fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  29.9.2006 | 18:47 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Samstag, 30. September
 
 
 
 
Morning Show (6-10)
  with Dave Daddy D Dempsey
 
 
 
Update (10-12)
  with Riem Higazi

Soundtrack Corner | Termine | Webtip
 
 
 
Reality Check (12-13)
  with Steve Crilley

On 30th September 2005, Jyllands-Posten, Denmark's highest-circulation newspaper, published 12 caricatures of the Prophet Muhammad.
A group of Danish Muslims tried to sue the newspaper. When that failed, a delegation of Muslims living in Denmark took their complaints to the Middle East. The outrage was felt right across the Arab World. Ambassadors and diplomats were recalled, Danish products were boycotted and Denmark's flag was burned in violent public protests. Exactly one year on, FM4s Reality Check speaks with the newspaper's culture editor Flemming Rose about the controversy and his decision not only to publish the original cartoons but also depictions of the Holocaust. Should there be restrictions or a code of conduct for journalists and how has the controversy altered views on tolerance, freedom of speech and insults to religon?
[more]
 
 
 
FM4 Unlimited (13-15)
  DJ Beware, DJ Functionist und Gäste in the mix.

Mehr Infos unltd.at
 
 
 
Connected (15-17)
  mit Gerlinde Lang

Wortlaut: Das Finale des FM4 Literaturwettbewerbs: Zu Gast im Studio ist die Gewinnerin und ein Vertreter der Jury.

Die höhnende Wochenschau mit Clemens Haipl und Martin Puntigam
 
 
 
Update (17-19)
  mit Natalie Brunner

FM4 Soundpark:
Stefan Trischler präsentiert ein Roundup über die vergangene Woche.

Veranstaltungstipp der Woche: Infadels im Flex Wien | Termine | Prime Cuts: The Rapture - "Pieces Of The People We Love"
 
 
 
FM4 Charts (19-21)
  mit Robert Zikmund

Die Top 25 von FM4
 
 
 
Solid Steel Radio Show (21-22)
  Coldcut in the mix
 
 
 
Swound Sound System (22-0)
  Cosmic Special Pt.4:
mit Makossa & In Flagranti

Sasha Crnobrnja, Ex-Jugoslawe und nun Brooklyn-Bürger, ist Gründer des New Yorker Labels Codek Records und hat sich mit seinen Organic Grooves-Parties als feste Größe der Szene am Hudson etabliert. Er veröffentlicht Musik unter den Pseudonymen Cosmic Rocker und In Flagranti, wobei vor allem letzteres Projekt eine starke Affinität zu Mid-80s Elektronik aufweist.

 Makossa & Sasha from Inflagranti (Codek/NYC) @ F.A.C.T. Club , Marx Camp 5.5. 2006 
 
artist title label
 Bitter:SweetThe Mating Game (Makossa & Megablast rx)Quango
 Makossa & MegablastTanga (rough demo)Cdr
 NemesiL'Asteroide (Baldelli & Dionigi Cosmic rx) Relish
 Phantom Hand BandBangers'n'Mash (Swingball version)Cottage
 Idjut BoysSmokin' Balls (Dub Jerkery) HeadingHome
 Soft RocksWelcome to our worldSoft Rocks
 Music Cargo Black HorseAmontillado
 The Emperor MachineThe TV Extra BandDC
 
 sorry no playlist from Sasha
   
 
 
Spielzimmer (0-1)
  Gogol Bordello
Nova Rock, Burgenland, 16.6.06

Gogol Bordello aus New York City betreten heute um Mitternacht die Bühne vom FM4-Spielzimmer. Eine ziemlich wilde Live-Band sind Gogol Bordello und ihr Frontmann Eugene Hütz. Als "gypsy punk" wird die Musik von Gogol Bordello gern bezeichnet. Viele osteuropäische "Zigeuner"-Musik-Einflüsse gibt es also im energiegeladenen Rock der Band. Eugene Hütz stammt aus der Ukraine, und die meisten anderen Bandmitglieder von Gogol Bordello ebenso oder aus anderen Ländern und Gegenden im Osten von Europa. 1999 haben Gogol Bordello ihre erste Single veröffentlicht, und seither touren sie unaufhörlich und haben sich eine beachtliche Fanbase geschaffen, nicht nur in der Szene von New York, sondern auch vor allem in Europa. Seither hat die Band auch Alben veröffentlicht. "Gypsy Punks: Underdog World Strike" heißt das aktuelle Gogol Bordello Album, und eingespielt hat man es zusammen mit Steve Albini, der Produzenten-Legende aus Chicago. PJ Harvey oder auch Nirvana hat Steve Albini produziert, und viele viele gute "Underground"-Bands, und selbst macht er auch Musik, unter verschiedenen Namen, etwa hat er unter "Big Black" Musik gemacht. - Gogol Bordello sind heuer am 16. Juni beim Nova Rock Festival aufgetreten, in der Nähe von Nickelsdorf im Burgenland, und den Mitschnitt von diesem Konzert gibt es heute im FM4 Spielzimmer zu hören.
 
 
 
Sleepless (1-6)
  with JoeJoe Bailey

Digital Konfusion Mix-Show
 
 
 
  3.00 - 5.00
Wiederholung: Swound Sound

5.00 - 6.00
Wiederholung: Liquid Radio der vergangenen Woche
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm

fm4.orf.at/trackservice

fm4.orf.at/stream
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick