fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  13.2.2006 | 19:26 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Dienstag, 14. Februar
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  mit Stuart Freeman und Esther Csapo

Unnützes Wissen über einen umstrittenen Valentinstag, News aus Turin mit Chris Cummins und John Megill mit seiner Gitarre live zu Gast.
 
 
 
Update (10-13)
  with Dave Dempsey

Close Up: Bleep
Ein erfolgreiche US-Dokumentation: Vierzehn Wissenschaftler und Lehrmeister bieten mit ihren Antworten verblüffende Erklärungen und Erkenntnisse, die eigene Lebenssituation zu verstehen und zu verändern. Dabei bedienen sie sich der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse von der Quantenphysik bis hin zur Gehirnforschung. Ihre Aussagen sind jedoch nicht nur wissenschaftlicher Natur. Über den Verlauf des Films verschwimmen zunehmend die Unterschiede von Wissenschaft und Spiritualität. (Anna Katharina Laggner)

Termine | Webtip | Prime Cuts: Tiga - 'Sexor'
 
 
 
Reality Check (13-14)
  with Steve Crilley

* Hurricane Katrina reports
* Iran - US plans for military action and what the
consequences could be
* 6 accused of the theft of Munch's "The Scream"
and "Madonna" go on trial in Oslo
* Preview of this week's EU troika meeting with Russia
* India allocated places in private schools for low caste
children
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Claudia Unterweger

Petra Erdmann meldet sich von der Berlinale

Fair Trade Rosen
Heute am Valentinstag werden tausende Rosen verschenkt. Rose ist aber nicht gleich Rose. Manche wurden unter schlechten und unfairen Arbeitsbedingungen gezüchtet. Seit einigen Jahren kümmern sich verschiedene Organisationen wie Fair Trade um faire Arbeitsbedingungen in der Rosenzucht. Zita Bereuter hat recherchiert, was es mit der Fair Trade Rose auf sich hat, wo man sie kaufen kann und wie es einer Blumenarbeiterin auf einer Rosenfarm in Ecuador geht. (fairtrade.at | suedwind.at | fairflowers.de

Die neue Dienstleistungsrichtlinie der EU (Stefan Pollach)

IT-News

 
 
 
Update (17-19)
  mit Gerlinde Lang

Close Up: Lord of War
Der "Gattaca"-Regisseur liefert einen ansehlichen Actionthriller: Ein Waffenhändler (Nicolas Cage) überdenkt sein schmutziges Geschäft, während er von einem Interpol Agenten (Ethan Hawke) gejagt wird. (Christian Fuchs)

Termine | Gerlindes Glamorous | Prime Cuts: Tiga - 'Sexor'
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Heinz Reich

Good Night, and Good Luck
George Clooney thematisiert in seinem zweiten Spielfilm den Zusammenhang der Kommunistenhatz eines Senator McCarthys in den USA der 50er Jahre und die Repression auf die Medien. CBS Reporter Murrow und sein Team um Redakteur Fred Friendly (George Clooney) arbeiten an der Demission des bigotten Senators mit unmoralischen Methoden. (Petra Erdmann)

Digital Underground: Shadow of the Colossus:
Es ist mit Garantie eines der interessantesten und vielleicht sogar das epischste Spiel des noch jungen Jahres 2006, obwohl es schon im Vorjahr fertig gestellt wurde: Die Rede ist von Shadow of the Colossus, dem Nachfolger des legendären Spiels ICO aus dem Jahr 2001. Das japanische Designer-Duo Kenji Kaido und Fumito Ueda hat für die PlayStation2 erneut eine virtuelle Welt geschaffen, die so ganz anders ist, als das, was man sonst von Videospielen gewohnt ist: Weite, leere Landschaften, monumentale Architekur und mystische Kolosse, die man besteigen und besiegen muss. (Robert Glashüttner).

The Chalets (Barbara Mathews)

Seeed (Alexander Hertel)

Prime Cuts: Tiga - 'Sexor'
 
 
 
High Spirits (22-00)
  mit BTO Spider

MUSIC TAKE ME UP

Larry Heard alias Mr. Fingers gastiert kommenden Donnerstag im Wiener Roxy. Als ausgleichende Gerechtigkeit für alle, die das aus Zeit/Weggründen nicht miterleben können, gibt's einen ganz, ganz frischen Mix des großen Meisters im FM4 High Spirits Free Flow Forum.

 
 
Chez Hermes (00-01)
  mit Hermes

Heinrich Mann: "Derbste Volkstümlichkeit verband er mit merkwürdig geisternder Phantasie."

Hermann Hesse: "Seine asthmatische 'Nichtsängerstimme' ist die erregendste Stimme, die tief beeindruckt und übergangslos von Blödsinntext wie 'Morgenrot, Morgenrot' an den Abgrund tiefster menschlicher Trauer führt."

Alfred Polgar: "Ein Gespenst, das doch ein Münchner war. Er ist ein Phänomen und spottet der Analyse."

Samuel Beckett: "Ich habe ihn 1937 tatsächlich in einem Café-Theater am Stadtrand gesehen und viel und voll Trauer gelacht."

Bert Brecht: "Bei ihm kann man lernen, wie man ein Drama baut."

Kurt Tucholsky: "Auf einen großen Komiker namens Valentin. Du stolperst auf den langen Beinen - da stehst du nun, Karl Valentin ... Da fragt man sich, ja gibt es dich? Wir werden wohl vor Lachen weinen - Grüß Gott! Willkommen in Berlin!"

Hermes feiert as usual den Karl Valentinstag. Mitschnitte von 1928 bis 1947, Biografisches und Schnurriges rund um den 'Teifi'.

 
 
Sleepless (01-06)
  with Robin Lee

03-04: Wiederholung: High Spirits Mix
04-05: Guest Mix Of The Week
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm

fm4.orf.at/trackservice

fm4.orf.at/stream
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick