fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  18.8.2005 | 18:45 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Freitag, 19. August
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Duncan Larkin
 
 
 
Update (10-12)
  with John Megill

Movie Update: "Stumm und Laut" - so heißt das dreitägige Stummfilmfest am Laaerberg in Wien. Heute Abend liefern Chrono Popp und Dorit Chrysler die Live-Musik zum Stummfilmklassiker "Der Golem, wie er in die Welt kam" um 21.00 Uhr.
Auch in St.Pölten ist die Open-Air-Kinosaison noch nicht vorbei. Heute Abend wird am Rathausplatz die schräge mexikanische Gaunerkomödie "Nikotina" mit Diego Luna gespielt. [cinema-paradiso.at]

| Termine | Webtip | Prime Cuts: Art Brut - 'Bang Bang Rock'n'Roll'
 
 
 
Reality Check (12-13)
  News of the day with Hal Rock
 
 
 
Summerbreaks (13-14)
  DJ Functionist, DJ Beware und Freunde mixen sich durch den Sommer.

[more]
 
 Summerbreaks 19-08-2005 
 
artist title
 The BreakestraMedley
 Grandmaster Flash (Paul Nice Bootleg Version)The Message
 PFNBeautiful Day
 Sean PaulGet Busy
 Black Eyed PeasHey Mama
 Stereo TotalL´amour a trois
 Massive AttackDaydreamin
 International PonyHanging Around
 Harold AlexanderMama Soul
 Jurassic 5Badadada
 Iggy PopLust For Life
 FunctionistCrowd Burna
 Chemical Bros.Push the Button
   
 
 
Sonnendeck (14-17)
  mit Heinz Reich

FM4 Frequency: Die erste Reihe

Games Convention
Burstup meldet sich von der größten Games-Messe Europas in Leipzig.

Weltjugendtag in Köln (Arthur Einöder)
 
 
 
Update (17-19)
  mit Fred Schreiber

Movie Update: "Stumm und Laut" - so heißt das dreitägige Stummfilmfest am Laaerberg in Wien. Heute Abend liefern Chrono Popp und Dorit Chrysler die Live-Musik zum Stummfilmklassiker "Der Golem, wie er in die Welt kam" um 21.00 Uhr.
Auch in St.Pölten ist die Open-Air-Kinosaison noch nicht vorbei. Heute Abend wird am Rathausplatz die schräge mexikanische Gaunerkomödie "Nikotina" mit Diego Luna gespielt. [cinema-paradiso.at]

Termine | Prime Cuts: Art Brut - 'Bang Bang Rock'n'Roll' | Luna News
 
 
 
Jugendzimmer vom FM4 Frequency (19-20.15)
  mit Claudia Unterweger: Julie und Lise erzählen von ihren Festivalerfahrungen, und wie das Festival(er)leben das Privat- und Berufsleben beeinflussen kann.
 
 
 
 
 
Salon Helga (20.15-21.30)
  mit Stermann und Grissemann
 
 
 
La Boum de Luxe (21.30-06)
  mit Tina303, Heinz Reich und DJ Glow


21h30
Welcome to the forbidden planet*

21h50
Partyguide

22h20
London Elektricity live @ Porgy & Bess (23.08.2004)

London Elektricity - die 8 Mann Drum'n'Bass Live Band - ist wie schon im Vorjahr Headliner einer von der Austrian DJ Federation gehosteten Party im Porgy und Bess (Fr. 19.8.) und wird diesmal mit DJ Logistics nach Wien kommen, um exklusiv ihre erst im Herbst erscheinende LP "Power Ballads" vorzustellen. London Elektricity sind Tony Coleman und Chris Goss, Gründer und Macher des berühmten Londoner Drum'n'Bass Labels Hospital Records.
Hervorgegangen aus dem Roni Size- und Goldie-Umfeld, sorgen sie auch Jahre nach dem Hype für frischen Liedernachschub. Zusammen mit dem Drummer, Programmierer und Produzenten Tim Land (aka Landmass) als drittem Familienmitglied fusionieren London Elektricity auf äußerst organische Art und Weise Elemente von Jazz, Soundtrack-Musik, Drum'n'Bass, Funk und klassischer Musik. Zu ihrem musikalischen Vokabular gehören nicht nur polyrhythmische Jungle-Beats, sondern auch Streicher und Blasinstrumente. Tony arbeitete eifrig am neuen Album "Billion Dollar Gravy", das Live-Drum'n'Bass in höchster Qualität bietet. Die Magazine Muzik, Mixmag und DJ wählten die Scheibe sogar zum Album des Monats.
 
 
 
  23h00
Fingerlickin' Records und Freunde
"La boum de Flying"-Reporter Robert Glashüttner hat am diesjährigen "springfive"-Festival in Graz mit drei britischen Breaks-Musikern, vornehmlich vom Label "Fingerlickin' Records", über ihren ganz speziellen Sound geplaudert: Mark Pember alias "Meat Katie", Justin Rushmore alias 50% von "Soul of Man" (gleichzeitig Gründer von Fingerlickin' Records) und Lee Coombs.
Dieses Interview ist schon vor einigen Wochen ausschnittsweise in der FM4 Homebase ausgestrahlt worden, heute gibt es aber hier in La Boum de luxe den extended Remix in voller Länge zu hören - plus dem Liveset der "Fingerlickin' Labelnight" vom springfive ab 1.00.

23h15
DJ Glows Top Tunes der Woche:
Arpanet - Quantum Transposition (Rephlex)
Seymore Bits - Watskeburt (Clone)
AFX - Analord 11 (Rephlex)

23h30
Ruf an, beantworte nüchtern, aber gewitzt unsere kniffligen Fragen und sei ein very wichtiger La boum de Gästelistenplatzbesitzer!
 
 
 
  00h30
La boum de Newcomer der Woche:
KayoZ (shellbeach, tilt.records, young-rotations) in the mix.
Schule abgeschlossen - neue Herausforderung gefragt!
Softwareentwickler tags - aber was is mit den Nächten?
Da kam die elektronische Musik gerade recht! Anfangs im Bann von klassischem Techno, versucht er mit Freunden hinter das Geheimnis des DJs zu blicken. Irgendwann kommt die Erkenntnis, dass all dies kein Geheimnis ist und junge Leute quer über die Stadt verteilt die gleichen Ziele verfolgen! Das war 2002 der Punkt, an dem "Shellbeach - Verein zur Förderung von Musik, Kunst & Kultur" geformt und wenig später auch offiziell ins Leben gerufen wurde. Eine Plattform für Künstler aller Sparten - ein Platz für Kommunikation und Austausch - der schwere erste Schritt soll erleichtert werden. Deswegen ist Shellbeach auch für jeden zugänglich.
Als DJ hat KayoZ mittlerweile auch schon einiges an Clubs und Veranstaltungen in Österreich gesehen. Hier ein paar der nächsten Termine:
20|08|05 Houztekk Festival @ Badesee Taiskirchen / Pram
27|08|05 Skyday 05 @ Hider Farm Stubenberg
02|09|05 Invitation pres. Artifex @ Veilchen Graz
 
 00:30 playlist Dj KayoZ (shellbeach) 
 
artist title label
 International Ponyour house (papa)kompakt
 james holdenbeats toolborder community
 Abe Duqueturn the lights downunknwon
 Trentemöllerpolar shiftpokerflat
 sell & snackmanzucker für die tiereware rec
 john tejadaparanoiapalette rec
 Matthew Johnson & the moledirt road and a boat from soundwavekompakt
 Cirez'Dlost lovemouseville
 frank martiniqboost (misc remix)boxer
 basteroiddawaj dawajsender
 pachulke & sohnläuft gutplatzhirsch ltd
 dj kozeder jäger von st. georgkompakt
 birdlandcan you dance to my edit?birdland
   
 
 
  01h30
Fingerlickin' Labelnight vom springfive Festival in Graz

Ende der Neunziger Jahre hat eine damals neue Clubmusik-Strömung die internationalen Charts gestürmt, die auf den Namen BigBeat gehört hat. Dabei sind meistens Funk- oder Rocksamples mit knackigen Breakbeats gemischt worden, die man dann oft noch mit ein paar verzerrten oder ebenfalls gesampelten Vocals gewürzt hat. Die wichtigsten Vertreter dieser Kategorie waren die Chemical Brothers, Fatboy Slim und natürlich The Prodigy. Heute ist BigBeat weitgehend aus der Öffentlichkeit verschwunden, doch dafür ist aus dieser Zeit ein frischer Clubsound hervorgegangen. Der Name: New School Breaks, auch Nu Breaks oder schlicht Breaks genannt. Vor allem in Großbritannien ist dieser Sound ziemlich populär und auch im Rest von Europa breitet sich langsam aber sicher das Breaks-Fieber aus.

05h00
Sonicbird (Südafrika) live @ Urban Artforms 6.8.2005

Vom südlichsten Kap Afrikas sind diese "warriors, revolutionary artists of social conscience" zu uns gekommen, um uns zu demonstrieren, wie die Klänge durch die Jahrhunderte gereist sind, um im heute, im Jahr 2005 anzukommen. Was es heißt, ein Mensch zu sein und doch sowas wie Magie zu erschaffen. Lange vor Tricky, Portishead und Massive Attack haben diese Musiker mit subsonischen Bässen und Dub und den Sounds der Kalahari rumexperimentiert.


* Wer diese Anspielung erklären kann, kriegt 10 Cds aus Heinz Reichs Spendierhose.
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm

fm4.orf.at/trackservice

fm4.orf.at/stream
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick