fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  23.10.2001 | 19:17 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Mittwoch, 24. Oktober
 
 
 
 
Morning Show (6-10)
  mit Stuart Freeman

Viennale:"The Deep End" von Scott McGehee und David Siegel:
Tilda Swinton in der Rolle einer Mutter, die den angeblichen Mord ihres Sohnes zu vertuschen versucht. Wie spannend das Viennale-Publikum den Thriller fand, hat Erika Koriska herausgefunden.
 
 
 
Update (10-12)
  mit John Megill

Close Up: Blow dry - über kurz oder lang
Wilde Turmfrisuren, wirbelnde Scheren, wallendes Haar und mittendrin das deutsche Vorzeigemodel Heidi Klum in ihrer ersten Kinorolle. In einer Kleinstadt findet eine Hair-Styling-Meisterschaft statt. Der einstige Champion Phil (Alan Rickman) wäre dafür prädestiniert, doch seitdem ihn seine Frau vor zehn Jahren wegen einer anderen Frau sitzen ließ, versinkt er in Selbstmitleid. Eine Komödie des irischen Regisseur Paddy Breathnach.

Termine | Prime Cuts: Starsailor - Love is here | Webtip
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Steve Crilley
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Claudia Unterweger

Digital Underground: In eine Zeit, in der die Einschränkung des persönlichen Datenschutzes ein so heikles Thema darstellt wie niemals zuvor, fällt die Vergabe der österreichischen Variante der Big Brother Awards. Sie werden am 26. Oktober im Wiener Flex an "Personen, Firmen, Institutionen, die prototypisch für eine Gesellschaft der Überwachung und Kontrolle stehen" (so die Homepage der Big Brother Awards) verliehen. Vorschläge für durch solches Verhalten aufgefallene Institutionen wurden bis 15. Oktober entgegengenommen und auf ihre Stichhaltigkeit geprüft. Die Preisträger werden schlussendlich von 7 Juroren in 5 Kategorien ermittelt, und um den demokratischen Charakter dieser Veranstaltung zu unterstreichen, gibt es zusätzlich auch einen "People's Choice Award". FM4 Connected stellt die ganze Woche über die Nominees vor.

Lesestoff: Florian Illies

Muß das Wiener Integrationshaus zusperren?
Die Koalition beschließt den "Integrationsvertrag", das Wiener Integrationshaus steht vor großen finanziellen Schwierigkeiten: Künftig soll es keine Subventionen mehr vom Arbeitsmarkt Service erhalten. Bisher wurden im Integrationshaus 106 Menschen, vorwiegend Flüchtlinge und Asylanten geschult, die dort Arbeitsmarkt- oder auch Sprachkurse belegt haben. Bekanntgeworden ist das Wiener Integrationshaus vor allem durch die karitiative Arbeit des "Aushängeschilds" Willi Resetarits. Livediskussion und Lokalaugenschein.
 
 
 
Update (17-19)
  mit Heinz Reich

Viennale: Camp, Trash, Gender
Die Viennale zeigt das Sundance-preisgekrönte Glam-Rock-Musical "Hedwig and The angry Inch" von John Cameron Mitchell - das bessere "Velvet Goldmine" sozusagen:
John Cameron Mitchell spielt Hansel einen Jungen, der in DDR geboren, nach Amerika heiratet um dort als blonde Hedwig eine Rock-Karriere im Underground zu starten. Ein wunderbarer Film über Gender und Pop.
"Psycho Beach Party" ist eine Kombination aus Slasher-Surfer-und Popmovie, angesiedelt in den 60ern, wo in einer Surferclique unheimliche Morde passieren.
"Tears of the black Tiger" entzückt als buntgestrickter popiger Thai-Western, der das Genre wunderbar sprengt.

Termine | Prime Cuts: Starsailor - Love is here | Lunanews | Betthupferl
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Natalie Brunner

Viennale: Französisches Kino
Die Viennale zeigt Francois Ozons ("Sitcom", "Tropfen auf heiße Steine") neuesten Film "Sous le sable" mit Charlotte Rampling: Ein 50jähriges Ehepaar tritt seinen Urlaub an, der Gatte verschwindet. In "Roberto Succo" zeichnet Cédric Kahn das Leben eines Serienkillers nach, der in den 80ern an der Grenze Italien-Frankreich mordete. "Martha...Martha" fängt das "Geschlossene" einer armen Kleinfamilie ein. Nachdem die Mutter mit grausamen Ereignissen aus der Vergangenheit konfrontiert wird, zerbricht die Familie.

"Le pornographe" von Bertrand Bonello hat einen ehemaligen Pornoregisseur zur Hauptfigur. Jean Pierre-Leaud spielt die gescheiterte Existenz, der aus finanziellen Nöten wieder ins Filmbusiness einsteigt.
 
 
 
  Florian Illies:
Der "Erfinder" der Generation Golf hat ein neues, höchst amüsantes Buch geschrieben: über das liebe alte schlechte Gewissen... was uns so alles plagt, vom nicht erfüllten Sex-Plan-Soll in der Beziehung, über Schulkollegen, die man auf der Straße trifft und deren Namen man nicht mehr weiß, bis zum obligatorischen Anruf bei Muttern. Pamela Rußmann hat FAZ-Chefredakteur Florian Illies in Berlin zum Interview getroffen.

Prime Cuts: Starsailor - Love is here | Lamb
 
 
 
House Of Pain (22-00)
  mit Christian Fuchs und Rob Zikmund

Schon wieder schlägt er zu, der unermüdliche musikalische Grenzenausdehner und Hans-Dampf-in-allen-Gassen zwischen Metal und Soul, Trip Hop und Noise-Wahnsinn: Mike Patton. Nach ausgiebigem Fantomas-Airplay stellt das "House of Pain" heute eine weitere Combo des Ex-Faith No More-Sängers vor. Tomahawk heißt das Projekt von Patton, Duane Denison (Gitarre, Ex-The Jesus Lizard), John Stanier (Drums, Ex-Helmet) und Kevin Rutmanis (Bass, Melvins). Das Line Up sagt wohl alles: Böser, böser Rock mit großen R.
Ziemlich evil auch die zweite Stunde, wo das Konzert der US-Technometaller Fear Factory vom heurigen Forestglade-Festival in Wiesen zu hören ist. "House of Pain"-Extra-Schmankerl: Eine Kartenverlosung zum Gig der Rollins Band am 27.10 im Wiener Planet Music.
 
 
 
Bonus Track (00-01)
  mit Martin Blumenau
 
 
 
Sleepless (01-06)
  mit Functionist, Dave+JoJo
 
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick