fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  26.11.2000 | 18:02 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Montag, 27. November
 
 
 
 
Update (10-12)
  mit John Megill

Charlies Angels:
Die Rückkehr der legendären TV-Serie im Kino: Nach mehrmonatigem Besetzungs-Hickhack um die weiblichen Hauptrollen - von Gwyneth Paltrow bis Angelina Jolie war so ziemlich jede Hollywoodaktrice im Gespräch - hat man für die Verfilmung der gleichnamigen 70er Jahre TV-Serie nun doch noch die 'Engel'-Besetzung gefunden: Cameron Diaz, Drew Barrymoore und Lucy Liu.
 
 
 
Reality Check (12-14)
  mit Steve Crilley

Präsidentschaftswahl: Bush sagt, er wird Präsident, Gore will zu Gericht gehen. Ein Gespräch mit Simon Marks.

OSZE-Konferenz in Wien: Gennie Johnson berichtet von der Konferenz.

BSE: Nun sind auch Fälle von BSE in Deutschland aufgetreten - ein Gespräch mit EU-Kommissar Franz Fischler.

Nicholas Shakespeare: Ein Nachfahre von William spricht über sein neuestes Buch über den Reiseautor Bruce Chatwain.

White-Ribbon-Kampagne: Ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen, das seinen Ursprung in Kanada hat. Ein Gespräch mit Tobias Novogradsky (White Ribbon Kanada) und Romeo Bissuti (White Ribbon Österreich).
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Martin Pieper und Esther Csapo

Digital Underground: IT News

Bilderwerfer: Eine Chat-Performance

Die Wiener Gruppe "BILDERWERFER", mit Steuergeld subventionierte Performance-"Künstler", lassen mutmaßliche heimische Datenklauer aus Polizei und Politik verblassen. Die letzten Monate haben die Gruppenmitglieder nämlich kaum in Proberäumen, dafür um so mehr in Chatrooms, Newsgroups oder im World Wide Web verbracht. Ihr Ziel: ahnungslosen Usern weltweit aufzulauern und deren intimste Daten der Öffentlichkeit preiszugeben. Private Webseiten wurden regelrecht gekapert und boshaft manipuliert, Chatrooms geentert und die gutgläubigen Chatter der öffentlichen Lächerlichkeit preisgegeben.
Während der Performance wollen BILDERWERFER eine Live-Demonstration ihrer Piraten-"Kunst. geben. Sie loggen sich in Chatrooms ein und übertragen die Gespräche in den Bühnenraum - ohne Wissen der Chatter. Die Performer übernehmen die einzelnen Sätze und verwerten sie für diverse "Szenen".
Choreograph Daniel Aschwanden verteidigt den Kunstanspruch der BILDERWERFER-Aktion: "Für die PeformerInnen ist es eine der größten Herausforderungen, ... die abrupten Wechsel zu bewältigen,die die oft sprunghaften Texte aus dem Netz vorgeben."


Tournee Idyl - Tschechien

Andi Pils und Felix Fuchs (zwei Wiener DJs - Label "Tournee Idyl") haben im Juli dieses Jahres die Red Bull Music Academy in Dublin besucht und um den Kontakt zu den vielen dort kennengelernten Kollegen nicht zu verlieren, haben sie kurzerhand beschlossen, mit Andis umgebautem 78er VW-Bus auf Europa-Tournee zu gehen.

Der Bus soll mit genügend Equipment ausgerüstet werden, um Tracks mit den Leuten, die Andi und Felix besuchen werden, zu produzieren und auch das ganze Geschehen dem Netz und sonstiger Öffentlichkeit nicht vorzuenthalten.



 
 
 
Update (17-19)
  mit Hannes Eder

Woody Allen:
Diese Woche startet Woody Allens neuester Film 'Small Time Crooks'. Anlässlich seines 65. Geburtstages am 1. Dezember hat Pamela Rußmann ein Porträt des 'Stadtneurotikers' gestaltet.
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Miriam Unger

The Posies:
Zu Beginn/Mitte der 90er Jahre galten die Posies aus Seattle als die neue Bandhoffnung aus dem amerikanischen Pacific Northwest. Die Posies liebten zwar - vor allem live - auch laute und verzerrte Gitarren, ihr Herz gehörte aber superschönem Pop mit tiefgehenden Texten. Vorallem ihr 93er Album 'Frosting On The Beater' hat immer noch absoluten Kultstatus. Kurze Zeit genossen John Auer und Ken Stringfellow, das geniale Sanges- und Songwriter-Team bei den Posies, ihr angehendes Rockstar Leben. Hollywood Star Wynona Ryder kam zu ihren Gigs und wußte nicht, mit welchem von den beiden sie lieber ausgehen möchte, mit dem blonden Ken oder dem dunklen Jon. Warum die Posies dann aber doch nicht die Megastars wurden wie etwa Pearl Jam, was schiefgelaufen war bei der Karriere dieser vielversprechenden Power Pop Band, das haben Ken und Jon letzthin Eva Umbauer erklärt. Der Anlaß: Die Posies sind zur Zeit auf einer Europatour. Zwar im kleinen Rahmen, nach dem Motto 'Zwei Männer spielen auf zwei akustischen Gitarren'. Demnächst wollen die zwischenzeitlich aufgelösten Posies auch wieder neues Material einspielen.

Doctor L:
Vor kurzem ist das 2. Album von Doctor L erschienen und nur ganz knapp am Prädikat 'Album der Woche' vorbeigeschrammt. Es heißt 'Temple on every street'. Unser Spezialist fürs Französische, Heinz Reich, war heuer im Frühling in Paris und hat den Samplingvirtuosen Doctor L in seinem Dachstudio in Belleville besucht.

Suizid im Internet
 
 
 
Heartbeat (22-0)
  Robert Rotifer hat diesmal zwei verwandte Seelen namens Track & Field als Gast-DJs in seine kleine Londoner Außenstelle eingeladen, die in der zweiten Hälfte der endung alte Konstanten, neue Entdeckungen und
ausgesuchte Veröffentlichungen ihres eigenen Labels vorstellen werden. Unter obigem gemeinsamem Pseudonym veranstalten Steve und Paul in London allerlei Club-Gigs. In ihrer Plattenauswahl sind sie ebenso ungeniert wie wortgetreu 'popistisch' und liegen damit erstaunlich nah am Heartbeat-Sound.
 
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick