fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  9.8.2008 | 18:09 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Sonntag, 10. August
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Dave DaddyD Dempsey
 
 
 
Sunny Side Up (10-13)
  with John Megill

A little Soul:

Fonce Mizell / Running (1974)
War / Get Down (1971)

Chakachas / Africa Liama (1971)
Eddie Kendricks / Whip (1978)

Helen Reddy / Hit The Road Jack (1972)
Pancho Sanchez / Yo Quisiera (2003)
 
 
 
Festivalradio (13-17)
  mit Esther Csapo

Dieses Mal am Speiseplan:
Das SonneMondSterne-Festival in Thüringen,
das temp~festival in Greifenstein,
das Haldern-Pop-Festival,
das Filmfestival in Locarno,
und natürlich eine Vorschau aufs FM4 Frequency Festival.

Maximo Park nehmen im FM4 Gästezimmer Platz.
 
 Gästezimmer: Maximo Park 
 
artist title
 Stephen Fretwell Darlin' don't
 Beach Boys Be Still
 My Bloody Valentine You Never Should
 The Fall Edinburgh Man
 Patti Smith Gloria
 The Go Betweens Part Company
   
 
 
World Wide Show (17-19)
  with Gilles Peterson
 
 
artist title label
 Theo Parrish Jazz Club White Label
 Lowrell Mellow Mellow Right On AVI
 Mr Fingers What About This Love FFRR
 Minnie Ripperton Reasons (Theo Ugly Reedit) White Label
 Liquid Spirits StepneyKindred Spirits
 SolangeChampagneGeffen
 Morgan Zarate Sticks And Stones White Label
 Tettory Bad Feat Fatima UniteWhite Label
 Roots Manuva The Show Must Go On Big Dada
 Steel An Skin Reggae Is Here Once AgainHonest Jon
 CandidoJingo Calibre
 MujavaTownship Funk This Is Music
 BansuriAfroharpWhite Label
 Mr Scruff In The Mix
 Gregory Charles Royal DancerCeleste
 David Nunez Times Are Gettin Harder Counterpoint
 2000 Black Simple Sacrifice 2000 Black
 Mr Scruff Give Up To Get Ninja Tuna
 Young David The Feeling Universal Vibes
 Blue Velvets SummertimeBBE
 End of Mr Scruff In The Mix
 Major Hawthorne When I Said Goodbye Stones Throw
 JazzanovaLet Me Show You Universal
 Lee Fields My World Truth And Soul
 SolangeI Decided Geffen
 Hank Ballard With Your Sweet Lovin Self King
 Mary Lou Williams The Pussy's In The Well Ubiquity
 Tappa Zukie Tappa Zukie Stars
   
 
 
Zimmerservice (19-21)
  mit Martin Blumenau

Jeden Sonntag werden hier Hörer- und andere Wünsche erfüllt. Die gelegentliche bizarre Abschweifung in popmusikalische Randbereiche sei dabei gestattet.

Wünsche per Mail an fm4@orf.at.

[Playlist]
 
 
 
Im Sumpf (21-23)
  mit Fritz Ostermayer und Thomas Edlinger

KEHLKOPF UNLIMITED - Eine Sommerserie zur menschlichen Stimme

Unter Mitwirkung von Bauchrednern, Kastratensängern, Telefonsexdienstleisterinnen, Flughunden, Vocodern, Vogelstimmenimitatoren, Schamanen, Traumrednern, Diamanda Galas, Scott Walker, Martin Luther King, Klaus Kinski, Klaus Nomi, Karlheinz Stockhausen, Death Metal, stummen Schreien, vollen Kehlen und Gänsehaut.

Teil 6

His Masters Voice - die Gregorianischen Choräle der Mönche von Stift Heiligenkreuz stürmen derzeit die internationalen Popcharts und haben soeben sogar Madonna von Platz 1 der britischen Hitparade verdrängt (ein innerkirchliches Match?). Wir verkleideten uns als Zisterzienser und statteten dem Kloster im Wienerwald einen Besuch ab. Und trafen dort Pater Karl, einen "begnadeten" PR-Profi vor dem Herrn, wollen sagen: Sprecher seiner Mitbrüder und Mitsänger.

Trance als Pop-Phänomen - und das 1927 in London! "Living Is Hard", eine Compilation des extrem angesagten afro-britischen Labels Honest Jon's Records zum Thema früher "Black Music" in Großbritannien belegt auf das Schönste, dass so genannte "echte Stammes- und Trancegesänge" immer schon auch kulturell zurechtgestutzte Produkte von populärer Musik waren. Eine gesunde Watsche in die verlogene Visage des vorgeblich Authentischen.

Den Seinen gibt's der Herr im Schlaf - Der Schlafredner Dion McGregor redete sich in den 60er Jahren im Traum um Kopf und Kragen: sexuell äußerst freizügig, grotesk bis zum Anschlag und freilich ohne Bewusstseins seines nächtlichen Sermons. Zum Glück zeichnete der Zimmergenosse des damaligen Studenten diese einzigartigen Dokumente automatischen Redens auf.


Die Sumpf Sommerserie gibt es jetzt auch als Podcast!
 
 
 
Die Graue Lagune (23-00)
  mit Fritz Ostermayer

Spectrum Meets Cpt. Memphis: Indian Givers
Gowns: Red State
 
 
 
Liquid Radio (00-01)
  Stephen Hawking Mix

Es ist nicht der britische Astrophysiker, der diesen Mix zusammengestellt hat, sondern ein skandinavisches Kollektiv mit dem Namen Stephen Hawking Crew: Kristofer Matti, Harald Magnusson & Emil Broomé kommen aus Malmö, betreiben den Explorer Club, und beschäftigen sich mit Ethno-Sounds & psychedelischen Grooves verschiedenster Schattierungen. Die schwarzen Löcher lassen grüßen!
Diesen Mix gibt es als gratis Download hier: coolinthepool.com/radio.html

 Stephen Hawking Mix 
 
artist title
 Björn Jason Lindh Abdo
 Dr JohnI walk on guilded splinters
 DonovanFerris wheel
 EnoSome of them are old
 Peter GabrielShosholoza
 Guru GuruGlobertrotter
 Phantom bandLatest news
 Guy CuevasEverywhere is my home
 Lauri AndersonExcellent birds
 Pierre moerlens' gongAn american in england
 Automatic manOne and one
 Leon ThomasShape your mind to die
 Ray ManzarekGolden scarab
   
 
 
Soundpark (01-06)
  mit Mari Lang

1.00-1.15: Neuvorstellungen
(Hadu Brand, Cardiac Move, etc.)
1.15-2.00: Rabe im Interview
2.00-2.20: Weibermix mit
Clara Luzia, Louise Pop, Madita, etc.
2.20-3.20: Soundpark Studio 2 Session - Bernhard Fleischmann & Friends
3.20-4.45: Temp Compilation 2008-Mix
4.45-5.00: Esteban's Vorstellung
5.00-6.00: Kapu Sampler
 
fm4 links
  fm4.orf.at/trackservice

fm4.orf.at/stream
   
fm4 links
  Zurückblättern im Programm
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick