fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  27.11.2005 | 18:21 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Montag, 28. November
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Duncan Larkin and Judith Gruber

Get to know how the Sigur Ros concert in Reykjavik went on Sunday. We are going to talk to Nina Hofer who?s in Iceland at the Moment to give us the latest impressions of this unusual Nordic band.
 
 
 
Update (10-12)
  with Dave Dempsey

Prime Cuts: Fuzzman - 'Fuzzman'
Fuzzman is in the house! Yeeeaah! - Hinter Fuzzman steckt Herwig Zamernik, der Bassist von Naked Lunch und Producer und Co-Songwriter mit Naked Lunch-Sänger Oliver Welter. Die 18 Songs und Songfragmente auf dem etsten Fuzzman-Solo-Album, ohne größeren Titel sondern einfach "Fuzzman", sind über einen Zeitraum von etwa acht Jahren entstanden. Eigentlich hatte Herwig gar nicht geplant, daraus ein richtiges Album zu veröffentlichen, aber dann hat sich das so mit dem feinen Wiener Plattenlabel Wohnzimmer Records so ergeben, und jetzt ist Herwig ganz froh, aus etwa 50 Stücken 18 ausgesucht zu haben. Sein Album ist ein sehr sehr hübsches Rock/Pop Album mit viel positiver Energie, aber kein bewusster Gegenpunkt zur großen Nachdenklichkeit von Naked Lunch, wie Herwig Zamernik betont, und Oliver Welter und Naked-Keyboarder Stefan Deisenberger sind natürlich in Gastrollen auf dem Fizzman-Album anzutreffen. In Fuzzman we trust. Auf jeden Fall, sagt Eva Umbauer über das erste Solo-Album von Herwig Zamernik von Naked Lunch.
 
 
 
  Close Up: Va, vis et deviens
Der Film beginnt in einem Flüchtlingslager im Sudan, wohin unzählige Äthiopier vor Hunger und Verfolgung geflohen waren - Juden, Moslems, Christen. Der kleine Sohn einer Jüdin stirbt - eine Christin schickt ihren eigenen kleinen Sohn schweren Herzens an seiner Stelle mit dem Transport nach Israel. Er soll überleben, auch wenn das Trennung und Verlust der Identität bedeutet. (Anna Katharina Laggner)

Termine | Webtip
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Hal Rock:

Saddam's trial resumes in Baghdad

An update on Pakistan and the crisis facing he victims of the earthquake as winter sets in

The Vatican's new document to keep gays out of the church

Anton Zeilinger's new book to make quantum theory user-friendly
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Claudia Unterweger

Okto TV
In Wien startet heute ein neuer Community TV Kanal. Michael Fiedler hat schon einmal das Programm des nichtkommerziellen, offenen Kanals begutachtet.
Der freie Sender ist im Wiener Kabelnetz auf Kanal 8 empfangbar. Heute um 19 Uhr fällt der Startschuss, dann wird täglich von 11 bis 4 Uhr Programm geboten, vom lesBischwulen Magazin "Common!Motion" bis zur Sendung der christlichen Plattform "sozialwort-tv", von Musikformaten bis zur Architektursendung - ein breites Angebot.
Wer Lust hat, selbst Fernsehen zu machen, eine Idee für eine Sendung hat, bei einem Fernsehsender mitarbeiten will: Okto bietet Workshops an, man lernt Kameratechnik und den Umgang mit Schnittcomputern. Alles was man braucht, ist Zeit. Mehr Infos: okto.at
 
 
 
  Keine Jubiläums-Amnestie:
Gerade im Super-Gedenkjahr 2005 bricht die Regierung mit der Tradition einer Sonderamnestie - das Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung, so die Argumentation, gehe vor. Die Form der Generalamnestie, das letzte Mal vor 10 Jahren angewandt, betrifft anders als die Weihnachts-Amnestie ganze Gruppen; z.B. alle Strafrahmen unter 10 Jahren bekommen 6 Monate Haft erlassen. Karl Schmoll hat mit Andreas Zembaty vom Verein Neustart gesprochen - welche Vorteile / welche Nachteile bietet ein frühzeitiges Haft-Ende und warum lässt sich so schwer vernünftig über das Thema reden?

Lesestoff: Zsuzsa Bánk - "Heißester Sommer"
Nach ihrem erfolgreichen Debüt "Schwimmer" (2002) waren die Erwartungen an den Nachfolger recht hoch gesteckt. Die 40jährige Bank, Tochter eines ungarischen Flüchtlings, legt nun einen durchkomponierten Band von 12 Erzählungen vor, die alle vom Abschied erzählen, vom Ende der Kindheit und der Melancholie des Erwachsenwerdens. (Martina Bauer)

IT News
 
 
 
Update (17-19)
  mit Kristian Davidek

Close Up: Workingman's Death
Michael Glawogger zeichnet mit seiner Doku Porträts von Schwerstarbeitern aus aller Welt: er zwängt sich in die engen Schächte von Minenarbeitern in der Ukraine und beobachtet Schiffsverschrottung in Pakistan. "Workingman's Death" stellt die Anstrengung, das zähe Durchhaltevermögen sowie die Hoffnungslosigkeit der Arbeiter auf eine bessere Zukunft in den Mittelpunkt. (Petra Erdmann)

Termine | Luna News | Prime Cuts: Fuzzman - 'Fuzzman'
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Gerlinde Lang

Hast du das wirklich selbst geschrieben?
Google und Wikipedia machen es den Studierenden einfach. Statt stundenlang in finsteren Bibliotheken nach Informationen und Ergebnissen für ihre wissenschaftlichen Arbeiten zu suchen, reichen oft ein paar Minuten, um im Web auf dasselbe Ergebnis zu kommen. So weit, so gut. Doch die Uni-ProfessorInnen schlagen Alarm: denn wer fremde Texte einfach per Copy & Paste als seine eigenen ausgibt, der ist ein Plagiator. Fliegt ein solches Plagiat bei einer wissenschaftlichen Arbeit auf, machen US-amerikanische Unis kurzen Prozess - der Übeltäter wird der Uni verwiesen. In Wien und Innsbruck wird zur Enttarnung von Plagiaten in Diplomarbeiten nun eine neuartige Software verwendet. Arthur Einöder berichtet.

Wie cool ist Retro?
Paul Lohberger hat mit heimischen DJs über ihr Verhältnis zu trashigen und weniger trashigen "alten" Platten gesprochen. Wie weit können "Kraut und Rüben" gehen?

Das New Yorker Trio Nada Surf ("Popular" etc.) spielt heute Abend in der Arena in Wien und stellt sein neues Album "The Weight is a Gift" vor. Das Album ist auf dem Seattle Indielabel Barsuk Records veröffentlicht worden - in den USA - und in Europa beim feinen Berliner Indie City Slang. Produziert wurde "The Weight is a Gift" von Chris Walla von Death Cab For Cutie. - Eva Umbauer trifft Nada Surf vor ihrem Konzert zum Interview.

Prime Cuts: Fuzzman - 'Fuzzman'
 
 
 
Heartbeat (22-00)
  mit Eva Umbauer

...Neues von Even Johansen aka Magnet aus Bergen, Norwegen inklusive einem Magnet-Konzert vom letzten Jahr in Island, weiters Songs von The Kooks aus England oder der US-Sängerin Orenda Fink, die auf Saddle Creek veröffentlicht und am Donnerstag in Wien und am Freitag in Salzburg spielt.

 
 Heartbeat-Playlist [28.11.2005] 
 
artist title label
 Orenda Fink Dirty south Saddle Creek
 MagnetBlow by blow Atlantic
 Nada Surf Always love Barsuk/ City Slang
 The Kooks She moves in her own way Virgin/EMI
 Paul Weller Here's the good news V2
 Paul Weller The start of forever V2
 Maximo Park AcrobatWarp
 Maximo Park Graffiti/Original demo version Warp
 Fuzzman Later on Wohnzimmer
 Silver Jews Sometimes a pony gets depressed Drag City
 John Martyn Head and heart Universal
 Nilon Bombers SuperstarAlmo
 Magnet Duracellia Atlantic
 Magnet @ Rejkjavik Arts Museum 22.10.04
 Everything's perfect
 Overjoyed
 On your side
 Lay lady lay
 Last days of summer
 My darling curse
 I'll come along
 The day we left town
 Magnet Fall at your feet Atlantic
 The Dalles A light will shine Siluh
 ElijahLight beam and chimney Siluh
 Broken Social Scene Fire eyed boy Arts & Craft/City Slang
 Nada Surf Do it again Barsuk/City Slang
 Orenda Fink Leave it all Saddle Creek
   
 
 
Lunapark (00-01)
  mit Luna Luce und David Pfister
 
 
 
Sleepless (01-06)
  with Robin Lee
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm

fm4.orf.at/trackservice

fm4.orf.at/stream
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick