fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  28.10.2008 | 18:22 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm, Mittwoch, 29. Oktober
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Stuart Freeman and Barbara Matthews

Early Bird
Die Datsuns aus Neuseeland sind wieder da

Dave Digs the Dirt
Warum iTunes anständiger spricht als wir - und wer dahinter steckt

Der große Bruder hat auch seine guten Seiten - ja wirklich! Wir zeigen euch welche.

Julianna Schnitzler von den Democrats Abroad Austria erzählt uns vom amerikanischen Wahlsystem und wie sich amerikanische Wähler in Österreich immer noch registrieren können.

FM4 Ombudsmann | Indie Travel Guide | Der Viennale letzter Tag
 
 
 
Update (10-13)
  with Julie McCarthy

Close Up: Let's make money
Nach "We Feed the World" hat Erwin Wagenhofer einen neuen, aufrüttelnden Dokumentarfilm für das Kino gedreht: In "Let's make Money" folgt er der Spur unseres Geldes im weltweiten Finanzsystem. (Anna Katharina Laggner)

Termine | Webtip | Prime Cuts: Fuzzman - Fuzzman 2 (Eva Umbauer)
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Riem Higazi

World recession : economic depression and deflation
Perugia murder trial verdict
Russia, Iran and Qatar form a new gas cartel
Blank spots on the map - secret US military installations
 
 
 
FM4 Unlimited (14-15)
  Die Mixshow mit DJ Beware und Functionist.

Alle Infos: fm4.orf.at/unlimited
 
 
 
Connected (15-19)
  mit Mari Lang

Close Up: Waltz with Bashir
"Waltz with Bashir" des Israeli Ari Folman ist die erste komplett animierte Dokumentation. Als ihm ein Freund aus alten Tagen in einer Bar von seinem wiederkehrenden Albtraum erzählt, in dem er jede Nacht von 26 wilden Hunden gehetzt wird, vermutet der Regisseur Ari (Ari Folman) eine Verbindung zu den gemeinsamen Einsätzen im ersten Libanon-Krieg zu Beginn der 80er Jahre. Denn zu seiner Verwunderung kann auch Ari sich nur schlecht an die Erlebnisse aus dieser Zeit erinnern. Er entschliesst sich deshalb, alte Kameraden auf der ganzen Welt aufzusuchen, um mittels Gesprächen hinter das Geheimnis dieser Epoche und seiner persönlichen Involvierung darin zu kommen. (Petra Erdmann)

Rund um den Nationalfeiertag sind in Graz und Feldkirch leerstehende Häuser besetzt worden. Die Besetzer fordern einerseits selbstverwaltete Kultur- und Projektzentren und wollen andererseits auf die vielen leerstehenden Häuser und Wohnungen aufmerksam machen. Sie kritisieren, dass Häuser als Spekulationsobjekte weder vermietet noch renoviert werden, während Wohnen immer teurer wird. Michael Fiedler berichtet über die Hausbesetzerszene.

Die neuen Abgeordneten im Parlament
Gestern ist der neu gewählte Nationalrat erstmals zusammen gekommen. Bei der konstituierenden Sitzung sind auch viele dabei, die erstmals ihren Sitz im Plenarsaal einnehmen werden. Das BZÖ hat etwa gleich vierzehn neue ParlamentarierInnen in seinen Reihen; bei der FPÖ sind es dreizehn Neue. Roland Gratzer und Arthur Einöder porträtieren diese Woche täglich ein neues Gesicht im Nationalrat. Heute: Tanja Windbüchler (GRÜNE)
 
 
 
  Digital Underground: X3 Terran Conflict
Vor fast zehn Jahren erschien mit "X: Beyond The Frontier" ein wegweisendes Computerspiel. Es knüpfte an die Tradition des "Spacesim"-Genres an, insbesondere an die beiden Genre begründenden Spiele "Elite" (1985) und "Wing Commander: Privateer" (1993). Die Geschichte von "X": Der Testpilot Kyle Brennan wird durch einen Unfall in einen unbekannten Teil der Galaxis geschleudert und muss lernen, zwischen Handels-Raumsationen, Asteroidengürteln und Krieg führenden Aliens zu überleben - das Szenario ist aus der TV-Serie "Farscape" bekannt, allerdings ist "X" einige Jahre zuvor erschienen. Angesichts des neuen Teils der Serie täuscht die Nummerierung: "X3: Terran Conflict" ist der fünfte Teil. Brennan kehrt nach langen Jahren zur Erde zurück. Teschnisch holt "X3" wie schon die vier Spiele zuvor das beste aus leistungsfähigen Spiele-Computern heraus. Ob das in der Vergangenheit äußerst schwer zu bewältigende, weil hochkomplexe Spiel etwas zugänglicher geworden ist, findet Christoph Weiss heraus.

Der 29.Oktober 1929 ist in die Geschichte eingegangen, was an diesem historischen, schwarzen Freitag eigentlich abgegangen ist, berichtet Claus Pirschner.

Clemens vs Haipl - Hausbesetzungen pro und Contra

Prime Cuts: Fuzzman - Fuzzman 2 (Eva Umbauer)
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Gerlinde Lang

A thousand fuegos
Wer bei A Thousand Fuegos an eine spanische Flamencotanzgruppe denkt liegt gründlich daneben. A Thousand Fuegos nennt sich das LoFi-Folk Projekt mit und rund um den Wahlwiener Matthias Peyker. Vor einem Jahr gab es das Debut 'Like Big Black Clouds Through Burning Eyes' zu hören und nur ein knappes Jahr später wird mit dem 2. Album, das schlicht selbstbetitelt ist, nachgelegt. Neun Stücke sind wie auch schon der Vorgänger im Wohn- Schlafzimmer entstanden, voller fröhlicher Melodien, Field Recordings, bis hin zu großen Chorgesängen, die mit Hilfe der Musiker rund um den Fettkakao/ seayou-Kreativpool, wie etwa Vortex Rex, Paperbird und Ilsebill entstanden sind. Alexandra Augustin hat sich mit Matthias Peyker über das Album unterhalten.

Digital Maps 1
Am Samstag wurden in Wien die Big Brother Awards verliehen. "Preisträger" sind jene Menschen und Institutionen, die nicht davor Halt machen, via Überwachungstechnologien die Datenschutzrechte zu verletzen. Doch technologische Überwachung hat nicht nur negative Seiten. Satelliten können auch in jene Regionen der Welt blicken, die in der internationalen Medienwelt bisher untergegangen sind. Die Uni Salzburg ist an einem Projekt beteiligt, dass solche Satellitenbilder auswertet und somit Aufschluss über Unruhen und militärische Konflikte in eben diesen Regionen gibt. (Roland Gratzer)
 
 
 
  Snow Patrol
Zahlen sind mächtig im Musikbusiness, wobei gilt: Je mehr Nullen hinter einer zahl, desto besser. 100.000, 2 Millionen oder gar 4.7 Millionen. Zahlen, die alle mit Snow Patrols letztem Album "Open Eyes" zu tun haben. Bei der schottisch/nordirischen band um Sänger Gary Lightbody ist es jedoch nie um diese quantitative Erfolgsblanz gegangen. Auch nicht, als nach erst sieben Jahren mit "The Final Straw" die erste UK Chartsplatzierung gelang. "Die Essenz von Snow Patrol waren immer schon Melodie und Ehrlichkeit", meint Gary Lightbody. Das entspricht auch dem neuen Album "A Hunred Million Suns", das mit seinen elf melodiösen und gefühlvollen Popsongs dem erfolgreichen Vorgänger um nichts nachsteht. Gereift und selbstbewusst schlagen Snow Patrol bisher unbetretene Pfade ein und entlassen uns mit einem dreiteiligen, sechzehnminütigen Opus, das alle Vorzüge dieser Band eindrucksvoll vereint. Mit dem Kopf voller Fabelwesen und verstaubten Trinkerinnerungen führt in dem Beitrag Sänger Gary Lightbody durch das neue Album. (Andreas Gstettner)
 
 
 
  Film: Mirrors
Horror vom französischen Regisseur Alexandre Aja: Ex-Cop Ben Carson (Kiefer Sutherland) sucht nach dem Tod seines Partners Zuflucht in Alkohol und Medikamenten und verliert dadurch auch seine Familie. Nach einem Entzug nimmt er einen Job als Nachtwächter in einem baufälligen, ehemaligen Luxuskaufhaus an. Ben hört Geräusche und die gewaltigen Zierspiegel in dem maroden, rußverschmierten Bauwerk offenbaren ihm unheimliche Visionen. (Christian Fuchs)

Prime Cuts: Fuzzman - Fuzzman 2 (Eva Umbauer)
 
 
 
House Of Pain (22-00)
  mit Christian Fuchs und Dr. Nachtstrom

Soll man Halloween auch hierzulande zelebrieren? Ja, sagen Fuchs und Nachtstrom, weil jeder Anlass, um Splattermovie-Marathons zu veranstalten und mit Kunstblut herumzuspitzen nur willkommen sein kann. Darf der ganze Hokuspokus ausschließlich am 31.10. über die Bühne gehen? Nein, meinen die House of Pain-Hosts und laden sich bereits in der heutigen Nacht jede Menge Kollegen ins Studio, um gemeinsam heidnische Rituale zu feiern: Christian Lehner, David Pfister, Nina Hofer, Christian Holzmann und Rainer Springenschmid bringen Gänsehaut erregende Songs zwischen Blackmetal, Gothic-Experimenten und Düsterpop bis hin zu Hardcore und Punk mit, Fuchs und Nachtstrom werden dazu im Studio ums Lagerfeuer tanzen.

In der zweiten Stunde geht es dann noch entfesselter weiter. Nach einer längeren Pause lädt das FM4-Haus der süßen Schmerzen wieder in die Headbanger Disko und auch die steht im Zeichen von leuchtenden Kürbisköpfen.
The Metatron, Salzburgs Anlaufstelle No.1 in Sachen Banging Electro, NuRave und Indietronics, bekannt für seine Skitzo Disko-Reihe, präsentiert einen exklusiven House of Pain-Halloween-Monstermix. Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Electro-Untoten auf die Erde zurück....




fm4 playlist    
 
artist title
 Does It Offend You Yeah Dawn Of The Dead
 Fucked Up No Epiphany
 Screaming Lord Sutch Murder In The Graveyard
 The Meteors My Daddy Is A Vampire
 Celtic Frost Progeny
 Dark Fortress Edge Of Night
 Goblin Suspiria
 Daemonia La Terza Madre
 Charles Manson Is There No One In Your World But You
 Current 93 Lucifer Over London
 BauhausDouble Dare
 Einstürzende Neubauten Sehnsucht
 Absolons Evil Robots
 Oma Hans Das Leichenkleid
 Headbanger Disko: Skitzo Disko-Halloween Mix von The Metatron Intro  
fm4 playlist    
 
artist title
 Marilyn Manson This is Halloween
 Danger 9H20 (Culture Prophet Remix)
 MyloParis Four Hundred (SebastiAn Remix)
 Ladytron Ghosts (Toxic Avenger Mix)
 Justice Genesis (Menowah Remix)
 Redial Valve
 Calling In Sick Cali Games
 The Faint The Geeks Were Right (Disco Villains Re-Edit)
 ColdplayViolet Hill (Cryptonites Remix)
 Leonard de Leonard Screaming Dance
 Michael Jackson Thriller (Richard Grey Remix)
 Tellier & Oizo & Sebastian Bonhomme
 Vitalic & Linda Lamb Bells
 Missill Get Busted
 Zombie Zombie
 SebastiAn Arrival
 Outro
 
 
Bonustrack (00-01)
  mit Martin Blumenau
 
 
 
Sleepless (01-06)
  with JoeJoe Bailey

03-05: Wiederholung der World Wide Show
 
fm4 links
  fm4.orf.at/trackservice

fm4.orf.at/stream
   
fm4 links
  Zurückblättern im Programm
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick