fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  7.5.2008 | 19:35 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Donnerstag, 8. Mai
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Stuart Freeman and Barbara Matthews

Kino unter Freunden
Christoph Kobza war beim Kino unterFreunden und erzählt uns, wie dei FM4 Gewinner In Bruges gemocht haben.

GTA IV
Diese zeichenkombination lässt Gamerherzen höher schlagen. Stefan Trischler erzählt was dran ist am großen Game-Hype.
 
 
 
Update (10-13)
  with Hal Rock

Close Up: Tödliche Entscheidung
Buchhalter Andy Hanson (Philip Seymour Hoffman) lebt ein luxuriöses Leben im sündhaft teuren Manhattan, hat eine hübsche Frau (Marisa Tomei) und auch alles andere scheint perfekt zu laufen. Doch seine Spiel- und Heroinsucht treibt in zu dubiosen Geldbesorgungsmethoden, die in einem familiären Desaster endet...Der 83jährige Hollywood Altmeister Sidney Lumet hat einen düsteren Indie-Thriller erschaffen. (Pia Reiser)

Termine | Webtip | Prime Cuts: The Last Shadow Puppets - "The Age Of The Understatement"
 
 
 
Reality Check (13-14)
  News of the Day with Steve Crilley
 
 
 
Unlimited (14-15)
  Die Mix Show mit Functionist & Beware und Gästen

Heute zu Gast, jene zwei Briten, die mit Hit me on my beeper ihre Leidenschaft zur altmodischen Kommunikation manifestieren - The Count & Sinden!

Alle Infos, Setlisten und Fotos unter [fm4.orf.at/unlimited]

 Count & Sinden
 
 
Connected (15-19)
  mit Gerald Votava

Zu Gast: Ben Weaver
Die Riege der neuen, melodiesensiblen, experimentierfreudigen, multitalentierten Singer/Songwriter aus den USA reißt nicht ab. Heute spielt einer in Wien, der in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes ist. Ben Weaver, aus dem
Doppelort St. Paul/Minneapolis, trägt wie seine Artverwandten Kollegen Scott Matthew, Iron and Wine oder Phosphorescent stilecht eine in alle Richtungen weg stehender Gesichtsmatratze und arbeitet nicht nur mit Gitarre, Klavier und allerlei Weirdo-Elektronik sondern auch mit ausgefallener Street Lyrik (die er in DIY Manier mit niedlichen Kritzelzeichnungen illustriert und selbst verlegt) und mit einer Stimme zwischen Leonard Cohen'schem Hauchen und dem Katerleiden des frühen Tom Waits. Ben Weaver wird heute bei uns als Studiogast vorbei schauen und in unserem Akustik Studio einige Songs spielen, bevor er im Wiener Lokal "Vorstadt" sein Konzert gibt. Und: Tickets dafür gibt es natürlich auch.

 
 
 
 
 
  Close Up: Savage Grace
"Savage Grace / Wilde Unschuld" liegt ein Mordfall zu Grunde, der am 11. November 1972 tatsächlich stattgefunden hat. Barbara Baekeland wurde damals von ihrem 27 Jahre alten Sohn Anthony mit einem Messer in ihrer gemeinsamen Wohnung in London erstochen. Regisseur Tom Kalin hat Julianne Moore für die Hauptrolle der exzentrischen Barbara gewonnen, die aus unteren sozialen Schichten durch Heirat in die Kreise des Finanzadels aufsteigt, worunter ihr für dieses Milieu inakzeptaler homosexueller Sohn stets leiden wird... (Christian Fuchs)
 
 
 
  FM4 Draußen: Fechten
En garde, touché und Burschenschaften. Das sind die drei Begriffe die einem einfallen, wenn man an Fechten denkt. Doch Fechten ist kein elitärer Sport der nur in historischen Filmen ausgeübt wird. Worum es beim Fechten geht, wie die Anfänge in dieser Sportart aussehen und welche Fähigkeiten erworben werden können hat Christoph Kobza in einem Gespräch mit Michael Ludwig (ehemaliger Europameister im Florett) herausgefunden.

68/08 - Die FM4 Serie zum Mai 1968
Eine Serie von Andreas Schindler und Karl Schmoll mit Fundstücken aus den ORF Archiven. So klang 1968 im Österreichischen Rundfunk.

IT News (Astrid Schwarz)

Spiel: GTA IV (Stefan Trischler)

Prime Cuts: The Last Shadow Puppets - "The Age Of The Understatement"
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Heinz Reich

Best Of Donaufestival 2008
Zwei Wochenenden war in Krems "Angst Obsession & Beauty" angesagt. So lautete das Motto des Donaufestivals 2008. In einem zweistündigen Spezial werfen wir nochmal einen Blick zurück. Wir erinnern uns an den Auftritt von New Yorks elektro-queer-hip-hop-Act Bunny Rabbit, lauschen dem herzzerschmetternden Scott Matthew, lernen deutsch mit den Hidden Cameras, üben Aerobic mit Go! Team und führen einen Hexentanz mit den Liars auf.
 
 
 
  Quo Vadis Wachowski Brothers
Seit dem Abschluss der "Matrix"-Filme ist "Speed Racer" der erste Film, den die öffentlichkeitsscheuen Wachowski Brothers wieder gemeinsam schreiben und inszenieren. Andy und Larry Wachowski, der sich nach einer kolportierten Geschlechtsumwandlung auch mal Lana Wachowski nennt, haben bereits am Anfang ihrer Weltkarriere von Seiten der Studios vertragliche Absicherung bekommen, keine Interviews geben zu müssen und sich für Promotionzwecke nicht fotografieren lassen zu müssen. Ein Umstand, der die Gerüchteküche stets am Köcheln hält. Produzent Joel Silver hat mit den Wachowskis bereits die "Matrix"-Trilogie und "V wie Vendetta" gedreht und nun "Speed Racer" fertiggestellt. Der als Realfilm mit Emile Hirsch, Christina Ricci und Susan Sarandon in den Hauptrollen produzierte "Speed Racer" basiert auf die Serie des Anime-Pioniers Tatsuo Yoshida: Speed Racer ist ein junger Mann, der eine Rally gewinnen möchte, die seinem älteren Bruder Rex Racer das Leben gekostet hat. Wie in den bisherigen Filmen der Wachowskis präsentieren die Brüder revolutionäre visuelle Effekte und innovative dramaturgische Konzepte, die inzwischen ihr Markenzeichen sind. "Speed Racer" ähnelt wohl mehr einem Computerfilm als einem klassischen Spielfilmformat. Christian Fuchs war über den Camp-Verdacht des neuen Wachowksi Brothers Werk erhaben und fragt für FM4: Quo vadis Gebrüder Wachowksi?

Benga: Diary of an Afro Warrior (Brunner)
 
 
 
Tribe Vibes (22-00)
  mit Phekt & Trishes

Volles Haus im Studio: Die Wiener Roots Reggae-Band B-Seiten Sound stellt ihr neues Album "Du Kannst Nicht Tanzen" vor, DJ Defcon aus Köln spricht anlässlich eines Wien-Gigs über das wiederaufgelegte erste deutsche HipHop-Album seiner damaligen Band LSD und DJ Chrisfader weiht uns im Hinblick auf die Samstag in Wien stattfindende HipHop-Olympiade "HipHop Connection" in die Feinheiten des sportlichen Scratchens ein - bevor DJ DSL mit einem klassischen Schlussmix alles sagt, zu dem unsere Worte nicht mehr ausreichten.
 
 
 
Projekt X (00-01)
  mit den HPLs Haipl, Knötzl und Votava
 
 
 
Sleepless (01-06)
  with Joe Joe Bailey
 
fm4 links
  fm4.orf.at/trackservice

fm4.orf.at/stream
   
fm4 links
  Zurückblättern im Programm
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick