fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  30.11.2005 | 19:38 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Donnerstag, 1. Dezember
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Stuart Freeman
 
 
 
Update (10-12)
  with John Megill

Close Up: Solange du da bist
Eine gespenstische Liebesgeschichte und Verfilmung des französischen Bestsellers von Marc Levy ("Et si c'était vrai") mit Reese Witherspoon und Mark Ruffalo. Elizabeth ist eine Ärztin, die für ihren Job lebt. David, ein introvertierter Architekt, der seiner verstorbenen Frau nachtrauert. Durch eine Fügung des Schicksals treffen die beiden in einem Appartement aufeinander - das Problem: beide behaupten, die rechtmäßigen Mieter zu sein. (Erika Koriska)

Termine | Webtip | Prime Cuts: Fuzzman - 'Fuzzman'
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Steve Crilley

Worlds AIDS day - the situation in Zambia and one Austrian doctor's ideas for a revolutionary new treatment for babies

The US Supreme Court's ruling on abortion

Why Europe is getting colder -despite global warming
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Gerlinde Lang

Zum Welt-Aids-Tag: Keine Entwarnung
Ein Viertel Jahrhundert nachdem die Immunschwächekrankheit Aids aufgetreten ist, kann nach wie vor keine Entwarnung gegeben werden. Allein im heurigen Jahr haben sich wieder 5 Millionen Menschen mit dem HI-Virus angesteckt. Am schnellsten verbreitet sich das Virus in Südafrika, in Osteuropa schnellen die Ansteckungszahlen in die Höhe. Auch in Österreich infizieren sich jeden Tag 1-2 Menschen mit dem Virus. Nach wie vor herrschen auch bei uns Vorurteile über vermeintliche Risikogruppen. Die hierzulande leicht zugängliche Kombinationstherapie verlängert Leben, heilt aber nach wie vor nicht von der Krankheit und verleitet zur Abnahme von Safer Sex. Claus Pirschner berichtet über aktuelle Entwicklungen und den Umgang mit HIV/Aids in Österreich. (aids.at | www.unaids.org)

Über die Schwierigkeiten von HIV/Aids Präventionsarbeit 2005
AIDS geht uns alle an. Vor allem eine junge Generation, die die schlimmste Zeit der AIDS Pandemie nicht mehr miterlebt hat, gilt als große Risikogruppe. Neue, gut funktionierende Kombinationstherapien nehmen zudem die Scheu vor der Immunschwächekrankheit. Mit verstärkter Peer-Arbeit, durch Präsenz in Chats und durch ein breites Online-Angebot versucht die AIDS-Hilfe auch die Generation 'Internet' zu erreichen. (Michael Schmid)
 
 
 
  FM4 Draußen: Alles außer Fußball
Air + Style Games 2005, der Ur-Big Air Event wagt sich heuer erstmals vom österreichischen Seefeld ins Münchner Olympiastadion. Veranstalter und Snowboarder erzählen Claus Pirschner, was sie sich von der neuen Location erwarten.

resfest Vienna
Das digitale Filmkunstfestival gastiert erstmals in Wien! und zwar 2. und 3. Dezember im MQ und im Top Kino. Gerlinde Lang durchstöbert vor der Eröffnung das Museumsquartier, wo "serious games", Handheld Cinema und Machinima zu bestaunen sind.
 
 
 
Update (17-19)
  mit Heinz Reich

Close Up: Zwei ungleiche Schwestern
Tragikomödie mit Isabelle Huppert und Catherine Frot. Louise, eine lebenslustige Kosmetikerin aus der Provinz kommt nach Paris, um ihre Schwester (Huppert) zu besuchen, aber auch, um einen Verleger zu treffen. Denn die Mittdreißigerin weiß nun endlich was sie will: Romane veröffentlichen und vom Schreiben leben! Bei ihrer Schwester stößt ihre neue Lebensplanung auf großes Unverständnis. (Pamela Rußmann)

Termine | Prime Cuts: Fuzzman - 'Fuzzman' | Gerlindes Glamorous
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Kristian Davidek

Livegäste: Art Brut

Why?
Yoni Wolf ist "Why?". Das Fragezeichen gehört zum Namen. Zwischen HipHop und digitalen Folk und gebrochen Singersongwritertum ist das aktuelle Album von Why? zu suchen. "Elephant Eyelash" heißt das sphärische Werk des Exmitglieds von cLOUDDEAD und lyrische Geniestreiche wie "Me on Beer" schreien nach näherer Betrachtung. (Natalie Brunner)

Gäste: Broken Social Scene

Orenda Fink
Nachdem die eine Hälfte des Saddle Creek Frauenduos Azure Ray, Maria Taylor, ihr erstes Solo-Album veröffentlichte, zieht nun auch ihre Azure Ray Kollegin Orenda Fink nach. Selbstverständlich erscheint ihr Album auch auf Saddle Creek, dessen Stars ja Bright Eyes und The Faint sind. Heute spielt Orenda Fink im Wuk in Wien und morgen in der Arge Nonntal in Salzburg. - Eva Umbauer trifft sie zum Interview.

Film: Va, vis et deviens
Der Film beginnt in einem Flüchtlingslager im Sudan, wohin unzählige Äthiopier vor Hunger und Verfolgung geflohen waren - Juden, Moslems, Christen. Der kleine Sohn einer Jüdin stirbt - eine Christin schickt ihren eigenen kleinen Sohn schweren Herzens an seiner Stelle mit dem Transport nach Israel. Er soll überleben, auch wenn das Trennung und Verlust der Identität bedeutet. (Anna Katharina Laggner)

Prime Cuts: Fuzzman - 'Fuzzman'
 
 
 
Tribe Vibes (22-00)
  mit DJ Functionist und DJ Beware
 
 
 
Projekt X (00-01)
  mit den HPLs Haipl, Knötzl und Votava
 
 
 
Sleepless (01-06)
  with JoeJoe Bailey and Dave Dempsey
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm

fm4.orf.at/trackservice

fm4.orf.at/stream
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick