fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  5.11.2000 | 18:10 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Montag, 6. November
 
 
 
 
Reality Check (12-14)
  mit Julie Taylor

Die FPÖ-Krise: Nach der Resignation von Michael Schmidt, fragt man sich, wie es innerhalb der FPÖ weitergehen wird.

Jugoslawien: Der neue Außenminister will eine Kommission einrichten, die Kriegsverbrechen untersuchen soll. Der Stützpunkt in Belgrad soll so bald als möglich eröffnet werden. FM4 spricht mit einem Menschenrechts-Experten über die Zukunft der Menschenrechte in Jugoslawien.

Big Brother: Ein Löwe aus Cape Town (Südafrika), Wissenschaftler dachten bis jetzt, diese Löwenart sei ausgestorben. Nun wurden aber zwei dieser Löwenbabys in Sibirien gefunden und sie sind bereits unterwegs nach Cape Town.

US-Präsidentschaftswahl: Da die Prognosen einen sehr knappen Sieg prophezeien, mobilisieren die Kandidaten die Bürger bis zum letzten Moment. Nur 49% werden voraussichtlich zur Wahl gehen, was sind die Gründe dafür? FM4 spricht mit Carol Dogherty (PEW Research Centre).

Die Wahl in New York: Wie stehen die Chancen für Hillary Clinton? Ein Gespräch mit dem Journalisten Nathan King.

Licht ins Dunkel: Heute wird das Programm präsentiert - ein Bericht von der Pressekonferenz.
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Claudia Czesch und Martina Bauer

Zu Gast, man höre und staune: Phoenix! Und sie - exklusiv natürlich - werden eine kleine Liveshow für euch spielen.
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Gerald Votava

Pearl Jam: Es ist wohl einmalig, über 30 neue Alben an einem Tag herauszubringen. Pearl Jam haben dieses Unikat vollbracht. Seit einigen Wochen sind reguläre Live-Alben zu jedem Konzert ihrer Europatour vom Sommer 2000 am Markt. Robert Zikmund war damals in Salzburg von den Livequalitäten der Band begeistert und freut sich über diesen Schachzug noch viel mehr.

HAI Fidelity 'McSHARK MUSIK MUSEUM': Unter diesem Motto werden am Dienstag, 7. November, im MAK Musikvideos gezeigt, die nicht auf MTV oder VIVA zu sehen sind. Videos aus Canada, der Ukraine, Deutschland und Österreich (Mego) bilden den visuellen Part, während Chrono Pop, Mum, Franz Reisecker, Stereotyp u.a. für Beschallung sorgen. Über dieses Event im MAK spricht Veronika Weidinger mit den Veranstaltern von [d]vision und Musikern.

- Bis

- Plakataktion ÖVP. Frauen: stark, schwarz, weiblich
 
 
 
  Zudem: Bis. Vor drei Jahren haben die Beastie Boys im Popbusiness für Aufsehen gesorgt, als sie die britische Band Bis für den amerikanischen Markt unter Vertrag genommen haben. Bis waren zu dieser Zeit in England die neueste Popsensation: Drei Teenager aus Glasgow, die etwas ungelenken aber dabei sehr charmanten Indie-Punk-Pop spielten. Die drei von Bis galten außerdem als reichste Teenager in der britischen Popwelt, ein Musikverlag soll ihnen für die Rechte an ihren Songs gaaaaaaanz viel Geld gegeben haben. Bis sind jetzt Anfang Zwanzig, haben ein neues Mini-Album heraußen, inklusive der Single "Dead Wrestlers". Im Frühjahr 2001 kommt ihr drittes Album. Anlässlich ihres Österreich Besuchs hat Eva Umbauer mit Bis gesprochen: übers Erwachsenwerden, ihre (nicht mehr) Beziehung zu den Beastie Boys etc.
 
 
 
Heartbeat (22-01)
  Eva Umbauer präsentiert Neues aus der Indie&Alternative Gitarrenpop Welt, z.B. von der britischen Band Mansun, die eben ihr neues Album veröffentlicht hat, oder von den drei jungen Schotten Bis, die am Wochenende in Österreich waren. Ausserdem Leona Naess, die Songwriterin aus New York, und ihre am Wochenende bei einer FM4 Session gespielten Songs "New York Baby" und "Charm Attack".

Weiters gibt es einen exklusiven Session Song von der US-Band Nadine und das American Music Club Tribute Album "Hey Beautiful, The Songs Of Mark Eitzel And American Music Club" mit Calexico, Portastatic oder Jenny Toomey.
 
 
 
Lunapark (00-01)
  mit Luna Luce

Sensation oh Sensation: Neben anderen Skandalen und Gerüchten aus der Welt des Showbiz, wird diesmal im Lunapark das Hauptaugenmerk auf Fatboy Slims neues Album gelegt. Herr Fatboy selbst wird mit Madame Luna ausführlich über sein neues Werk plaudern.
 
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick