fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  3.3.2008 | 18:13 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Dienstag, 4. März
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Duncan Larkin and Barbara Matthews

Fight for your Ride
We have a detailed review about the snowboard event.

Highlight of the week
The US artist and Björk husband Matthew Barney is coming to Vienna and is opening up his art show at the Kunsthalle on thursday.

Scarlett Johansson
Wanna walk the red carpet with the starlet? We tell you how this dream of yours could come true if you have a lot of money.

FM4 Ombudsmann
Is answering your questions. Or isn't he?
 
 
 
Update (10-12)
  with Julie McCarthy

Close Up: Sherrybaby
Für drei Jahre ist Sherry (Maggie Gyllenhaal) im Gefängnis gesessen - sie hat für ihre Heroinsucht gestohlen. Jetzt ist sie clean und auf freiem Fuß. Sie will ihr Leben auf die Reihe bekommen und auch ihre kleine Tochter wieder zu sich nehmen, die bislang bei ihrem Bruder gelebt hat. Anstatt in rührselige Klischees zu verfallen, arbeitet Regisseurin Laurie Collyer mit dokuähnlichen Methoden. (Erika Koriska)

Termine | Prime Cuts: The Boggs - 'Forts' | Webtip
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Steve Crilley
 
 
 
FM4 Unlimited (14-15)
  Die Mixshow mit DJ Beware und Functionist

Alle Infos, Setlists und Fotos unter:
[fm4.orf.at/unlimited]
 
 
 
Connected (15-19)
  mit Claudia Unterweger

Wo sind die Halfpipes in Österreich?
Tragisch, aber langsam auffällig: Snowboarden spielt in Österreich auf Wettkampfniveau keine Rolle. Bei den European Snowbaord Open 2008 in Laax zum Beispiel fand man unter den besten 48 FahrerInnen nur eine Österreicherin. Unsere Alpennation ist zwar übersät mit schönen Bergen, in der kalten Jahreszeit gibt es reichlich Schnee und von mangelndem Geld im Wintersport kann auch nicht die Rede sein, trotzdem gibt es kaum SnowboarderInnen, die ganz oben mitmischen. Redakteur Michael Schmid hat einige Gründe dafür in der aktuellen Ausgabe des sixtynine Magazine gefunden.

Film: 10.000 B.C.
Blockbuster Regisseur Roland Emmerich nimmt sich nach der Umweltkatastrophe in "The Day after Tomorrow" der Urgeschichte an. "10.000 BC" erzählt die Geschichte eines jungen Jägers, der seine Armee quer durch eine gewaltige Wüste führt, in erbitterte Kämpfe mit Säbelzahntigern und prähistorischen Raubtieren gerät, auf untergegangene Kulturen stößt und versucht, die Frau, die er liebt, aus den Fängen eines feindlichen Kriegsherrn zu befreien. (Markus Keuschnigg)
 
 
 
  The Club
Sowohl Inhaltsbeschreibung als auch Cover-Artwork geben sich düster und brutal, so dass man glaubt, einem weiteren "GTA"- oder gar "Manhunt"-Klon ausgesetzt zu sein. Wider Erwarten entpuppt sich die Geschichte des Waffenclubs rund um korrupte Geschäftsleute und erbarmungslose Killer aber als erfrischende spielerische Herausforderung, bei der die Hintergrundgeschichte nebensächlich ist. "The Club" ist eine aufputschende Mischung aus "Street Fighter" (Kampfspiel) und "Quake 3" (First Person Shooter). Wie das genau funktioniert, ergründet Robert Glashüttner in der FM4 Spiele-Testbesprechung.

Prime Cuts: The Boggs - 'Forts' | Tipp des Tages: Caribou, die heute Abend im Salzburger Rockhouse zu sehen sein werden (Christian Lehner)

IT News (Johanna Jaufer)
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Natalie Brunner

Justus Köhncke
Der Kölner Techno-Chansonier in den besten Jahren hat kürzlich sein neues Album 'Safe And Sound' veröffentlicht, wie üblich auf seinem Stammlabel Kompakt. Auffallend darauf: Justus Köhncke singt nicht mehr. Nur auf einem Track gibt er uns "It's gonna be alright" auf den Weg mit. Warum Köhncke einen Paradigmenwechsel in seiner Musik vollzogen hat, in welcher Form er weiterhin singt und warum das mit dem Älterwerden im Clubleben überhaupt kein Problem ist - all das und mehr hat er Robert Glashüttner im Interview verraten. Ausschnitte aus dem neuen Album gibt es natürlich ebenfalls zu hören.

Lesestoff: Reinhard Kaiser-Mühlecker: "Der lange Gang über die Stationen"
Hauptfigur des Romans ist Theodor, der einen Bauernhof in der oberösterreichischen Bergwelt erbt. Der Hof gerät in wirtschaftliche Schwierigkeiten, woran letztlich Theodors Ehe zerbricht. Kaiser-Mühlecker ist selbst auf einem Hof in Oberösterreich aufgewachsen, hat in Wien Landwirtschaft und Geschichte studiert und sagt selbst über sein Debüt: "Ich wollte die Geschichte eigentlich langweilig schreiben, in dem Sinn, dass Langeweile sein darf, dass die Dinge dauern dürfen." "Der lange Gang über die Stationen" - ein wenig anachronistisch, altertümlich anmutend, und trotzdem avantgardistisch? Mari Lang hat sich mit Reinhard Kaiser-Mühlecker unterhalten.

Saul Williams und sein Downloadalbum (Natalie Brunner)

Prime Cuts: The Boggs - 'Forts'
 
 
 
High Spirits (22-00)
  mit BTO Spider

Playlists
 
 
 
Chez Hermes (00-01)
  mit Hermes und dem Elsbacher'ischen

Spiderman in Rio, Stars auf Drogen und Neues von Gott
 
 
 
Sleepless (01-06)
  with Robin Lee

03-05: Soulsearching
Zwischen 3 Uhr und 5 Uhr gibt es Soulsearching zu hören, eine Radioshow von Michael Rütten alias Soulpatrol aus dem Umfeld des deutschen Labels Compost Records. Die musikalische Linie ist 'Freestyle', reicht also von alten Jazzplatten bis zu den neuesten Releases in Sachen Broken Beats und anderen elektronischen Subgenres.
 
fm4 links
  fm4.orf.at/trackservice

fm4.orf.at/stream
   
fm4 links
  Zurückblättern im Programm
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick