fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  7.7.2005 | 18:13 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Freitag, 8. Juli
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Stuart Freeman and Michael Ho
 
 
 
Update (10-12)
  with John Megill

Movie Update

Termine | Webtip | Prime Cuts: Death from Above 1979 - "You're a Woman, I'm a Machine"
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Hal Rock

Aufgrund der Anschläge in London gibt es heute ein zwei-stündiges Reality Check.
 
 
 
Sonnendeck (14-17)
  mit Claudia Unterweger

Stefan Trischler meldet sich vom Nuke-Festival

IT News (Robert Glashüttner):
* Einen guten Überblick über aktuelle Weblogs aus London bekommt man hier.
* Façade ist ein "interaktives Drama" - ein über fünf Jahre lang entwickeltes Forschungsprojekt zu künstlicher Intelligenz - und kann über BitTorrent frei heruntergeladen werden. Hier übernimmt man als Spieler die Rolle eines Mediators, der mit freier Eingabe von Englischen Texten den Verlauf des Spiels (ein Pärchen streitet sich) jedes Mal unterschiedlich beeinflusst.
* Crazy J ist eine gitarrespielende Maschine, die auf einer handelsüblichen Gitarre 29 verschiedene Noten spielen kann. Wie das genau funktioniert, kann man auf der Homepage nachlesen, wo es auch einige Bilder zu sehen gibt.
* Hurra! Das britische Entwicklerstudio Rare entwickelt künftig auch für das Nintendo DS.
 
 
 
Update (17-19)
  mit Kristian Davidek

Movie Update

Termine | Prime Cuts: Death from Above 1979 - "You're a Woman, I'm a Machine" | LunaNews
 
 
 
Jugendzimmer (19-20.15)
  mit Elisabeth Scharang
 
 
 
Salon Helga (20.15-21.30)
  mit Stermann und Grissemann
 
 
 
La Boum de Luxe (21.30-06)
  mit Natalie Brunner, Sebastian Schlachter und DJ Glow

Wir nehmen Euch am Ohr und gehen auf eine Reisen von Nu Jazz aus Norwege, über House aus San Francisco/Bahrain bis zu englischen Techno und weiter.

21.30
Pump up the volume!

21.50
Wo muss ich hin, was soll ich tun?
Der Terminkalender

22.20
Menstruation Monsters (Danced rec/Wien)
wurden im Sommer 2004 von der Modedesignerin und Veranstalterin des Clubs "Night Rider" Mel. Merio und Christopher Just gegründet und besteht aus Producer, 2 Protagonistinnen, und Gäste
Der signifikante Musik-Stil von Christopher Just, sowie die drei völlig konträren Stimmen, nämlich Mels, Angels und Guestvocalist Kristalls, lassen auf eine interessante Kombination schliessen. Choreographie, Kostüm, Show, sowie Visuals spielen bei ihren Auftritten ein sehr grosse Rolle, was sie am 08.04.05 im Wiener Flex bewiesen. Ihre Debut-Single "My Bunny" ist auf Danced, einem Sublabel von Ladomat, erschienen und seit 20.06.05 im Plattenladen.


 
 
 
  22.50
Bobby Hughes aka Espen Horne
Trotz der relativ geringen Einwohnerzahl Norwegens bietet das Land eine große Zahl von Künstlern, die international einen hervorragenden Ruf als Erneuerer in vielen musikalischen Sparten hervorbringt - sprach man in der musikalischen Fachpresse über die letzten Jahre von einem regelrechten Skandinavien Boom. Mitverantwortlich ist einer der Hauptprotagonisten der norwegischen Contemporary Jazz Szene, Espen Horne, der als Livekünstler mit einer 4-Piece Band der "Bobby Hughes Combination" so renommierte Clubs wie das Londoner Jazz Café ausverkauft.

Espen Horne kommt, um genau zu sein, aus der kleine Stadt Bergen an der "Westcoast" Norwegens.
Horne ist ein vielseitiger Mann, einst Fussballspieler, Schafhirte, heute Grafik-Designer, Club Promoter und natürlich Musiker. Seine Tracks findet man auf Hospital, Ministry of Sound, Tru Thougts, Compost, Stereo Deluxe usw...
Sein neues Projekt mit der kanadisch/jamaikanischen Vokalistin Kinny aka Caitlin Simpson heisst Kinny & Horne und das Album "Forgetting To Remember" erschienen auf Tru Thoughts. Heute zu Gast bei Vienna Scientist Drimal's Club PLUG IN in der wiener Volksgarten Banane und davor eine Stunde...

23-00
Espen Horne aka Bobby Hughes in the mix

Ca. 00h00
Wärst Du gern mal auf einer Gästeliste?
Call us we won't call you!
 
 
 
  00.30
Carlos aka DJ Chang kommt aus San Francisco, wo er gemeinsam mit unserem geliebten TJ Hicks Resident im Club "Deep South" war. Seinen Durchbruch als DJ schaffte er im "Simons" in Florida.
Mittlerweile lebt der vielseitige DJ seit 2 Jahren in Bahrain, wo er erfolgreich als Producer und DJ arbeitet. So war er zum Beispiel verantwortlich für die Musik im Rahmenprogramm beim dies- und letzjährigen Formel 1 Spektakel in Bahrain.
Seine Releases findet man unter anderem auf House-Labels wie Swanky rec, Tarantic rec, Care rec., etc.
 
 
 
  01.30
Slam (Soma Quality Recordings)
Den Topf voll Gold am Ende des Regenbogens gab es leider auch bei der heurigen Parade nicht - dafür eine goldige Afterparty mit güldenen Techhouse-Vibes am Ende der Regenbogenparade. TEEZEiT enterte aufs Neue das wiener Flex. Als Special Guest sorgten die unglaublich sympatischen Slam aus Glasgow dafür, dass bis in die frühen Morgenstunden geschottenrockt wurde.
Slam, das sind Stuart McMillan und Orde Meikle, seit gut fünfzehn Jahren als DJs, Produzenten und Labelowner aktiv. Ihr Label, Soma Quality Recordings, war nicht nur das Karrieresprungbrett für Acts wie Funk D'Void, Silicone Soul und Alex Smoke. Auch Daft Punk veröffentlichten ihre ersten beiden Platten auf Soma - unter anderem mit "Da Funk" und "Alive". Der Katalog umfasst inzwischen über 170 Releases, zahlreiche von Slam selbst. So wie das Landschaftsrelief ihrer Heimat zeichnen sich auch Slams Produktionen durch Höhen und Tiefe aus: Deepe, verträumte Soundscapes können ebenso vorkommen wie Bassline-affiner Techno. Ihr aktuelles Release, "Bright Lights Fading", ist ein Vorzeigebeispiel, wie man mit dem aktuellen Retro-Trend umgehen sollte - das "Quality" im Labelnamen hat nach wie vor seine Berechtigung.
Wir spielten zwar bereits letzte woche ein feines Set der Herren Slam, aber trotzdem....
Drei Stunden Live Mitschnitt vom Wiener Flex

Ab 04.30
tba
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm

fm4.orf.at/trackservice

fm4.orf.at/stream
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick