnen
AsylwerberInnen die in Massenquartieren auf ihren Bescheid warten, tausend obdachlose Flüchtlinge trotz verprochener Grundversorgung, 6000 Obdachlose alleine in Wien oder die prekäre New-Poverty Generation - Mit einer ungewöhnlichen Wohnidee wird am Wiener Brunnenmarkt über diese triste Situation informiert. Die Designerin Barbara Pitschmann hat gemeinsam mit der Linzer KünstlerInnen-Agentur Social Impact eine leicht transportierbare Wohnbox auf Rädern entworfen. Mit dem Notpalast geht's im Rahmen von SOHO in Ottakring jetzt erstmals auf Tour durch Wien. Mehr über den Wohnsitz für Alle von Karl Schmoll.

Rudi Schöllerbacher berichtet vom Seewiesenfest in Kleinreifling.

Neues aus dem
FM4 Soundpark

Die Wochenschau von Haipl und Puntigam.
 
 
 
FM4 Festivalradio (17-ca. 20)
  FM4 berichtet vom Aerodrome, das am 26. und 27. Mai in Wiener Neustadt über die Bühne gegangen ist. Neben den großen Härtlingsacts Rammstein und Slipknot auf der Hauptbühne haben die Veranstalter auch eine kleinere Bühne in der 'Arena Nova' Halle betrieben, wo es nicht nur den heißersehnten Schatten am heißesten Wochenende des Jahres gab, sondern wo unter dem Label 'FM4 Bühne' auch die etwas milderen und subtileren Acts aufgetreten sind. FM4 berichtet von dem wechselhaften Geschehen auf der FM4 Bühne zwischen Tanzen und Chillen, von schwedischem Punk und angloasiatsichem Dub Gewitter, von britischem Pop und schwedischem Hippie Rock. Durch das Programm führt Gerlinde Lang.
 
 
 
FM4 Charts (ca. 20-21)
  mit Kristian Davidek

Die Top 25 von FM4
 
 
 
Solid Steel Radio Show (21-22)
  Coldcut in the mix
 
 
 
Swound Sound System (22-00)
  Makossa & Sugar B present
Jon Horwat from Ford Knox 5 & Capadonna from WuTang Clan
Live @ Dub Club 16.5.2005

Sorry no playlist
 
 
 
Spielzimmer (00-01)
  Conor Oberst, der Liebling aller Indie-Rock Fans, und seine Band Bright Eyes sind heute um Mitternacht im FM4 Spielzimmer zu hören, mit dem Mitschnitt von ihrem Wien-Konzert vom 4. März 2005.

Conor Oberst, 1980 geboren, ist so etwas wie ein künstlerisches Wunderkind. Bereits mit 14 Jahren war er in einer Band und hat Platten veröffentlicht. Gegen Ende der 90er Jahre ist er dann unter dem Namen Bright Eyes zur Kultfigur aufgestiegen. Popkritiker und Fans waren gleichermaßen begeistert von den oft folkig angehauchten tiefsinnigen Indie-Rock Songs dieses jungen Mannes. Mit 17 hat er das Bandprojekt Bright Eyes begonnen, ein paar EPs veröffentlicht, auf seinem eigenen Indie-Plattenlabel Saddle Creek in Omaha, Nebraska im Mittelwesten der USA. Mit dem dritten Album "Fevers And Mirrors" (2000) sind Conor Oberst und Bright Eyes dann auch bei uns bekannt geworden. 2002 dann das nächste Album und der Aufstieg des Conor Oberst ist nicht mehr aufzuhalten. Anfang dieses Jahres hat er gleich zwei Alben auf einmal veröfffentlicht - "I'm Wide Awake It's Morning" und "Digital Ash in a Digital Urn" - und beide hat er bei diesem Konzert präsentiert!

fm4.orf.at/spielzimmer
 
 
 
Sleepless (01-06)
  with Michael Ho aka DJ Beware

The Playground Mix Show
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm

fm4.orf.at/trackservice

fm4.orf.at/stream
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick