fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  18.11.2008 | 17:14 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm, Mittwoch, 19. November
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Stuart Freeman and Judith Gruber

... if you just stick around
Scott Matthew, auf Tour durch Europa, besucht uns zum Frühstück.

Nova Rock?
Ja, schon wieder, bald. Wir wissen mehr dazu.

Und: Faaad
Das Bore-Out-Syndrom, und wie man frühmorgens schon dagegen ankämpfen kann.
 
 
 
Update (10-13)
  with Julie McCarthy

Close Up: Loos ornamental
"Loos ornamental" präsentiert 28 Bauwerke und Räume des österreichischen Architekten Adolf Loos (1870-1933) in der Chronologie ihrer Entstehung. Damit setzt Heinz Emigholz seine Reihe "Architektur und Autobiographie" fort, in der er berühmte Architekten anhand ihrer Bauwerke porträtiert und so seiner eigenen Raumerfahrung zu einem bestimmten Zeitpunkt filmisch Ausdruck verleiht. (Markus Keuschnigg)

Termine | Webtip | Prime Cuts: Q-Tip - "Renaissance" (Stefan Trischler)
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Hal Rock

*Kosovo - Protests at EU taking over from UN
*Auto Industry troubles
*World Citizens' Movement
*The German Greens' Obama
 
 
 
FM4 Unlimited (14-15)
  Die Mixshow mit DJ Beware und Functionist.

Alle Infos: fm4.orf.at/unlimited
 
 
 
Connected (15-19)
  mit Esther Csapo

Prime Cuts: Q-Tip - "Renaissance" (Stefan Trischler)

Film: In Die Welt
Die Dokumentation ?In die Welt? des Schweizer Wahlwieners Constantin Wulff startet diese Woche in unseren Kinos. Dafür hat Wulff die Vorgänge auf der Geburtenstation der Semmelweis Klinik beobachtet. Er taucht in den Klinikalltag einer Institution ein, beobachtet das Personal und die bürokratischen Aufwände, die mit dem ?Auf die Welt?-kommen verbunden sind. (Petra Erdmann)

Tipp des Tages:
Monster Magnet spielen heute abend in der Wiener Arena. (Boris Jordan)

Hochschul Ranking:
Ein Interview mit Ronald J. Pohoryles, Leiter des Interdisziplinären Forschungszentrums Sozialwissenschaften in Wien und Paris, über die Stellung der Akademiker in Österreich im Internationalen Vergleich.
(Roland Gratzer)

Emerging Artists
Der Sprung in die großen Museumstempel der Welt ist kein einfacher. Doch seit 2000 existiert in der Sammlung Essl bei Klosterneuburg die Ausstellungsreihe emerging artists, die sich zum Ziel gesetzt hat, Kunst auszustellen, die bis dato unterrepräsentiert war. Statt im stickigen Offspace dürfen 17 junge Künstler ihre Arbeiten im Rahmen der Ausstellung AUSTRIA conTEMPORARY nun in den blütenweißen Hallen der Sammlung Essl präsentieren. Sind das die großen Künstler von morgen? Alexandra Augustin weiß mehr.

Buch Wien: Neues von der Lesefestwoche (Zita Bereuter)
 
 
 
  Michael Schmid berichtet von den Projekten der Kulturhauptstadt 2009, Linz, die heute vorgestellt wurden
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Gerlinde Lang

Prime Cuts: Q-Tip - "Renaissance" (Stefan Trischler)

Fucked Up
Ihr Name wird im US-Fernsehen weggebleept und die New York Times weiß nicht, wie sie ihn sauber umschreiben soll. Fucked Up aus Toronto lieben spanische Anarchisten, den Wiener Aktionismus und das Zerlegen von MTV-Studios. Das ergibt Hausverbot zwischen Hardcore und Pink Floyd. Im Fach schwer grollender Musik ist heuer noch kein besseres Album erschienen als 'The Chemestry Of Common Life'. (Christian Lehner)

Film: Body Of Lies
Ridley Scott hat diesen Polit-Actionthriller inszeniert: CIA-Agent Roger Ferris (Leonardo DiCaprio) agiert im Nahen Osten undercover, um seinem Land wichtige Informationen im Kampf gegen den Terrorismus zu verschaffen. Ihn steuert sein Verbindungsoffizier Ed Hoffman (Russell Crowe) von Langley aus. Als Europa von mehreren schweren Bombenanschlägen erschüttert wird, soll Ferris die Urheber aufspüren... (Petra Erdmann)

Eve Online und die Ökonomie Islands
Seit eineinhalb Jahren erforscht der isländische Ökonom Dr. Eyjólfur Guðmundsson die Ökonomie einer weltweiten Population, die etwa so groß ist wie Islands Bevölkerung: Die Rede ist von der Wirtschaft des komplexen Rollenspiels "EVE Online". Christoph Weiss hat mit Eyjólfur Guðmundsson über das Erforschen "virtueller" Wirtschaftssysteme, die aktuelle Finanzkrise in Island, und darüber, was wir von der Ökonomie eines Onlinerollenspiels lernen können, gesprochen.
 
 
 
  The Rascals
Vor ihrem Auftritt im Wiener Flex hat Eva Umbauer die Band um Alex Turner-Buddy Miles Kane zum Interview getroffen.
 
 
 
House Of Pain (22-00)
  mit Christian Fuchs und Robert Zikmund

Das House of Pain bewegt sich heute zwischen aufgeklärtem Gebrüll und politisch beeinflusstem Geknüppel und fragt vorsichtig, was aus einer der wichtigsten musikalischen Bewegungen der 80er und 90er Jahre wurde: Hardcore.
Eine erste intensive Antwort liefert eine der zentralen Bands des aktuellen Gitarrenuntergrunds. Ihr Name wird im US-Fernsehen weggebleept und die New York Times weiß nicht, wie sie ihn sauber
umschreiben soll. Fucked Up aus Toronto lieben spanische Anarchisten, den Wiener Aktionismus und das Zerlegen von MTV-Studios. Das ergibt Hausverbot zwischen Hardcore und Pink Floyd.
 
 
 
  Im Fach schwer grollender Musik ist heuer noch kein besseres Album erschienen als 'The Chemistry Of Common Life', meint our man in NYC Christian
Lehner
, und präsentiert ein Fucked Up-Portrait im heutigen FM4-Haus der Schmerzen. Andere Antworten zum Thema der Sendung kommen von Studiogast Dierk
Rossiwall, der über die Rückkehr seiner Band Cold World erzählen wird, "Wiens dienstältesten und stolzesten Vertreter des Hardcore-Gewerbes in der Kampfdivision Rock" (Zitat Paul Poet): 1988 fanden sich die Musik-Brutalos zusammen, die die Wucht des HC Punk im Stil extremer Prügel-Legenden wie S.O.B, Septic Death oder Agnostic Front nach Wien importierten, jetzt feiern sie ein Comeback.

Zu den Polen Hardcore und Metal, zwischen denen sich die Sendung bewegt, steuert dann noch FM4-Webhost Christian Holzmann ein exklusives Slayer-Interview bei. Und in der Punkerecke bei Rainer Springenschmid ist Rainer Krispel zu Gast, österreichische Punk/Hard/Emocore-Legende, der "Hungover Kingdom", die eben erschienene Platte seiner gerade 20 Jahre alt gewordenen Band Seven Sioux präsentieren wird. This Is Hardcore!
 
fm4 playlist    
 
artist title
 Fugazi The Waiting Room
 Slipknot Dead Memories
 Guns 'N' Roses Chinese Democracy
 Fucked Up Days Of Last
 Fucked Up No Epiphany
 Fucked Up Son Of The Father
 Fucked Up Magic Word
 Slayer Disciple
 Slayer Rainin Blood
 Slayer I Hate You
 Slayer Eyes Of The Insane
 Septic Death Thaw (Cold World)
 Cold World Money/Green
 Cold World Hands Off Our Music
 Cold World No Comment
 Cold World This Is For You
 Mob 47 Nitlott
 Riistetyt Inferno (Sivilisaation Kriisi)
 Gauze Untitled
 Ruidosa Inmundicia No Hay Sakida
 Seven Sioux Hungover Kingdom
 Seven Sioux Dogs & Birds
 Seven Sioux Stupid Little Hearts
 Seven Sioux Lonely Boy
 T.Raumschmiere The Front Row Is For The Fragile
 
 
Open Mike (00-01)
  mit Nina Hochrainer

Wonderful Weirdos
Ein hochsubjektiver, unchronologischer, querbiografischer Streifzug durch das Leben schwergewichtiger Indie-Helden.
 
 
 
Sleepless (01-06)
  with Robin Lee

03-05: Wiederholung der World Wide Show
 
fm4 links
  fm4.orf.at/trackservice

fm4.orf.at/stream
   
fm4 links
  Zurückblättern im Programm
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick