fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  4.3.2007 | 17:56 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Montag, 5. März
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Duncan Larkin und Martina Bauer

The first thing for you in today's show: were you can go during this new week to get to see the best concerts.

Then we have five furious facts about the New York-girl-trio "Au Revoir Simone" and as our gender week starts today on FM4, Johanna Zechner passes by in the studio to check on the daily TV-shows we watch in terms of gender studies. Today she and Duncan talk about "Greys Anatomie".

Our
FM4 Ombudsmann is also thinking about the gender subject and later we talk to our man in London, Robert Rotifer about a very speacial "Arcade Fire" concert he attended in a church. While Stermann and Grissemann don't think about anything else then breaking that world record from 1947.
 
 
 
Update (10-12)
  with Julie McCarthy

Prime Cuts: Arcade Fire - Neon Bible
Die Neonbibel, das sind die Massenmedien (huch, also wir...), verknüpft mit dem politischen und religiösen Establishment, der dritte Weltkrieg ist im Anrollen, die Soldaten stöhnen, eine große schwarze Welle türmt sich inmitten des Meeres auf, und mitten drin steht Win Butler, kostümiert zumindest als ein einfacher Mann mit Hosenträgern, "working for the church while my family dies". Seine Schlussfolgerung ist klar, "I don't wanna live in America no more", aber er singt diese Worte nicht mit billiger Genugtuung, sondern in heiligem Zorn.
Nachdem die vom Ehepaar Chassagne/Butler angeführte, kanadische Großfamilie Arcade Fire vor zwei Jahren mit ihrem Album "Funeral" ihre persönliche Welt in eine euphorisch-tragische Zelebrierung ihres orchestralen Breitklangs verarbeitete, wendet sich ihr zweiter Wurf nun den großen Themen der Zeit zu. Nichts Bescheideneres hätten wir von ihnen erwartet ... (Robert Rotifer)

Close Up: Bobby
Emilio Estevez hat zu "Bobby" das Drehbuch geschrieben und das Drama auch inszeniert: Am 4. Juni 1968 wird Senator Robert F. Kennedy im Ballsaal des Ambassador Hotel in Los Angeles einem Attentat zum Opfer fallen. BOBBY rückt 22 Menschen in den Mittelpunkt, die sich zu diesem Zeitpunkt im Hotel aufhalten: ihre Hoffnungen und Probleme. Estevez hält ein Staraufgebot bereit - sogar für die kleinste Nebenrolle u.a. Anthony Hopkins, Demi Moore, Sharon Stone, Lindsay Lohan, Elijah Wood, Harry Belafonte, William H. Macy. (Marianne Lang)

Termine | Webtip
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Steve Crilley

*Copenhagen - tension as youth house is demolished
*EU: air travel and the environment
*Press Freedom in Poland
*The Arawak people of Peru
*Gender week: Biblical man - biblical woman
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Claudia Unterweger

Gender in Erziehung
Der Gender Aspekt in der Erziehung: im Kindergarten Frauen, auf der Uni Männer
Kinder werden auch heute noch hauptsächlich von ihren Müttern betreut und auch im Kindergarten und in der Volksschule erziehen und lehren vor allem Frauen. Welche Auswirkungen hat das auf das Rollenbild der Heranwachsenden und welchen Unterschied macht es, wenn man auch männliche Bezugspersonen hat? Mari Lang hat den gendersensiblen Kindergarten "Fun and care" in Wien besucht und mit einem dort arbeitenden Kindergärtner, einer Gender-Expertin und mit einer Mutter gesprochen.
Im Studio erzählen anschließend Michael Prendinger, Kinderbetreuer der Wiener Kindergruppe "Kunterbunter PumaPanther" und Margrit Gelautz, Universitätsprofessorin für Informatik an der TU Wien wie es sich in einem Umfeld arbeitet, das noch immer vom anderen Geschlecht dominiert wird.
0800 / 226 996 ist die Nummer, um live mitzudiskutieren.

IT News (Christoph Weiss)
 
 
 
Update (17-19)
  mit Esther Csapo

Lesestoff: Irmtraud Morgner - "Erzählungen. Ein Lesebuch"
Elisabeth Gollackner über die ostdeutsche Schriftstellerin Irmtraud Morgner (1933-1990), die im Westen als Feministin der DDR gefeiert wurde und spätere Ikonen wie Alice Schwarzer maßgeblich beeinflusste. Sie selbst sah ihre Rolle anders: Das Wort Feminismus störte sie, denn es machte die Gleichberechtigung der Frau zu Frauensache und nicht zu einem allgemeinen Thema. "Die Emanzipation der Frauen ist ohne eine Emanzipation der Männer nicht mgölich." Irmtraus Morgners Romane und Erzählungen werden nun zum Teil vom Berliner Verlag Verbrecher neu aufgelegt. [mehr]

Close Up: Immer nie am Meer
Geschichtsprofessor Baisch (Dirk Stermann), sein depressiver und tablettensüchtiger Schwager Anzengruber (Christoph Grissemann) und ein manischer Kleinkünstler (Heinz Strunk) haben nach einer Feier einen Autounfall auf einer abgelegenen Landstraße. Eingekeilt zwischen zwei Bäumen bleiben sie stecken, Türen und Fenster lassen sich nicht mehr öffnen, die Fenster aus Panzerglas lassen sich nicht einschlagen. Verletzt und ohne Aussicht auf Entkommen warten sie tagelang auf Rettung ... Anton Svoboda führte Regie bei "Immer nie am Meer".

Termine | Prime Cuts: Arcade Fire - Neon Bible
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Kristian Davidek

Geschlechtergerechte Sprache
Geschlechtergerechte Sprache spaltet. Nicht nur Wörter und Bezeichnungen durch einen Schrägstrich oder ein großes I. Nein, nach wie vor erregt es viele männliche, aber auch weibliche Gemüter, wenn aus Ärzten ÄrztInnen werden oder aus Mitarbeitern Mitarbeiter/innen. Im Rahmen des FM4-Schwerpunktwoche "Love me Gender" geht Johanna Zechner der Frage nach wie sehr Sprache die Gerechtigkeit zwischen den Geschlechtern beeinflusst, wie wichtig der Gebrauch von geschlechtergerechten Formulierungen ist und welche Varianten davon möglich sind?

Gender Studies
Was bedeutet Gender eigentlich? Und was studiert man/frau beim neuen Masterstudium Gender Studies an der Universiät Wien? Claus Pirschner spricht darüber mit Studierenden und Lehrenden.
 
 
 
  Missverständnisse zwischen Mann und Frau
Männer sind vom Mars und Frauen von der Venus, so lautet ein populärwissenschaftliches Dogma. Eine funktionierende Kommunikation zwischen den Geschlechtern kann nie funktionieren, Missverständnisse gehören zur Tagesordnung, so der Schluss. (Die Geschlechterrollen sind auch in punkto Kommunikation im Wandel.) Die Praxis zeigt allerdings, dass es auch anders geht. Eine kleine Handlungsanweisung von Astrid Schwarz.

Prime Cuts: Arcade Fire - Neon Bible
 
 
 
Heartbeat (22-00)
  mit Eva Umbauer

Eva Umbauer präsentiert Aktuelles aus der Indie&Alternative-Musikszene, unter anderem einen Konzertmitschnitt des US-Duos Viva Voce, einen Song der Schwedin Anna Ternheim und: die neue Heartbeat-Rubrik "Lessons from New York", in der die beiden FM4-Mitarbeiterinnen Barbara Matthews und Nina Hochrainer aus ihrem popkulturellen Leben in New York erzählen. In den ersten beiden "Lektionen" geht es etwa um die sich verändernde Musik-Venue Landschaft in der Stadt, und Chan Marshall alias Cat Power, die Indie-Rock-Göttin, die nun endlich die größere Anerkennung findet, die ihr schon lange zusteht, kommt auch vor in einer dieser "Lessons from New York".
 
 
artist title
 CruiserweightThis ain't no beach party
 Maria Taylor Stars
 Cooper Temple Clause Connect
 Au Revoir Simone Fallen snow
 Viva Voce Special thing
 Tapes 'n' Tapes Insistor
 Cat Power Wonderwall
 Ambulance Ltd. Primitive
 Anna Ternheim China Girl
 Viva Voce Faster tha a dead horse
 Viva Voce @ Transmusicales Festival, Rennes, Frankreich 7.12.2006So many miles
 Alive with pleasure
 The lucky ones
 From the devil himself
 Faster than a dead horse
 Believer
 Wrecking ball
 When planets collide
 Lesson # 1
 We don´t fuck around
 Damon & Naomi Beautiful close double
 Au Revoir Simone Stars
 Cooper Temple Clause House of cards
   
 
 
Chance '08 - Das EM Studio (00-01)
  mit Hosea Ratschiller und Lukas Tagwerker

Gender am Ball
Männlichkeit ist auch im Vorfeld der Fußball-EM ein großes Thema! Warum sollten Männer, wie Toni Polster einst meinte, nur das "zweitbeste Geschlecht" sein? Wie wird Männlichkeit bei der Fußball-EM inszeniert? Live im Studio: der Sänger und Komponist Rudi Schöller ist zurück aus Oberösterreich und feilt an einer geschlechtergerechten europäischen Fußball-Hymne. Beppo Mauhart, Ehrenpräsident des Österreichischen Fußballbundes spricht über seine Männlichkeitsperformance und liest aus Judith Butlers "Unbehagen der Geschlechter".
 
 
 
 
 
Sleepless (01-06)
  with Robin Lee
 
fm4 links
  fm4.orf.at/trackservice

fm4.orf.at/stream
   
fm4 links
  Zurückblättern im Programm
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick