fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  13.10.2000 | 18:10 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm fürs Wochenende
 
 
 
 
Samstag, 14. Oktober
  Reality Check (12-13) mit Hal Rock
Frauen beim Militär: Im Ministerrat wurde beschlossen, dass Frauen nun eine Milizlaufbahn einschlagen werden. Bisher wurden sie vor allem in Administration oder Gesundheitsbereich eingesetzt, nun stehen Frauen die gleichen Möglichkeiten offen wie ihren männlichen Kollegen. FM4 spricht mit Uta Klein (Soziologin an der Universität Münster), Oberst Franz Reiszner (Militärische Gesamtplanung im Bundesministerium) und Dr. Peter Wittels (Oberarzt für Wehrergonomie im Heeresspital)


Connected (13-15)
Martin Pieper erfüllt eure Hörerwünsche. Zu Gast im Studio ist unser Kamerakind für das FM4 Fest in Oslip.


FM4 Charts (15-17)
Functionist präsentiert die Top 25 von FM4
 
 
 
  Partykeller: (17-20) mit BTO Spider
Porträt Mike Mills - Die Viennale zeigt am Sonntag Mike Mills' Kurzfilm "The architecture of reassurance". Mike Mills ist der Popstar unter den Grafikdesignern, Werbefilmern und Videomachern. Der Kalifornier, der aus der US-Skater-Szene kommt, drehte Clips für die Beastie Boys und Pulp und entwarf Plattencovers für Cibo Matto. Er besorgte den französischen Easy Electronic-Duo "Air" ihre gesamte Corporate-Identity: Mit typografischen Versatzstücken und Comicelementen spazieren "Air" im Video zu "Sexy Boy" durch eine Mondlandschaft - "Ich liebe es Dinge zusammen zu bringen, die auf dem ersten Blick nicht zusammengehören." , sagt Mike Mills, der popige Retro-Oberflächen mit sinisteren Ästhetik kombiniert . Mike Mills vermittelte "Air" auch die erste Soundtrack-Arbeit - für Sofia Coppolas "Virgin Suicides". Und wer bei seinem Videoclip "Sometimes", den er für "Les rhythmes digitales" produzierte, nicht in Tränen ausbricht, wenn ein Teddybär Selbstmord begeht, dem ist nicht mehr zu helfen...


FM4 Fest Oslip / Burgenland (22-01)
Hannes Eder und Natalie Brunner melden sich live aus der Cselley Mühle - Miles, Attwenger, Kamp, THM Squad, Creatief, Dungeon Masterz. DJs Abraxas, Slack Hippy, Rob HDT. Stermann & Grissemann, Im Sumpf.
 
 
 
Sonntag, 15. Oktober
  Sunny Side Up (10-13) mit John Megill
Norman Shettler - Filmfreak und Inhaber der englischsprachigen Videothek "Alphaville" - verrät seine Viennale-Favoriten. Außerdem legt euch John Megill jene Filme ans Herz und Ohr, in denen Musik ausschlaggebend ist, u.a. die Sex Pistols-Fake-Doku "The filth and the fury", Björk in "Dancer in the dark", Videoprogramm "Björk", das Tribute an den Beatles-Film-Regisseur Richard Lester, usw.


FM4 Doppelzimmer (13-15)
mit Stermann & Grissemann


Gästezimmer (15-17) mit Heinz Reich
Peaches - diese Frau ist ein Ereignis. Nicht penetrant, sondern eruptiv. Diese Frau ist Sex pur. Aber nicht platt auf die Zwölf, sondern hintergründig. Peaches - allein dieser Name lädt die Phantasie zu Purzelbäumen ein. Ach ja, Peaches macht übrigens auch Musik - gemeinsam mit ihrem Berliner Partner Gonzales , mit einem neuen Album auf Kitty-Yo ("Red Leather"). Im FM4-Gästezimmer heute ein Querschnitt durch ihren Musikgeschmack, ein Gästezimmer, das wirklich hart am Trash vorbeischrammt.


Im Sumpf (21-23)
Viennale - "I thought i was seeing convicts" heißt der jüngste Film von Harun Farocki. Der Filmemacher, der seit den 60er Jahren in vorwiegend essayistischen Arbeiten kritische gesellschaftspolitische Bestandsaufnahmen liefert , hat in "I thought i was seeing convicts", Videoüberwachungsbilder aus Supermärkten, Gefängnissen mit Spiel- und Dokumentarfilmsequenzen verschnitten. Die Sumpfisten Edlinger und Ostermayer laden Harun Farocki ein.
 
 
 
  Liquid Radio (00-01)
Wir machen eine kleine Reise nach "mellow Amsterdam": CHILLOUT 2000 VOL 5. Die besten Tracks der Triple-CD-Box released @ Cartelmusic (Echo) in the Mix. U.a. mit King Kooba, Faze Action, Beanfield, Tsunami, Natural Calmity, Hazed Project, A Forest Mighty Black.


Österreicher-Nachtschatten (01-06)
Mika - wieder ein höchst produktives, österreichisches Duo, dessen Debutalbum im Frühjahr auf Klein Records erschienen ist. Dieser Tage ging mit "The Opposite of Silence" gleich der Nachfolger ins Netz. Jawohl, richtig gelesen, "ins Netz", denn der neue 8-Tracker von Mika ist ein Webalbum, zu hören und downzuloaden unter www.mikaella.org. Heute sind Mika live zu Gast im Österreicher-Nachtschatten bei Andreas Ederer.
 
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick