fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  18.3.2002 | 18:45 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Dienstag, 19. März
  Auch FM4 erliegt dem Frühlingserwachen...
Die Knospen springen auf, Blumen blühen und wir werden von (Glücks)Gefühlen geradezu überhäuft. Liebe, Zärtlichkeit und Sex stehen deshalb vom 18. Bis 22. März im Mittelpunkt der FM4-Schwerpunktwoche "Frühlingserwachen".
Verliebt sein, Schüchternheit, Kennenlernen, Aufklärung, Verhütung, Pornographie, One-Night-Stands, Fernbeziehungen und Alltagsmythen rund um Liebe Sex und Zärtlichkeit sind - on air und online - einige Themen dieser Schwerpunktwoche.
Dabei soll aber nicht nur einseitig "aufgeklärt" werden, sondern die Interaktion mit der FM4-HörerInnenschaft im Mittelpunkt stehen. So wird z.B. das Musikprogramm mit den Lieblingslovesongs der FM4-Community gewürzt, on Air plaudern fernbeziehungsgeplagte Paare miteinander, auf der FM4 Homepage und in Connected wird zu Themen "Wie wurdest du aufgeklärt" oder "digitales Kennenlernen" geplänkelt.
Frühlingserwachen auf FM4... alles aus Liebe.
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Duncan Larkin

Frühlingserwachen auf der Diagonale: Diagonale-Kinobesucher, -Schauspieler und -Regisseure über die peinlichste Sexszene am Set, die beste Sexszene, die sie je im Kino gesehen haben, etc (von Hosea Ratschiller & Lukas Tagwerker)
 
 
 
Update (10-12)
  with Hal Rock

FM4-Kinopremiere: Ghost World
Beruhend auf Daniel Clowes Comic, ist Ghost World vollgestopft mit bunten Requisiten aus mehreren Jahrzehnten - ein lebendiger Stilmix, an dem man sich nicht sattsehen kann. Treffend und pointiert hat Regisseur Terry Zwigoff die Leidenschaften und Unzulänglichkeiten eines orientierungslosen Teenagerlebens eingefangen. "Ghostworld" schäumt vor trockenem Witz, ist melancholisch und seltsam entrückt zugleich. Thora Birch als mieselsüchtige Enid, die mit schwarzen Hornbrillen und trashig-nostalgischen Tapetenmusterkleidern in einer Kleinstadt arrogant gegen das Spießertum rebelliert. Ihre Feindbilder sind die Normalos. Ihre Idole sind die Weirdos, Freaks und Loser. Die Schule hat 18jährige Enid hinter sich gebracht. Nun lungert sie mit ihrer Freundin Rebecca am liebsten in 50er Jahre Fastfoodcafes herum und quält ihre Umgebung mit bösartigen Kommentaren bis der nerdige Plattensammler Steve Buscemi auftaucht. (von Petra Erdmann)

Prime Cuts: Telepopmusik - "Genetic World" | Termine | Webtip
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Steve Crilley

Wanna develop self-confidence in your body? Feel like everyone's looking at whether you guys are well-hung or us girls have breasts that are too large or too small to jump out of summer swimsuits or corset-tops? Reality Check talks about body image, insecurities and yes... breast and penis size on Tuesday, March 19th.
Does size matter? Men ...if you're wondering about penis size...Lifestyles Condoms has done some checking and measuring of 401 university guys (average age 21) and what they've learned is that fully erect..the average is about 14.9 centimeters (expected range from 13 centimeters to 17.5 ...erect). But, do girls really care, will they measure too? No, says psychologist David Sarwer from the University of Pennsylvania's Center for Human Appearances. Dr. Sarwer worries more about young women who'll get breast implants or surgery in order to look like some movie star or fashion model. Being a slave to fashion makes "Bitch" magazine editor Andi Zeisler furious. She talks about her own and her readers' history of body hatred and offers some tips on how not to submit to pop culture's beauty ideals.
Sure, men like breasts but then again people are usually fascinated by what they don't have. And, well women...if the experts are to be believed...prefer great eyes, a winning smile and who you are as opposed to being fixated on the size of some bulge in too tight pants.
A Reality Check on our body image.
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Natalie Brunner

Digital Underground: i-mode
i-mode kommt nach Europa. Der deutsche Markt bekommt bald auch den in Japan höchst beliebten Service - bewegte bunte Bildchen aufs Handy und noch mehr. (von Veronika Weidinger)

Fernbeziehungen - Long Distance Love
Der Sex ist perfekt, das Aussehen umwerfend, der Geruch betörend, der Augenaufschlag versetzt in Ekstase, in Sachen Humor liegt man auf der gleichen Linie und auch sonst ist alles wunderbar, in dieser...fast perfekten Beziehung, denn das einzige was fehlt, ist die räumliche Nähe.
Fernbeziehungen - kann das funktionieren? Wenn ja, wie? Das Telefon, das für die durch Kilometer getrennten Paare einen wichtigen Platz einnimmt, wird auch bei fm4 connected läuten. Dann wenn wir HörerInnen, die eine Fernbeziehung haben, on air "zusammenschalten" und sie über Erfahrungen, Freuden und Leiden ihrer long distance love erzählen.
(von Veronika Weidinger)

Frag Fräulein Frieda: Mythos Busen
Führt Selbstbefriedigung zu Rückenmark-Schwund? Kann man an der Kopfbehaarung die Qualitäten eines Liebhabers erkennen? Und was hat es mit Frauen und ihren Schoßhündchen auf sich? Die Sexualität ist ein spannendes Thema, und mindestens genauso spannend sind die Geschichten, die sich im Laufe der Zeit rund um "die wichtigste Sache der Welt" gesponnen haben. Elisabeth Gollackner hat die Röcke gelüftet, um den "Mythen und Marotten" auf die Spur zu kommen...
 
 
 
Update (17-19)
  mit Claudia Czesch

Close Up: Time Machine
Basierend auf dem Sci-Fi-Klassiker von H.G. Wells , spielt Guy Pearce "Memento" den Erfinder und Wissenschaftler Alexander Hartdegen, der beweisen möchte, das Zeitreisen möglich sind. Um eine persönliche Tragödie wettzumachen, möchte er in die Vergangenheit reisen. Doch er landet in der Zukunft, 800.000 Jahre später. Da ist die Menschheit in Jäger und Gejagte unterteilt. (von Pamela Rußmann)

Termine | Prime Cuts: Telepopmusik - "Genetic World" | Betthupferl | Glamorous
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Heinz Reich

Diagonale Graz
Als eine Fortsetzung der Reihe "Kunst der Stunde ist Widerstand" sieht die Diagonale die Reihe "noborder - nonation", die politische Videos im internationalen Kontext versammelt. Thema der Arbeiten sind u.a. Antiglobalisierung, die Ausschreitungen beim G-8-Gipfel in Genua, die Proteste gegen die Weltbank-Tagung in Prag, Veranstaltungen gegen das Schengen-Abkommen und die europaweiten Aktionen der VolxTheater-Karawane. Das Video "This is what democracy looks look like!" von Oliver Ressler zeigt die erste Antiglobalisierungsdemonstration in Österreich, im Juli 2001, als das World Economic Forum in Salzburg tagte. Petra Erdmann hat den Filmemacher Oliver Ressler ins Studio geladen.

Herbalizer (von Natalie Brunner)

Porn in Music: Ekstasen zum Hören? Gibt es das? Aber natürlich. Tatsächlich gedeiht das kleine Novelty-Subgenre der vertonten Schweinereien spätestens seit Serge Gainsbourgs Schmuddel-Sixties-Hits "Je'taime (moi non plus)" prächtig. Christian Fuchs gibt rechtzeitig zum Frühlingserwachen einen kleinen, natürlich unvollständigen Überblick über die schmutzigsten, sinnlichsten und verschwitztesten Sexy-Tracks. Featuring Tricky, Madonna, Dakar & Grinser, Peaches, Nathaniel Merriweather und viele andere....

Porno-Graphics: Flyer, Poster für diverse Clubveranstaltungen bedienen sich immer wieder der Insignien der Porno-Ästhetik. Zita Bereuter über falsche und echte Ironie im Umgang mit "Sex Sells".
 
 
 
High Spirits (22-00)
  mit BTO Spider

Der Engländer Kirk Degiorgio veröffentlicht seit etwa 7 Jahren unter verschieden Pseudonymen (As One, Offworld) Musik, die alle Kategorien sprengt und die er selbst auf einen seiner Alben "21st Century Soul" nennt. Ein ausgewiesener Fan und Verehrer klassischer Jazz/Funk/Soul Grooves, der seine Einflüsse allerdings bei weitem nicht so linear einsetzt wie die meisten anderen Produzenten. Man könnte natürlich stundenlang versuchen
Kirk's Style zu beschreiben, bzw. eine ellenlange Namedropping Liste an Remixenaufträgen, musikalischen Weggefährten und Labels anfertigen ....(Carl Craig, Black Dog, 4hero, Aphex Twin, Tony Allen, Planet E, Mowax, Ubiquity, uffff!!!!!!!) um es kurz zu machen ist
Kirk Degiorgio ein total ausgespactes kreatives Genie, das sich außerdem noch als DJ, Radiomacher und Komponist von Soundtracks und Werbemusik in der Weltgeschichte herumtreibt. Heute Abend ist er in Wien und wird bestimmt ein interessanter Interviewpartner.
Über den Wahnsinn der Musikindustrie hab ich mir schon des öfteren den Kopf zerbrochen. Dass Pevin Everett (die Stimme von Roy Davis Meisterwerk Gabrielle) eines der genialsten Soulalben produziert hat und nun in
Ermangelung eines anständigen Plattendeals in Heimarbeit die CDs selber brennt, schlägt aber so ziemlich alles. Ich bin ja nicht so naiv, um an sowas wie Gerechtigkeit im Show Business zu glauben, werde aber zumindestens auf FM4 für die adequate Medienpräsenz des großartigen Sängers sorgen.

[playlists]
 
 
 
Chez Hermes (00-01)
  mit Hermes und dem Einbeinigen
 
 
 
Sleepless (01-06)
  mit Robin Lee
 
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick