fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  18.9.2005 | 18:02 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Montag, 19. September
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Stuart Freeman and Rainer Springenschmid

Susi Ondrusovà berichtet aus Berlin von der Wahlnacht, Robert Rotifer berichtet von einem Denkmal in London, und Nina Hofer macht uns neugierig auf den Start der FM4 Lesereise.
 
 
 
Update (10-12)
  with Dave Daddy D Dempsey

Close Up: Die weiße Massai
Verfilmung einer wahren Liebesgeschichte. Am Ende ihrer Ferien in Kenia lernt Carola den Samburu-Krieger Lemalian kennen. Carola ist fasziniert und verliebt sich Hals über Kopf. Sie bleibt in Kenia und macht sich auf die Suche nach Lemalian, folgt ihm in sein Dorf und sie beschließt, ihrem alten Leben in der Schweiz den Rücken zu kehren... (Anna Katherina Laggner)
 
 
 
  Prime Cuts: Death Cab for Cutie - 'Plans'
Zum fünften Mal haben die sympathischen Musiker und "ganz normalen Jungs von Nebenan" ein Album produziert, das harmoniesüchtiger und vom Songwriting her ausgewogener nicht sein könnte. Mastermind Benjamin Gibbard geht es jedoch weitaus ruhiger und akkustischer an als beim Vorgängerwerk "Transatlantic". Federleicht verweben darauf Death Cab For Cutie Herz zerreißende Melodien, die durch ihre stellenweis tiefgehende Melancholie unglaublich sehnsuchtsvolle Gefühle hinterlassen. Gründe für diese musikalische Entwicklung waren zum einen der Aufnahmeort, eine kleine verlassene und vor allem einsame Farm in Longview/Massachusetts. Und zum anderen der Umstand, dass viele der Songs diesmal nicht auf einer Akkustik-Gitarre entstanden sind, sondern zu Beginn mit Loops und Samples am Labtop. Aber keine Angst, sie sind zu finden, die Singer/Songwriter Perlen, gepaart mit wundervollen Klavier-Epen. Fazit: Mit 'Plans' fängt der nebelverhangene Herbst dieses Jahr schon früher an. Allerdings in seiner musikalischen Farbenparcht so schön, wie schon lange nicht mehr. (Andreas Gstettner)

Termine | Webtip
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Hal Rock

Bundestagswahl in Deutschland - Analyse
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Claudia Unterweger

Lesestoff: Martin Amanshauser - "Alles klappt nie"
Eine österreichische Satire und ein Weltraummärchen voll menschlicher und technischer Unzulänglichkeit. Elisabeth Gollackner hat Martin Amanshauser getroffen und mit ihm über seine blühende Phantasie und seine Protagonisten namens Stronach, Westenthaler und Rogan gesprochen. [more]

Bundestagswahl in Deutschland: Wie haben die jungen WählerInnen abgestimmt? (Volker Obermayr)

Read'n'Roll Lesereise | FM4 Wandertag
 
 
 
Update (17-19)
  mit Fred Schreiber

Close Up: FM4-Kinopremiere: "Operation Spring"
Am 27. Mai 1999 stürmen 850 Polizisten Wohnungen und Flüchtlingsheime in ganz Österreich. An die 100 Afrikaner werden verhaftet - der Codename dieser Aktion ist "Operation Spring", wird als großer Schlag gegen die Drogenmafia gefeiert. Die österreichischen Dokumentarfilmer Angelika Schuster und Tristan Sindelgruber rollen in umwerfend genauer, bemüht objektiver Recherche die Umstände der "Operation Spring" auf - Interviews mit Richtern, Anwälten, Kronzeugen und Angeklagten bringen haarsträubende Fakten ans Licht. Es wird klar, wie Verurteilungen ohne stichfeste Beweise möglich sind. (Petra Erdmann)

Die FM4-Tagebücher von Stermann und Grissemann

Termine | Prime Cuts: Death Cab for Cutie - 'Plans' | Luna News
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Gerald Votava

"11:14" und das Post-Tarantino-Kino
Als Mitte der Neunziger Quentin Tarantino mit "Pulp Fiction" zum absoluten Hollywood-Darling der Stunde wird, löst dieser Erfolg eine ganze Nachahmer-Welle aus. Filme wie "Things To Do In Denver When You're Dead", "Two Days In The Valley" oder "Suicide Kings" folgen manchmal gut, manchmal sehr schlecht den Spuren Tarantinos: Sie zeigen Gewalt auf abgeklärte und tiefschwarze Weise, brechen mit herkömmlichen Erzählstrukturen, holen alternde Ex-Hollywoodstars wieder aus der Versenkung. Mit dem Thriller "11:14" des Regisseurs Greg Marcks kommt nun ein neuer Film in unsere Kinos, der perfekt in diese Ära des Post-Tarantino-Kinos passen würde. Christian Fuchs fragt sich, ob "11:14" damit nicht zehn Jahre zu spät kommt - und blickt auf die Enkel und Erben des Quentin T. zurück.

Lefoe
Der Verein Lefoe bietet Beratung, Bildung und Begleitung für Migrantinnen und begeht demnächst sein 20-jähriges Bestehen. (Arthur Einöder)
 
 
 
  dEUS - "Pocket Revolution"
Mit "The Ideal Crash" haben die Belgier dEUS 1999 ein Indie-Meisterwerk abgeliefert, bei dem man sich durchaus fragen durfte: Wie können Tom Barman uns seine Band das noch toppen? Die Antwort kam 2 Jahre später mit einer "Abschiedscompilation" (No More Loude Music, 2001). Gerüchte bestätigten sich damit, dass dEUS sich auflösen. Während so manche Fans (oder war das nur ich selbst?) noch Anfang letzten Jahres kleine Tränen im Augenwinkel zerquentschten, wenn die Sprache auf die Belgische Indierockband kam, stand im Sommer 2004 in ihren Gesichtern nur mehr die Verwunderung, als dEUS die Europäische Festivals rockten. Und wie! Voller Energie, Kraft, Noise und unglaublicher Direktheit. Umso größer ist die Freude, dass nun endlich wieder ein Studioalbum vorliegt: "Pocket Revolution". Wie stellen es Eucht heute vor. (Andreas Gstettner)

Österreich-Vorausscheidung der World Cyber Games 2005
Die WorldCyberGames, kurz WCG, ist der größte und bekannteste E-Sports Wettbewerb der Welt, dessen Finale heuer Mitte November in Singapur über die Bühne gehen wird und wo es erneut wertvolle Sach- und Geldpreise zu gewinnen gibt. In acht Spiele-Kategorien (Counter-Strike: Source, FIFA 2004, Need for Speed: Underground 2, StarCraft: Broodwar, WarCraft 3, Dead or Alive Ultimate, Halo 2 und Warhammer 40.000: Dawn of War) treten die Besten der Besten gegeneinander an. Vergangene Woche haben im Wiener Rathaus die Nationalausscheidungen der WCG 2005 stattgefunden. Christoph Weiss war vor Ort und hat einige der QualifikantInnen interviewt.

Prime Cuts: Death Cab for Cutie - 'Plans'
 
 
 
Heartbeat (22-00)
  mit Eva Umbauer

...und mit dem kompletten neuen Album von Britpop-"Papa" Paul Weller, das "As Is Now" heißt, im Studio von Noel Gallagher entstanden ist und am 10.10. veröffentlicht wird. Außerdem Songs von Elbow aus Manchester, Archer Prewitt aus Chicago oder von Jarboe, der ehemaligen Sängerin der Swans, die, so wie Archer Prewitt, demnächst ein Konzert in Wien spielen wird.
 
 Heartbeat-Playlist (19-09-2005) 
 
artist title
 ElbowMy finger
 Paul Weller Paper smile
 Maximo ParkTrial and error
 The Boxer RebellionCowboys and engines
 Paul Weller Come on / Let's go
 Paul Weller Here's the good news
 Paul Weller Pan
 Paul Weller All on a misty morning
 Paul Weller The start of forev
 Paul Weller From the floorboards up
 Paul Weller I wanna make it alright
 Paul Weller Savages
 Paul Weller Fly little bird
 Paul Weller Roll along summer
 Paul Weller Blink and you'll miss it
 Paul Weller The pebble and the boy
 Lizz WrightGet together
 Nick Cave & The Bad SeedsThe mercy seat/acoustic
 Mick HarveyMan without a home
 JarboeDream dream
 Jarboe/SwansLove will tear us apart
 Archer PrewittWay of the sun
 Death Cab For CutieSummer skin
 Dandy WarholsThere is only this time
 Sleater-Kinney Jumpers
   
 
 
Lunapark (00-01)
  mit Luna Luce und David Pfister
 
 
 
Sleepless (01-06)
  with Robin Lee
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm

fm4.orf.at/trackservice

fm4.orf.at/stream
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick