fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  18.3.2001 | 19:00 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Montag, 19. März
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Stuart Freeman
 
 
 
Update (10-12)
  with John Megill

Close Up: Snatch
Der Engländer Guy Richtie ist seit kurzem der Ehemann von Madonna und seit längerem - wie es heißt - ein vielversprechendes Regietalent. Nach seinem Gangsterfilm-Debüt "Lock, stock and two smoking barrels" von 1998 bleibt Guy Ritchie dem Genre treu: Nun steht "Snatch - Pigs and Diamonds" an: In den Hauptrollen prügeln sich Benicio Del Toro und Brad Pitt in einem von Unterweltbossen fingierten Boxkampf, wo der Verlierer an Schweine verfüttert werden soll.

Prime Cuts: Pressure Drop 'Tread'
Das Londoner Dancefloor-Produzenten-Duo Pressure Drop ist seit mehr als zehn Jahren mit der Entwicklung von "Future Funk" beschäftigt. Manche bezeichnen sie auch als Urväter des TripHop-Genres. Der große Erfolg ist ihnen - im Gegensatz zu den berühmteren Kollegen Massive Attack und Kruder & Dorfmeister - bislang verwehrt geblieben. Schuld daran waren auch jahrelange Streitereien um Plattenverträge - einige Platten wurden überhaupt nicht veröffentlicht. Mit "Tread" sind sie auf dem Label ihrer Freunde von "Leftfield" gelandet und die Chancen stehen gut, dass Pressure Drop aus ihrem ewigen Insider-Status ausbrechen.

Termine | Webtip
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Hal Rock

Mazedonien: Die Unruhen eskalieren, die mazedonische Regierung möchte, dass die NATO involviert wird. Heute werden sich NATO und EU in Brüssel beraten.

Vorlesungs-Aussetzungen: Bundesweit halten heute viele Uni-Assistenten keine Vorlesungen. Am 22. März ist die nächste Runde der Verhandlungen bezüglich Jobsicherheit und Bezahlung. Manche meinen, diese Proteste wären verfrüht. Ein Gespräch mit Wolfgang Elsik (Leiter der Assistentengruppe der WU).

Bruno Kreisky-Preis-Gewinner - der Antiglobalisierungsaktivist Jeremy Riffkin. Er leitet die Foundation for Economic Trends. FM4 spricht mit ihm über Lebensmittelsicherheit.

Umfrage: In Großbritannien wird derzeit eine Umfrage gemacht. Sie stellt die Frage: "Sollen wir weiter an unserem Genmaterial forschen, um zu wissen, ob Gene für Verhalten usw. verantwortlich sind?"

Googoosh: Sie ist eine 51-Jährige Popdiva aus dem Iran. 20 Jahre lang arbeitete die Musikerin im Untergrund. Seit die Reformer im Iran an die Macht gekommen sind, wurde sie zur berühmtesten Entertainerin des Landes. Gestern hat sie in der Wiener Stadthalle ein Konzert gegeben.
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Claudia Unterweger und Martina Bauer

Afrikanisches Filmfestival
Zu Gast im Studio ist Ina Ivanceanu, eine Filmemacherin und Journalistin, die vor kurzem vom größten Afrikanischen Filmfestival in Burkina Faso war. Thema ist der afrikanische Film, welche Rolle spielt er im Alltagsleben und unter welchen Produktionsbedingungen entsteht er. FESPACO - das Festival des Afrikanischen Films ist ein kulturelles Großevent, das alle zwei Jahre in Ouagadougou, Burkina Faso stattfindet. Ina Ivanceanu war dort und wird in Connected von neuesten Tendenzen im afrikanischen Film berichten: Burkina Faso ist für afrikanischen Film ungefähr das, was Jamaica für den Reggae ist. Starke Filmförderung und Zusatzausbildungen für in Frankreich lebende Regisseure garantieren eine rege Filmszene. Im Rahmen der "Semaine francophone" zeigt das Wiener Votivkino den Film "Siraba - la grande voie morée" von Regisseur Issa Traoré de Brahima aus Burkina Faso (heute um 20 Uhr - Omfranz.U) [more]

Goldfrapp und Tim Hutton gestern im Wiener Flex.

Digital Underground: IT News
 
 
 
Update (17-19)
  mit Hannes Eder

Beautiful Kantine Band

Close Up: Code innconu
Der Österreicher Michael Haneke verortet in seinem neuesten Film "Code inconnu - Code unbekannt" Themen wie Kommunikationsunfähigkeit, Ausländerfeindlichkeit, Migration und Isolation - in nicht linearer Abfolge, in Fragmenten gibt Haneke präzise Einblicke in den Alltag, in seine Krisen und Konflikte: Die Wege einer Schauspielerin, gespielt von Juliette Binoche, eines Kriegsfotografen, einer illegalen Einwanderin und eines jungen farbigen Gesellschafts-Aktivisten kreuzen sich in Paris.

Termine | Prime Cuts: Pressure Drop 'Tread' | Luna News
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Mirjam Unger

Zu Gast: EC8OR
Die deutschen Atari Teenage Riot stehen für radikale musikalische (und auch politische) Ansichten und bemühen sich mit ihren "Techno-Metal-Hardcore-Attacken" die letzten kompromißlosen Punker der neuzeitlichen Popmusik zu sein. Ataria Teenage Riot-Frontmann Alec Empire hat auch ein Label, das auf den Namen "Digital Hardcore Recordings" hört und bietet damit Gleichgesinnten eine Plattform für ihre Lärmeruptionen. ec8or aus Berlin sind eine dieser Bands die ein Zuhause bei "Digital Hardcore Recordings" gefunden haben und 1995 ihr Debüt veröffentlichten. ec8or bereisen gerade Österreich (am 17.03. im Kapu Linz und am 18.03. im Chelsea in Wien) und werden am Montag im Hoebase-Studio erwartet.

Film: Thirteen Days
Im patriotischen Pathos und der Verherrlichung der Kennedy-Brüder gipfelt der Politthriller "Thirteen Days". Die Geschichtslektion in der Ära des Kalten Krieges erteilt ein Australier - Regisseur Roger Donaldson. Das Thema: Die Kubakrise von 1962, eingefangen in den Kulissen des Weißen Hauses. Kevin Costner spielt den Berater von Präsident J.F. Kennedy, der einen nuklearen Krieg mit den Russen auf diplomatischer Basis verhindern möchte.

Tim Hutton | Diagonale | Prime Cuts: Pressure Drop 'Tread'

 
 
 
Heartbeat (22-00)
  Robert Rotifer hatte sich für diese Sendung Großes vorgenommen. Aber seine ganz speziellen Gäste ließen ihn ihm Stich, und die ganz wichtigen braunen Polsterkuverts von den Plattenfirmen mit den ganz geheimen Pre-Releases drin wollten nicht rechtzeitig ankommen. Also musste er sich stattdessen mit der neuen Bonnie "Prince" Billy, mit den Gorillaz, Noonday Underground, I Am Kloot, The Divine Comedy u.a. trösten. Und es war fein, wirklich fein, bis Rotifer dann wieder einmal alles vermasselte, in dem er zum Abschluss eine der uncoolsten Nummern spielte, die je über die Frequenzen eines Jugendsenders gelaufen sind. Aber schweigen wir darüber lieber.
 
 
 
Lunapark (00-01)
  mit Luna Luce
 
 
 
Sleepless (01-06)
  mit Robin Lee

03-05: Wiederholung der Solid Steel Radio Show vom vergangenen Samstag.
 
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick