fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  27.10.2008 | 18:21 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Dienstag, 28. Oktober
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Stuart Freeman und Esther Csapo

Für alle die nicht beim FM4 Überraschungskonzert mit Kettcar waren: Michael Fiedler berichtet wie's war.

Erste Station auf unserem Indie Travel Guide: Liverpool, die Stadt der Wombats!

Alles was ihr immer schon über den neuen Nationalrat wissen wolltet.

außerdem:
HipHop Mixtape mit Dr. Dre, Eminem und 50 Cent zum Runterladen! | Super! Kochkurs mit Bloc Party und ihren Eltern! | Wahnsinn! Stuart Freeman spielt Xylophon! | Grenzgenial! Der Ombudsmann sagt auch was tolles!
 
 
 
Update (10-12)
  with Julie McCarthy

Close Up: Tony Conrad
Dem amerikanischen Filmemacher, Videokünstler, Musiker und Komponisten Tony Conrad ist heuer ein großer Schwerpunkt des Festivals Wien Modern gewidmet: Von 26. bis 31. Oktober präsentiert der 68jährige Künstler an verschiedenen Wiener Veranstaltungsorten sein bahnbrechendes Schaffen in allen Sparten - in Form von Konzert-Performances, Lectures und Film- und Videovorführungen. (Markus Keuschnigg)

Termine | Webtip: Big Brother Awards | Prime Cuts: Fuzzman - Fuzzman 2 (Eva Umbauer)
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Steve Crilley
 
 
 
FM4 Unlimited (14-15)
  Die Mixshow mit Beware und Functionist.

Heute zu Gast ist Jeff Chairman Mao, DJ, TV-Produzent, Musikjournalist (XXL Magazin) und Autor (Ego Trip Book of Rap List). Alle Infos, Setlisten und Fotos auf fm4.orf.at/unlimited.

 
 
Connected (15-19)
  mit Mari Lang

Kontroverse um dritten Nationalratspräsidenten
Martin Graf von der FPÖ ist zum dritten Nationalratspräsidenten nominiert. Graf gehört der Burschenschaft Olympia an, die vom Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (DÖW) als rechtsextrem eingestuft wird. Claus Pirschner spricht mit Brigitte Bailer vom DÖW über den Ausgang der heutigen umstrittenen Wahl. [mehr]

Playfulness Festival - verspielte Interfaces
Digitale Spielkultur ist nicht zwangsweise an das Wesen von Videospielen gekoppelt. Auch im Kunstbereich finden ludologische Ideen und Konzepte ihren Niederschlag, die sich da aber mehr mit Verspieltheit als mit dem Spiel als regelbasierte Parallelwelt auseinandersetzen. Das dreitägige Festival 'playfulness' bringt internationale Gäste in Wien zusammen, die sich dem menschlichen Zug der Verspieltheit in Bezug auf digitale Interfaces annähern. Zwei der Vorträgenden - Margarete Jahrmann und Gordon Savicic - werden live in zu Gast sein und das Festival näher vorstellen. [mehr]
 
 
 
  Viennale Körperkino: "The Wrestler"/"Tyson"
Körperkino und Loser-Drama von Darren Aronovsky über einen alternden Wrestler, der Hauptdarsteller Mickey Rourke besonders gut steht, gibt es ebenso wie Doku "Tyson" von James Toback über den gefallenen Box-Star. Markus Keuschnigg fasst zusammen.

Die neuen Abgeordneten im Parlament
Morgen Dienstag kommt der neu gewählte Nationalrat erstmals zusammen. Bei der konstituierenden Sitzung sind auch viele dabei, die erstmals ihren Sitz im Plenarsaal einnehmen werden. Das BZÖ hat etwa gleich vierzehn neue ParlamentarierInnen in seinen Reihen; bei der FPÖ sind es dreizehn Neue. Roland Gratzer und Arthur Einöder porträtieren diese Woche täglich ein neues Gesicht im Nationalrat. Heute: Elisabeth Hakel (SPÖ).

Lesestoff: Markus Kavka: "Hamma wieder was gelernt - Über das Erwachsenwerden"
Kavka,1967 geboren, ist vor allem als MTV-Moderator bekannt. Mittlerweile stellt er sich Fragen wie: Wann kommt der Zeitpunkt, an dem ich so alt aussehe und mich so alt fühle, wie mein Geburtsjahr es nahelegen würde? Was bedeutet es, wenn die eigenen Eltern alt werden, Rentenfonds attraktiv erscheinen und einen die ersten Zipperlein ins Fitnessstudio treiben? An Themen wie diesen arbeitet sich der (wie Kavka oft tituliert wird) "Opa des Jugendfernsehens" in der vorliegenden Kolumnensammlung ab, und das durchwegs selbstironisch. (Martina Bauer) [mehr]

Prime Cuts: Fuzzman - Fuzzman 2 (Eva Umbauer)
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Gerald Votava

Film: CousCous mit Fisch
Als in Tunis geborener Sprössling einer nordafrikanischen Einwandererfamilie gilt der Regisseur Abdellatif Kechiche vielen als wichtigste filmische Stimme einer in der französischen Kultur unterrepräsentierten Bevölkerungsschicht. "Cous Cous mit Fisch" ist sein neuester Film: Slimane Beiji (Habib Boufarès) wird nach mehr als 30-jähriger Tätigkeit auf einer Werft im Hafen des südfranzösischen Sète zunächst auf Kurzarbeit gesetzt und dann ganz entlassen. Anstatt sich in seiner nordafrikanischen Geburtsstadt zur Ruhe zu setzen, wie es ihm von seinem Sohn Kader (Abdelkader Djellouli) geraten wird, möchte Slimane mit seiner Abfindung ein Schiff renovieren und es in ein Bootsrestaurant mit maghrebinischen Spezialitäten verwandeln. Petra Erdmann hat Abdellatif Kechiche zum Interview getroffen.

Jeri Ellsworth - Hackerin der Herzen
Sie hat Rennsportautos gebaut, eine Computerhandelskette gegründet und den Commodore 64 auf Chipgröße geschrumpft. Jeri Ellsworth, die 34-jährige Hackerin aus Portland, Oregon ist hochbegabte Autodidaktin und vor allem wegen ihres C64-Joysticks auch außerhalb der internationalen Geek-Zirkel bekannt geworden. Der beliebte Homecomputer der 1980er Jahre wurde dank Ellsworth Mikrochip-Design in einen Joystick eingebaut und dort mit einigen alten Game-Klassikern als TV-Spiel einige hunderttausende Male verkauft. Vor kurzem war die US-Amerikanerin zu Besuch in Wien, Robert Glashüttner hat sie getroffen.
 
 
 
  CMJ Music Marathon
Wenn dieser Tage College Studenten mit blutunterlaufenen Augen durch die Straßen New Yorks ziehen, dann hat das nicht nur mit der Finanzkrise und den schlechten Jobaussichten zu tun, sondern auch mit einem Event, das die fiskale Pein für fünf Tage vergessen macht. Der alljährliche CMJ-Music Marathon ist die Fachmesse und das Festival im Umschlag mit Indie, College und Party. 1000 Bands, 200 Venues und diskutiert wird auch. Eine Nachschau von Christian Lehner.

Luomo
Der Finne Sasu Ripatti ist schon lange im Elektro-House-Dance-Zirkus dabei. Seit knapp sieben Jahren hat er von seinem Standort Berlin unter verschiedenen Pseudonymen recht reduzierte und eigenwillige Beats produziert. Das bekannteste Projekt ist wohl Luomo, mit dem er durch das Debüt "Vocalcity" große Aufmerksamkeit in Electrokreisen auf sich zog. Das neueste Album heißt "Convival", Andreas Gstettner hat sich durchgehört.

Prime Cuts: Fuzzman - Fuzzman 2 (Eva Umbauer)
 
 
 
High Spirits (22-00)
  mit BTO Spider

Playlists
 
 
 
Chez Hermes (00-01)
  mit Hermes

Die Chez Hermes Euros der letzten Woche wurden signiert und versandt. Heute gibts aufgrund gehäufter Anlässe eine nachrufende Sendung.

 
 
Sleepless (01-06)
  with Robin Lee

03-05: Soulsearching

Zwischen 3 Uhr und 5 Uhr gibt es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch Soulsearching zu hören, eine Radioshow von Michael Rütten alias Soulpatrol aus dem Umfeld des deutschen Labels Compost Records. Die musikalische Linie ist 'Freestyle', reicht also von alten Jazzplatten bis zu den neuesten Releases in Sachen Broken Beats und anderen elektronischen Subgenres.

Wiederholung vom 31.10. 2007
 
fm4 links
  fm4.orf.at/trackservice

fm4.orf.at/stream
   
fm4 links
  Zurückblättern im Programm
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick