fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  29.1.2002 | 18:24 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Mittwoch, 30. Jänner
 
 
 
 
Morning Show (6-10)
  with Hal Rock

 
 
 
Update (10-12)
  with Julie McCarthy

Close Up: Monster Inc.
Neuester Box-Office-Hit aus den Disney-Animationstudios: Zottelige und glupschäugige Wesen - Nacht für Nacht kommen sie aus den Schränken zahlreicher Kinderzimmer hervorgekrochen: Die Furcht einflößenden Mitarbeiter der Monster AG. Sie erschrecken die lieben Kleinen und sammeln deren Schreie. Der Legende nach aber übertragen Menschenkinder fiese Krankheiten, und die Monster AG hat plötzlich allen Anlass, in Panik zu geraten.


Prime Cuts: Sofa Surfers - Encounters | Termine | Webtip
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Steve Crilley

A recently-published Drug Report by the Upper Austrian Police Department claims that prices of drugs such as Ecstasy and Cannabis are at an all-time low, and are cheap enough for 11 and 12-year olds to afford with their pocket money. As a result, there is an increase in drug abuse, and more younger people are taking - and dealing in drugs. The average age of first-time users is 13-15, sometimes as young as 11 or 12 in troubled families.

Reality Check's Moore Parker talked to Peter Hacker, the Vienna Drug Co-ordinator about the report:
 
 
 
  "There is nothing new in this report - either in terms of drug prices, or the ages of drug-takers.
The background to the report is that there is an intense debate on drug policy going on in Upper Austria, and this reflects the "voice" of someone who doesn't want changes in the field.

The result of such reports creates bad feelings - and anger and fear are not assets for good drug prevention work."

Recent drugs reports from the Austrian Ministry of Health, and the European Monitoring Centre on Drugs and Drug Addiction, don't include a single figure which support the findings of the Upper Austrian Police report.

In practice, police policy varies from province to province - and it is possible that in some areas young people are more subjected to specific targeting.
Hacker's office wants the police in all parts of the country to place their focus on professional drug dealers. He would hope that the Ministry of Interior ensures - as it has done until now - that the local police force follows the local drug policy being developed by all the experts in the area.

Hacker's future policy will focus on the quality of treatment services, the education training of parents and teachers -especially at Volksschule level where there is a definate need, in order to enable them to deal with the situation - and better still, to help prevent young people from turning to drugs.
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Claudia Unterweger

Digital Underground: Die Monster AG (PS2)

Film: Munje
Eine serbische Komödie, die in der Club-/Musikszene in Belgrad spielt: Mare, Pop and Gojko kennen sich aus der Schulzeit. Mare and Pop sind Musiker geworden, während Gojko, der in der Schule immer verspottet wurde, ein "Anzug-Typ" geworden ist, aber einen Club und Plattenlabel betreibt. Mare und Pop wollen nun ihre erste Platte releasen und haben Schwierigkeiten, an den Body-Guards ihres alten Schulfreundes vorbeizukommen. Regie führte Radivoje Andric. Die Musik - viel Drum'n'Bass - lieferten die DJs der serbische "underground"-Radiostation B2-92. Petra Erdmann hat den Regisseur von "Munje" und den Schauspieler Zoran Cvijanovic ins Connected Studio geladen.
 
 
 
Update (17-19)
  mit Heinz Reich

Close Up: Behind the enemy lines/ Im Fadenkreuz - Alle Gegen Alle
Auf einer wahren Begebenheit basierend, skizziert der irische Kinofilmdebütant John Moore einen militärischen Zwischenfall während des bosnischen NATO-Einsatzes Mitte der 90er-Jahre: Bei einem Routineflug über Bosnien-Herzegowina entdecken die beiden US-Kampfpiloten Chris Burnett (Owen Wilson) und Michael Stackhouse (Gabriel Macht) illegale militärische Aktivitäten der Serben. Während Burnett in die Berge flüchtet, wird Stackhouse von den Serben aufgespürt und kaltblütig exekutiert. Ohne die Hilfe seiner Regierung oder der NATO muss sich Burnett allein durch die feindlichen Linien schlagen...

Termine | Prime Cuts: Sofa Surfers - Encounters | Betthupferl | Luna News
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Natalie Brunner

The Heist/Heist - der letzte Coup
Ein Gangster-Thriller von David Mamet: Der alternde Juwelenräuber Joe Moore (Gene Hackman) wird bei seinem vermeintlich letzten Coup von einer Überwachungskamera gefilmt. Nun wird er von seinem Stamm-Hehler (Danny DeVito) erpresst: Moore soll noch eine Ladung Schweizer Gold für ihn stehlen. Der neue Film des "Drehbuchgenies" David Mamet.

Livegäste: Die Sofa Surfers anlässlich ihres Prime Cuts - Albums 'Encounters'

Cornershop: Diese Woche spielen Cornershop ein Konzert in Wien, um eine Vorgeschmack auf ihr neues Album zu geben, das im März erscheinen soll. Tijinda und Co. haben sich in den letzten Jahren mit Soloprojekten beschäftigt, und die Popwelt wartet gespannt auf den Nachfolger von "Brimful of Asha". Robert Rotifer hat sich schon im Vorfeld mit der Produktion der neuen Cornershop beschäftigt .

Das Chelsea hat laut der Wiener Stadtzeitung "Falter" erstmals Türsteher angeheuert. Der Grund: Probleme mit einer arabischen "Bande", die für die gestiegene Zahl an Diebstählen und Belästigungen verantwortlich zeichnen soll. Rassistische Aktion oder Selbstschutz? Darüber reden wir mit Chelseabesitzer Othmar und Thomas, einem ehem. Sozialarbeiter, der jetzt ehrenamtlich beim Integrationsverein Echo arbeitet und auch als DJ im Chelsea werkelt.
 
 
 
House Of Pain (22-00)
  mit Christian Fuchs und Dr.Nachtstrom

Wer das Zauberer-Duell in "Herr der Ringe" gesehen hat, kann sich ungefähr vorstellen, was passiert wenn die beiden House of Pain-Hosts zum Wettstreit gegeneinander antreten. Dr. Nachtstrom eröffnet die Auseinandersetzung mit einer Beschwörung finsterster Black Metal- und Grindcore-Monster, aus dem Inneren der Erde. Mr. Fuchs kontert mit dem brandneuen Album der legendären Noise-Rocker Butthole Surfers, die jetzt den Tanzboden mit poppigen Grooves unterwandern. Das läßt der Doc nicht auf sich sitzen und holt zur Verstärkung seine Grazer Kumpel Cadaverous Condition ins Studio, mit düsterem Death Metal. Fuchs schlägt mit dem ultracoolem Feedback-Rock von Mogwai zurück, deren 20-Minuten Song "My father, my King" von Lärm-Guru Steve Albini produziert wurde...
 
 
 
Bonus Track (00-01)
  mit Martin Blumenau
 
 
 
Sleepless (01-06)
  with Robin Lee

03-05: Wiederholung der World Wide Show vom vergangenen Sonntag
 
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick