fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  12.4.2007 | 19:29 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Freitag, 13. April
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  mit Stuart Freeman und Judith Gruber

Mono & Nikitaman, einer der 5 Nominees für den Amadeus Award | ein Nachbericht vom School of Rock Konzert mit Anajo und vom Alpine Rage Konzert zu Gunsten von Licht ins Dunkel | "Wilfing" jetzt auch in der Morningshow | furioses Wissen über Freitag den 13. und natürlich das übliche Männer-Staraufgebot: Ombuds-, Ster- und Gris-.
 
 
 
Update (10-12)
  with Dave 'DaddyD' Dempsey

Film:riss
Das StudentInnenfilmfestival Film:riss, das seit 2001 alljährlich in Salzburg stattfindet, geht quasi mit einer Best-of-Auswahl des letztjährigen Festivals auf Tour durch Österreich. Los geht es heute Abend im Wiener Topkino, Wels und St. Pölten folgen nächste Woche. Und die Einreichfrist für das Festival 2007 ist auch noch nicht vorbei!

Prime Cuts: Bright Eyes - 'Cassadaga' | Movie Update | Termine | Webtip
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Steve Crilley

* Iraq Parliament bomb
* The treat of dirty bombs
* Nigerian elections
* Austrian climate summit
* The threat to the Indian tiger
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Gerlinde Lang

Wortlaut-Juryporträt: Tex Rubinowitz
(Zita Bereuter)

Maximo Park
Heute Abend findet das FM4 Heartbeat Special mit Maximo Park statt, am Nachmittag nimmt sich die Band noch die Zeit die Heartbeat-Moderatoren Robert Rotifer und Eva Umbauer zu einem Gespräch zu treffen.

Snowbombing
Heinz Reich ist in Mayrhofen in Tirol, beim Snowbombing-Festival, für das er für den Abend ein FM4 La Boum de Luxe gestaltet. Wen er eingeladen hat und wer alles DJ-Sets abgeliefert hat, erzählt er in FM4 Connected.

AMAN
Die wenigsten österreichischen Bands können sich außerhalb Österreichs auf dem Musikmarkt durchsetzen. Die neu gegründete Labelvereinigung AMAN - kurz für Austrian Music Ambassadors Network - will das ändern. Sie möchte die Akzeptanz österreichischer Musik im Ausland verbessern. Sogenannte Ambassadors werden ausgewählte heimische Releases in Deutschland und England verstärkt promoten. Kathrin Kaufmann hat im Gespräch mit Obmann Stephan Dorfmeister erfahren, wie AMAN arbeitet und welche Bands in den Genuss der Sonderpromotion kommen.
 
 
 
  IT News (Arthur Einöder):
Es gibt einen neue Opera Version, 9.2.
"Bin ich der Google Earth?" >Herold.at mit Luftbildern
Apple verschiebt Start des Betriebssystems Leopard
 
 
 
Update (17-19)
  mit Robert Zikmund

Live zu Gast: Tilly and the Wall

Film:riss
Das StudentInnenfilmfestival Film:riss, das seit 2001 alljährlich in Salzburg stattfindet, geht quasi mit einer Best-of-Auswahl des letztjährigen Festivals auf Tour durch Österreich. Los geht es heute Abend im Wiener Topkino, Wels und St. Pölten folgen nächste Woche. Und die Einreichfrist für das Festival 2007 ist auch noch nicht vorbei!

Prime Cuts: Bright Eyes - 'Cassadaga' | Movie Update | Termine | Luna News
 
 
 
Jugendzimmer (19-20.15)
  mit Claus Pirschner, der mit seinen Gästen Keyvan, Ady und Helfried über das Rauchen und das Aufhören spricht. Die drei Gäste - ein ehemaliger Kettenraucher, ein Ritualraucher und ein Gelegenheitsraucher - spielen gemeinsam das Kabarettprogramm 'Das erste Mal' , wo es auch um Erfahrungen rund um den Glimmstengel geht.
 
 
 
Salon Helga (20.15-21.30)
  mit Dirk Stermann und Christoph Grissemann
 
 
 
La Boum de Luxe (21.30-06)
  mit Heinz Reich

Snowbombing all night long!

Der La boum de Schneefreak war für euch von Montag bis Donnerstag auf den Zillertaler Pisten und in den Clubs von Mayrhofen auf der Jagd nach Tönen und Bildern. Die akustische Beute macht volle 8 1/2 Stunden!

21.30
Was ist Snowbombing? Wo findet man sie, die Snowbomber? Was ihr immer schon über die sportlichen EngelländerINNen wissen wolltet. Vor den Clubs und in der Gondelbahn mit dem Mikro überrascht. Eure Vorurteile werden schmelzen wie der Firn in der Frühlingssonne!

Dazwischen ein fastforward durchs volle Klangspektrum dieser Nacht, denn eins ist klar: Die gemischte(n) Platte(n) beim Snowbombing enthalten alle Vitamine, die man voller Aktivität bei gleichzeitigem Schlafmangel braucht:

Vitamin B wie Breakbeats (eh klar- lange Tradition in England)
Vitamin H wie Hip Hop hurra!
Vitamin E wie Eclecticism de luxe
Vitamin N wie Nu-Rave (proletoid, aber wer's mag)
Vitamin R wie Rare Groove

Ihr seht, diese Nacht wird NICHT wie eine handelsübliche La boum de luxe klingen, sondern eine Auswahl aus vier Tage Snowbombing repräsentieren. Das gibt uns die Gelegenheit, Sounds zu hören, die nur ganz selten, in Spurenelementen hier durch den Äther wabern.
 
 
 
  22.00
Ladies first: Jojo de Freq
"underground electro(nic) club music with an eclectic pop sensibility"

22.45
Last night an Eskimo stole my wife:
Bill Brewster's steife Finger Mix vor der White Lounge, Bergstation Ahornbahn

23.15
Ihr kennt ihn nicht. Ich hab ihn auch nicht gekannt. Er ist nur eingesprungen bei Tayo's Tracksuit Party. Und hat uns alle weggeblasen. Der Mann in der weißen Trainingsjacke war der beste des Abends. Er heißt Joe Ransom. Und in dem Fall gilt: Music talks louder than words! Ach ja, die ungefähre Richtung sollte ich noch verraten? Nur soviel - der Mix könnte eigentlich auch in Tribe Vibes laufen - tut er aber nicht, ätsch.
 
 
 
  00.20
Scratch perverts live - Step in the Arena!
Das Highlight dieser Nacht. Drei Musiktiere an 3x2 Decks plus MC! In der Arena war die Ausdünstung nackter Oberkörper so stark, dass ich alle 10 min. mit einem Wettex die fetten Tropfen auf der Decke überm Laptop abwischen musste!

02.07
Alle 4 to the floor-Raver, die nach dieser Hip Hop Überdosis jetzt beleidigt sind. Nicht schmollen! Justin Robertson hat die volle Dröhnung für euch.

03.20
Ein britisches Phänomen. Wer von euch kennt Tayo? Tja. Andere Länder, andere Sitten. Schon letztes Jahr war "Tayo's Tracksuitparty" das überdrehteste, witzigste Freakout der Woche. Alle kreuzen sie auf mit ihren Trainingsanzügen (zum Teil von den Eltern geborgte Originale aus den neonfarbenen 80er Jahren), grotesken Perücken und Sonnenbrillen, Hansi-Hinterseer-Moonboots und sonstigen Irrtümern der Bekleidungsindustrie. Mit der falschen Musik wär das ein Horrorfilm - ein Villacher Fasching im Drogenrausch - aber mit britischen Breakbeats und dem ganzen Spektrum urbaner Styles ein irrer Spaß!
 
 
 
Tayo
 
 
  04.00
Matty J (Tirk records)
Mit diesem Mann eine WG teilen! Oder gar das Leben! Mit welchem Einfühlungsvermögen der (trotz fehlender mixing skills) die kostbarsten Vinylscheiben aneinanderreiht. Dazu bitte folgendes Bild imaginieren: Bei der Bergstation Ahornbahn, in 2000m Seehöhe steht ein riesiger Iglu, die White Lounge. (Riesig heißt, dass da locker 40 Leute reingehen). Die Frühlingsonne taucht alles in ein euphorisches Gleißen: Die Gipfel der Zillertaler Berge, der tiefblaue Himmel, der Schnee. Es ist warm, die Snowbomberinnen liegen halbnackt auf Liegestühlen. Lächelnd geniessen sie den absoluten Luxus, Berge und Schnee in Kombination mit der besten Musik der Welt erleben zu dürfen.

05.15
DJ Format
In seinen eigenen Worten: "Meine Musik klingt nicht wirklich wie modernes Zeug. Sie ist inspiriert von 80er- und frühe 90er Hip Hop und späte 60er und frühe 70er Funk, Rock, Jazz". Stimmt. Deshalb kommt der Sound am besten in einem Trainingsanzug mit aufgeklebtem Schnauzer auf "Tayo's Tracksuitparty".
 
fm4 links
  fm4.orf.at/trackservice

fm4.orf.at/stream
   
fm4 links
  Zurückblättern im Tagesprogramm
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick