fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  20.1.2002 | 18:30 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Montag, 21. Jänner
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Duncan Larkin
 
 
 
Update (10-12)
  with Julie McCarthy

Prime Cuts: Black Rebel Motorcycle Club
Rock'n'Roll aus Amerika war in letzter Zeit meistens eine aufgeblähte Mischung aus Metal und HipHop (Papa Roach, Kid Rock) oder todlangweiliger Grungesoftrock (Creed, Nickelback). Jetzt kochen aber immer mehr amerikanische Bands traditionellen Rock n Roll aus so bewährten Zutaten wie "Velvet Underground", "Sonic Youth", "Stooges" und "Rolling Stones". Also krachignoisige Musik, zu der man gut schwarze Lederjacken und Sonnenbrillen tragen kann. Black Rebel Motorcycle Club aus San Francisco haben sich nach der Motorradgang aus dem Marlon Brando-Film "The Wild One" benannt und werden nach den White Stripes und Strokes ordentlich die Popmusik retten. Und deshalb ist das selbstbetitelte Debüt das "FM4 Album der Woche".

Close Up: Vanilla Sky
Almost Famous-Regisseur Cameron Crowe hat den spanischen Thriller Abre los Ojos von Aljeandro Amenábar mit Starbesetzung adaptiert: Nachdem Tom Cruise als gutaussehender Womanizer ein Verhältnis mit der Freundin (Penelope Cruz) seines besten Freundes beginnt, kommt es zu einem Autounfall, der Cruises Gesicht verunanstaltet. Weitere seltsame Dinge ereignen sich.

Termine | Webtip
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Steve Crilley
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Gerald Votava

Lesestoff: Mathiaz: "Wie ich Schriftsteller wurde. Versuch einer intellektuellen Autobiographie" von Andrzej Stasiuk. Er nimmt den Leser auf eine Reise - eine chaotische, laute Reise mit Freunden, viel Musik und reichlich Getränken. Am Ende ist der Jugendliche nicht mehr jugendlich und sein Warschau auch irgendwie ein anderes geworden. Auf dem Weg dahin liegen Orte, wo eigentlich keiner hinwollte, aber das war immer irgendwie ok. Erinnerungen an die Jugendzeit - ohne Sentimentalität, statt dessen mit Witz und einer erfrischenden Portion Selbstironie. 130 Seiten pralles Leben, die zu lesen sich unbedingt lohnt.

Digital Underground: IT News
 
 
 
Update (17-19)
  mit Fred Schreiber

Close Up: L'ultimo bacio/Ein letzter Kuss
Eine Beziehungskomödie vom italienischen Jungregisseur Gabriele Muccino: Carlo (Stefano Accorsi) und Giulia (Giovanna Mezzogiorno) sind das perfekte Paar: jung, schön, aufstrebend - und seit Jahren innig ineinander verliebt. Doch dann eröffnet Julia ihrem Freund, dass sie schwanger ist. Den Horror der unweigerlichen Familiengründung vor Augen beginnt Carlo nun, von Fluchtmöglichkeiten aus der festen Beziehung zu träumen.

Termine | Prime Cuts: Black Rebel Motorcycle Club | Betthupferl | Luna News
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Gerline Lang

13 Ghosts: Ein Remake des Horrorklassikers von 1960. Damals führte William Castle Regie, jetzt ist es Steve Beck. Völlig überraschend erbt Familie Kriticos von einem entfernten Onkel ein gigantisches Anwesen. Im Keller hat der Verstorbene für die Umsetzung eines perfiden Plans zwölf böse und blutrünstige Geister versteckt. Das Haus ist eine tödliche Fall, nur der 13. Geist kann die Familie Kriticos noch retten... Der 1977 verstorbene Low-Budget-Horrorspezialist William Castle genießt heute einen ähnlich legendären Ruf wie der "schlechteste Regisseur aller Zeiten" Ed Wood. U.a. zählt "Trashpapst" John Waters zu den großen Verehrern von William Castles Arbeit. William Castle gilt auch als Pionier des Filmmarketings. Auf die Besucher seiner Vorstellungen lauerten seltsame Gimmick-Einlagen. 1958 gab vor der Premiere von "Macabre" Versicherungspolizzen an die Besucher aus, falls sie vor Angst Tod umfallen sollten. Für 13 Ghosts, dessen Remake diese Woche in unseren Kinos startet, ließ Castle 1960 an die Kinogänger spezielle Brillen verteilen, damit diese einen Mehrwehrt an optischen Effekten genießen konnten.

Maschek: Beim FM4 Geburtstagsfest in der Wiener Arena wird auch das berüchtigte Comedy-Trio Maschek was zum besten geben. Ihre Spezialität ist die Live-Nachsynchronisierung so bedeutender österreichischer Ereignisse wie Opernball, Neujahrsansprache oder Romy-Verleihung. Boris Jordan hat die multimedialen Taugenichtse in ihren Produktionsstudios besucht.

Prime Cuts: Black Rebel Motorcycle Club
 
 
 
Heartbeat (22-00)
  mit Robert Rotifer

Ob Grant-Lee Phillips sich von seiner Band trennte, weil er die silbernen Cowboystiefel seines Bassisten nicht mehr sehen konnte? Ob Sondre Lerche das Pop-Songschreiben in die Wiege gelegt war und er die letzten achtzehn Jahre bloß mit Müßiggang verbrachte? Ob der Black Rebel Motorcycle Club sich ursprünglich als The Jesus And Mary Chain-Tribute Band formierte? Alles Fragen, die diese Sendung nicht beantworten kann. Macht nichts. Spielen wir stattdessen halt ein paar Platten.
 
 
 
Lunapark (00-01)
  mit Luna Luce
 
 
 
Sleepless (01-06)
  mit Renée Gadsden
 
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick