fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  25.2.2001 | 17:49 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Montag, 26. Februar
 
 
 
 
Morning Show (6-10)
  mit Stuart Freeman
 
 
 
Update (10-12)
  mit Julie McCarthy

Close Up: Finding Forrester - Regisseur Gus van Sant ("Psycho") wandert storywise auf den Spuren seines letzten Erfolgs "Good will Hunting" - eine laue Hochbegabten-Geschichte: Der Schriftsteller William Forrester (Sean Connery) gerät nach seinem ersten Erfolgsroman in Vergessenheit. Der exzentrische Künstler zieht sich daraufhin völlig zurück und setzt keinen Fuß mehr in seine schwarze Nachbarschaft. Erst durch die Freundschaft zu dem 16-jährigen Farbigen Jamal (Robert Brown) einem wahren Literaturtalent, wendet er sich wieder der Außenwelt zu.

Update | Prime Cuts: Saul Williams - "AMETHYST # ROCK # STAR" | Webtip

 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Steve Crilley

Maul- und Klauenseuche: In Großbritannien sind wegen der Maul- und Klauenseuche bis Montag 2000 Schweine, 500 Rinder und 250 Schafe geschlachtet worden. Die britische Regierung warnt, dass kranke Tiere durch Exporte in den letzten zwei Wochen schon quer über Europa und die ganze Welt verteilt sein könnten. FM4 betrachtet die Globalisierung der Lebensmittel - wie gefährlich ist das?

Big Brother: Haifischflossensuppe - diese Suppe wird in Europa mehr und mehr beliebt, dafür müssen aber Millionen Haifische geschlachtet werden.

Der Hai: Heute findet in Rom der Jahrestag der "Food and Agricultural Organisation" statt - eines der heißen Themen ist der Schutz der Haie. Ein Gespräch mit Viktor Wu (Wild Aid).

Afghanistan: Nach den Jahrzehnten des Krieges sind viele Menschen heimatlos geworden. Die UN versucht ihnen zu helfen, aber die anhaltenden Kriegszustände erschweren dies. Ein Gespräch mit dem Journalisten Ramullah Yusuf Zai ("The News").

Weggelegtes Baby in Wien: Die Mutter ist 16 Jahre alt und hat bereits ein Kind, das Baby wurde vom Großvater gefunden. Ein Bericht von der Pressekonferenz der Gesundheitsstadträtin Elisabeth Pittermann.

From Goddess to Pin-up: Kommenden Dienstag startet im MAK eine Ausstellung, die sich mit Ikonen des Weiblichen in der indischen Kalendermalerei auseinandersetzt. Neunzig Beispiele zeigen die Rolle der Frau in der indischen Populärikonografie der Kalendermalerei. Von der Darstellung hinduistischer Göttinnen ("dharmic icons") bis zu trashigen Pin-ups ("film icons") werden charakteristische Aspekte der indischen Alltagskultur aufgezeigt. Karina Schwann spaziert mit Patricia Uberoi (University of Delhi) durch die Ausstellung.
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Claudia Unterweger & Gerlinde Lang

Digital Underground: IT News

Bericht von der Reise über die Seidenstraße: Die Reisenden von Fabula melden sich aus der Türkei.

Zwischenbericht vom Salon Helga Remix Contest
 
 
 
Update (17-19)
  mit Hannes Eder

Close Up: The man who cried / In stürmischen Zeiten - In ihrem neuesten Film erzählt Regisseurin und Drehbuchautorin Sally Potter eine epische Geschichte über Flucht und Überleben in einer schwierigen Zeit: Russland, 1927. Nachdem ihr jüdischer Vater aufgrund der zunehmenden antisemitischen Übergriffe seiner russischen Heimat bereits den Rücken kehrte, ist nun auch die kleine Suzie (Christina Ricci) gezwungen, ihr Land zu verlassen. Auf Umwegen über ein Londoner Waisenhaus landet sie schließlich an der Pariser Oper. Dort lernt sie neben ihrer russischen Landsfrau Lola (Cate Blanchett) auch den intriganten italienischen Startenor Dante (John Turturro) und den verwegenen Kunstreiter Cesar (Johnny Depp) kennen.

Update | Prime Cuts: Saul Williams - "AMETHYST # ROCK # STAR" | Luna News
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Mirjam Unger

Fun Lovin' Criminals - "Loco", verrückt, heißt ihr neues Album. Sie sind aber nicht durchgedreht, die Fun Lovin' Criminals. Alles beim Alten. Der ekklektische Musikmix, der dann doch immer irgendwie paßt, ist das Kennzeichen der NYer Spaßkriminellen geblieben. Blues und Hip Hop, Easy Listening und Rock, Disco und Funk verschmelzen zu einem Style-Cocktail mit hohem Entertainmentfaktor


From Goddess to Pin-up - Kommenden Dienstag startet im MAK eine Ausstellung die sich mit Ikonen des Weiblichen in der indischen Kalendermalerei auseinandersetzt. Neunzig Beispiele zeigen die Rolle der Frau in der indischen Populärikonografie der Kalendermalerei. Von der Darstellung hinduistischer Göttinnen ("dharmic icons") bis zu trashigen Pin-ups ("film icons") werden charakteristische Aspekte der indischen Alltagskultur aufgezeigt. Karina Schwann spaziert mit Patricia Uberoi (University of Delhi) durch die Ausstellung.
 
 
 
Heartbeat (22-0)
  mit Eva Umbauer

Mit dem vollen Set der Akustikdarbietung von Ash.
 
 
 
Luna Park (0-1)
  Die Brit Awards auf FM4

Am Montag werden in London die Brit-Awards vergeben. Dieser Preis der englischen Musikindustrie ist soetwas wie das europäische Pendant zum Grammy. Nominiert werden aber im Gegensatz zum sehr konservativen Grammy Award auch innovative Popmusik. So zählen heuer zu den Favoriten Acts wie "Badly Drawn Boy" , PJ Harvey, Radiohead oder Coldplay. Auch die Verleihungszeremonie selbst, sorgt immer wieder für Schlagzeilen. Ob Jarvis Cocker von Pulp alledings wieder Michael Jackson tätlich angreifen wird, ist noch nicht abzusehen. FM4 Enternainment Expertin Luna Luce wird erstmals die Ergebnisse bekanntgeben.
 
 
 
Sleepless (1-6)
  mit Robin Lee

Solid Steel Radio Show, weekly DJ-Mix-tape from Coldcut (founder of Ninja Tunes, London)
 
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick