fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  1.6.2005 | 17:31 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Donnerstag, 2. Juni
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Stuart Freeman and Michael Ho

Win tickets for Novarock festival. And also, gardening is cool.
 
 
 
Update (10-12)
  with John Megill

Close Up: Identities 2005
Die Qual der Wahl hat man auch dieses Jahr wieder beim dichten Programm von 'Identities', dem Queer Film Festival in Wien. Der heutige Filmtipp konzentriert sich auf zwei Produktionen aus Israel und Palästina, die am Freitag auf dem Programm stehen. Al Ha'kav - Round Trip- erzählt die Geschichte der allein erziehenden Mutter Nurit, die in Tel Aviv einen Neuanfang wagt und dabei von Mushidi, einer illegal in Israel lebenden Nigerianerin, unterstützt wird. In Yawmiyat A'Hir - Diary of a Male Whore - schlägt sich ein palästinensischer Flüchtling in Tel Aviv als Stricher durch. (Marianne Lang)

Termine | Webtip | Prime Cuts: The Coral - 'The Invisible Invasion'
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Steve Crilley
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Natalie Brunner

Zu Gast im Studio: Barbara Reumüller
Donnerstag Abend wird Identities 2005 - das Queer Film Festival, das alle zwei Jahre stattfindet - im Wiener Gartenbaukino mit der Actionpersiflage 'D.E.B.S.' eröffnet. Bis zum nächsten Freitag (10. Juni) werden dieses Mal gleich drei Wiener Kinos (Filmcasino, Schikaneder und Top) mit vorwiegend aktuellen queeren Filmproduktionen - von Dokus über Spielfilme bis hin zu diversen Kurzfilmprogrammen - bespielt. Dazu gesellt sich zum Beispiel auch noch die Reihe 'Out Takes - Wiederentdeckungen', die uns unverzichtbare Klassiker wie 'Coup de Foudre' ans Herz legt. Erika Koriska hat die Organisatorin und Leiterin des Festivals - Barbara Reumüller - ins Studio eingeladen, um mit ihr über 'Identities' und neue Entwicklungen in der schwullesbischen Filmszene zu sprechen.

FM4 Draußen: Alles außer Fußball
Kitesurferin Cindy Mosey im Porträt (Claus Pirschner)
 
 
 
  Nikki Sudden
Er war einst das Role Model einer romantisch verklärenden, melancholischen Songwriter Szene. Er war einst der Bandleader der experimental Punk Band Swell Maps und schmutziger Posthippie, der einsame Pirat, der große Trinker und Alles-Erlebt-Haber des Post Punk. Er, der Meister der Kunst des Einen-Halbton-daneben- Singens, war einst mehrere Jahre hintereinander der beliebteste Sänger der Leser des deutschen Magazins Spex und der hoffnungsvollste Indie Popstar Europas. Er war einmal so berühmt wie Nick Cave. Er ist mit seiner Band Jacobites verantwortlich für einige der schönsten Traurigfrohnummern der Achtziger Jahre. Boris Jordan sprach mit Nikki Sudden über sein riesiges werk, seine Autobiografie, den Tod seines Bruders und Swell Maps Mitmusikers Epic Soundtracks, seine neue CD und seine Autobiografie und das Leben als Fast-Star und nie zur Ruhe kommender Haudegen. Nikki Sudden spielt heute Abend im Wiener Gasthaus Vorstadt auf einer Veranstaltung der Vienna Songwriting Association.
 
 
 
Nikki Sudden im FM4 Studio
 
 
Update (17-19)
  mit Fred Schreiber

Close Up: Kung Fu Hustle
Das große Idol von Stephen Chow, der in Asien zu den beliebtesten Entertainern gehört, ist Bruce Lee. Mit 'Kung Fu Hustle' hat er sich nun einen Kindheitstraum erfüllt - einen Kung-Fu Helden in einer Actionkomödie zu spielen. Der Film ist eine wilde Mischung aus Martial Arts Action, Slapstick und Spezialeffekten - Anspielungen auf 'Matrix' und 'Gangs of New York' inklusive. Regisseur Chow spielt Sing, den bislang glücklosen Möchtegerngangster. Aber im Laufe des Films entdeckt er, dass er besondere Fähigkeiten hat, die ihn zum größten Kung-Fu-Meister werden lassen. (Erika Koriska)

Termine | Gerlindes Glamorous | Prime Cuts: The Coral - 'The Invisible Invasion'
 
 
 
Homebase Spezial zur ÖH-Wahl (19-22)
  mit Claudia Czesch

ÖH Wahl
Wenn die ersten Wahlergebnisse eintrudeln, geht FM4 mit einer Spezialsendung zur ÖH Wahl on air. Wie hat die erste Wahl nach der neuen ÖH Wahlordnung funktioniert und was bedeutet das neue Hochschülerschaftsgesetz für die Struktur der ÖH? Waren StudentInnen diesmal eher motiviert, ihre Stimme abzugeben? Wie verändern sich die Mehrheitsverhältnisse in der bundesweiten Studierendenvertretung? Neben diesen Hintergrundinfos geben Claudia Czesch und Mischa Zickler laufend Updates über die Ergebnisse von den 21 österreichischen Universitäten und ihre Bedeutung für die Bundesvertretung. RedakteurInnen melden sich live von den Unis in Linz, Salzburg, Innsbruck, Graz, Wien und berichten über erste Reaktionen aus den Räumen der ÖH Bundesvertretung, wo sich neben SpitzenkandidatInnen auch VertreterInnen der Bundespolitik einfinden. Auf fm4.orf.at/oehwahl gehen parallel zur on air Berichterstattung die aktuellsten Wahlergebnisse online.
 
 
 
Tribe Vibes (22-00)
  mit Functionist, Trishes & DJ Beware

mit Functionist, Trishes & DJ Beware

Fiva MC & DJ Radrum aus München sind ein Garant für durchdachte Reime und soulige Beatkonstrukte. Seit ihrem 2002er Debüt "Spiegelschrift" hatte man eine Weile nichts mehr von den beiden gehört, jetzt melden sie sich mit einer drei-Track-Maxi "Zurück in die Zukunft". Bei ihrem Wien-Besuch am Rande der Fettes Brot Tour erzählten die beiden über ihre Zukunftspläne, die auch ein neues Album inkludieren. Für raffinierte samplebasierte Beats ist Kutmasta Kurt aus Kalifornien genauso bekannt, wie für konzeptbasierte Rap-Projekte wie Dr. Octagon, Dr. Doom oder die Masters Of Illusion - allesamt mit Beteiligung von Kool Keith. Lustige Anekdoten aus ihrer gemeinsamen WG in Los Angeles und unsympathische Geschichten über Dan The Automator gibt es im Interview zu hören. Und dazwischen mixt Beware Neues und Heißes zusammen.
 
 
 
Projekt X (00-01)
  mit den HPLs Haipl, Knötzl und Votava
 
 
 
Sleepless (01-06)
  with Joe Joe Bailey
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm

fm4.orf.at/trackservice

fm4.orf.at/stream
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick