fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  21.9.2000 | 17:42 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Freitag, 22.9.
 
 
 
 
Morningshow (6-10)
  mit Hal Rock
 
 
 
Update (10-12)
  mit Julie McCarthy
 
 
 
Reality Check (12-14)
  mit Steve Crilley

Der Exorzist: Dieser Tage kommt eine Neuaufbereitung der Version von 1973 in die US-Kinos. Diese Fassung des Films ist 11 Minuten länger und lässt das Ende offen.

Wahlen in Jugoslawien: Unsere BBC-Journalistin Jacky Roland berichtet über derzeitige Situation so kurz vor den Wahlen und über die Möglichkeit für ausländische Journalisten darüber zu berichten - sie selbst könnte möglicherweise noch heute ausgewiesen werden.
Weiters ein Gespräch mit Tom Countryman, er war seit 1983 verantwortlich für Jugoslawienfragen in der US-Regierung. Er spricht über die Zeit, als Milosevic an die Macht kam und warum die Serben am Anfang soviel Hoffung hatten. Diese Hoffnung hat sich in Enttäuschung und zum Teil auch Hass umgeschlagen. Er spricht über die derzeitige Beziehung der USA zu Jugoslawien und über mögliche Änderungen.
 
 
 
  Ausstellung "Apokolypse": Morgen wird in London eine Ausstellung eröffnet, die sehr kontroversiell ist. Eine Vorschau von Robert Rotifer.

Wieso Männer weinen: dann hat das manchmal andere Gründe als Frauen sie haben. Wann weinen Männer und warum weinen sie öfter, als wir glauben? Ein Gespräch mit Dr. Moira McGuire (University of Luton).

Fotango: Ein neuer Internet-Foto-Service. Eingesandte Bilder (Negativ oder Digital) werden bei Fotango aufbewahrt und für den User ins Netz gestellt.
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Gerald Votava und Gerlinde Lang


Entwicklungshilfe als Karrierepause: Jährlich entscheiden sich Tausende Studenten, weit weg von zuhause, freiwillige Arbeit zu leisten. Die meisten tun es, um Erfahrungen zu sammeln und weil es ein Abenteuer und eine willkommene Abwechslung zum Studien- oder Arbeitsalltag darstellt. "Freiwillige Arbeit leisten und mal was ganz anderes erleben, heißt für viele aus dem alten Schema von Schule, Studium, Beruf auszubrechen", sagt Tom Griffiths, Leiter und Gründer von Gap Year Company, eine Plattform für Leute, die solche Einjahres-Aufgaben suchen. In Großbritannien etwa machen sich jährlich mehr als 20.000 Jugendliche zwischen 18 und 24 auf die Reise. Laut einer Gap Year Studie reichen die Motive für freiwillige Arbeit von reinem Altruismus, über den Wunsch andere Kulturen und Sitten kennen zu lernen, bis hin zu der Suche nach einer persönlichen Herausforderung. In FM4 Connected sind Leute zu Gast, die schon ein Jahr Entwicklungshilfe im Ausland hinter sich haben und über ihre Erfahrungen sprechen.
 
 
 
Update (17-19)
  mit Hannes Eder


"Interface", die Kultur- und Bildungswerkstatt des Integrationsfonds, feiert heute Geburtstag. Seit einem Jahr führt Interface mit für Kids der zweiten Generation Projekte rund um neue Technologien und Neue Medien durch
 
 
 
Jugendzimmer (19-20.15)
  mit Elisabeth Scharang
 
 
 
Salon Helga (20.15-21.30)
  mit Grissemann und Stermann
 
 
 
La Boum De Luxe (21.30-6)
  mit Mona Moore und Dj Abraxas

Am Samstag findet in Linz wieder das Danube Rave statt. Aus diesem Anlass widmet sich Mona Moore (selber ein Kind der Stahlstadt) ganz dem 14 Stunden Abtanzereignis. Zu Gast sind Veranstalter Erich Fischer und Dzihan und Kamien, die alle 3 natürlich auch auflegen werden. Weiter's gibt es einen Mix von Dj Shortstop, Detroit Base, wieder mal.

 Erich Fischer
 
 
Danube Rave Poster (ist nicht Chemie, nur Photoshop)
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick