fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  4.6.2002 | 18:59 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Mittwoch, 5. Juni
 
 
 
 
Morning Show (6-10)
  with Stuard Freeman
 
 
 
Update (10-12)
  with Julie McCarthy

Close Up: Zur Lage
In der Gemeinschaftsproduktion "Zur Lage" haben sich die österreichischen Regisseure Barbara Albert, Michael Glawogger, Ulrich Seidl und Michael Sturminger nach dem Regierungswechsel in filmischen Bestandsaufnahme des "politischen" Österreichs versucht. Glawogger fuhr als Autostopper quer durch Österreich. Seidl läßt ein Paar beim Heurigen monologisieren und hat einen notorischen Lesebriefschreiber porträtiert. Sturmiger begibt sich mit TV-Moderator Dieter Chmelar in die Wohnzimmer österreichischer "Vorzeigefamilien". (von Erika Koriska)

Termine | Webtip | Prime Cuts: Stereoptyp: My Sound
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Hal Rock
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Kristan Davidek

Livegäste:
Anlässlich des Kinostarts von "All the queen's Men" kommt Stefan Ruzowitzky ins Studio.

Lost Weekend
Der Falter und die Viennale haben sich zusammengetan um Geburtstage zu feiern. Die Wiener Stadtzeitschrift wird 25 und das Filmfestival 40 Jahre. Unter dem Titel "Lost Weekend" wird vom 6. bis zum 9. Juni im Wiener Gartenbaukino gefeiert. Jeder Tag ist einem Jahrzehnt gewidmet. Von den 70er Jahren bis zu den 90er Jahren. Heute: die 90er Jahre.

Digital Underground
Das EU-Parlament hat seine eigene Datenschutz-Direktive außer Kraft gesetzt. Durch eine neue Regelung soll es den einzelnen EU-Staaten möglich gemacht werden, Telekommunikationsanbieter zur Speicherung der User-Daten zu verpflichten. (von Karl Schmoll)
 
 
 
Update (17-19)
  mit Heinz Reich

Close Up: Spider-Man
Regisseur Sam Raimi ("The Gift") hat die Abenteuer des Marvelcomic-Helden Spiderman zum einem 1A-Kinoerlebnis gemacht. Tobey Maguire als schüchtener Streber Peter Parker aka Spiderman ist die ideale Besetzung. Kirsten Dunst ist als Love-Interest und Willam Dafoe als Spiderman Rivale "The Green Goblin" zu sehen. (von Petra Erdmann)

Termine | Betthupferl | Prime Cuts: Stereoptyp: My Sound
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Claudia Czesch

Die Fußbal- WM wird auch von südkoreanischen Schwulen- und Lesbenorganisationen genützt, um auf ihre Diskriminierung aufmerksam zu machen. FM4-Korrespondent Gustav Hofer hat in Südkorea mit Vertretern diverser Homosexuellen-Initiativen über ihre Lage gesprochen.

Fun-da-Mental: Im Rahmen der Wiener Festwochen treten die Briten rund um die beiden Band-Köpfe Aki Nawaz und Dave Watts auf. Vor zehn Jahren gegründet, inspiriert von Hip Hop Marke Public Enemy, klassischem britischen Punk wie ihn The Clash spielten und den indisch/pakistanischen Wurzeln von Aki Nawaz sowie den karibischen Wurzeln von Dave Watts. Fun-Da-Mental, eine politische Band bei der aber - vor allem live - auch der Spaßfaktor nicht zu kurz kommt. (von Eva Umbauer)
 
 
 
  Wilt: In der Weltanschauung von Cormac Battle, dem Sänger und Gitarrist der neuen irischen Rock-Hoffnung Wilt, gibt es einen Zusammenhang zwischen der Konjunktur eines Landes und dem Qualitätsgrad der Musik, die es hervorbringt. "Befinden sich Großbritannien und Irland in einer Hochkonjunktur, fügt das der musikalischen Kultur einen reellen Schaden zu."1997 muss es im anglo-irischen Raum also zu einer wirtschaftlichen Blütezeit ohne Beispiel gekommen sein, denn damals wurde Cormacs erste Band, "Kerbdog" von ihrer Firma Mercury gefeuert. Wie dem auch sei, Cormac hat mit dem Kerbdog-Drummer Darragh Butler eine neue Band zusammengestellt und schon ein Album ("Bastinado") auf dem Buckel. Ihr neuestes namens "My Medicine" stellt Albert Farkas vor.
 
 
 
  Film: Zur Lage
In der Gemeinschaftsproduktion "Zur Lage" haben sich die österreichischen Regisseure Barbara Albert, Michael Glawogger, Ulrich Seidl und Michael Sturminger nach dem Regierungswechsel in filmischen Bestandsaufnahme des "politischen" Österreichs versucht. Glawogger fuhr als Autostopper quer durch Österreich. Seidl lässt ein Paar beim Heurigen monologisieren und hat einen notorischen Lesebriefschreiber porträtiert. Sturmiger begibt sich mit TV-Moderator Dieter Chmelar in die Wohnzimmer österreichischer "Vorzeigefamilien". (von Petra Erdmann)

Prime Cuts: Stereoptyp: My Sound
 
 
 
House Of Pain (22-00)
  mit Christian Fuchs

Nicht nur weil seine Co-Hosts leider verhindert sind, hat sich Herr Fuchs heute Gäste geladen: Zunächst die Linzer Band Estate, die sich in einer Tradition "zweier Jahrzehnte Hardcore/Punk, der zeitlos großartigen Schulen von Bands wie Helmet, Quicksand, Snapcase und der jüngeren Spielart des Emocore sieht". Mit im Gepäck haben sie ihr neues Album "Unsound", bei dem sich nicht nur das "Visions"-Magazin "zeitweise stark an die Deftones erinnert" fühlt. Der nüchterne, von Rockisten-Klischees entschlackte Zugang zur Härte verbindet die Linzer jedenfalls mit Pelzig, der heftigsten Band aus dem kreativen Weilheim-Landsberg-Ingolstadt-Kosmos. Auf ihrem dritten Album "Drive Your Engine Clean" schließen die Musiker, die sonst in Gruppen wie Slut, Tied & Tickled Trio oder Lali Puna spielen, an eine Linie saucooler US-Gitarrencombos wie Girls vs. Boys an, wo Energie, Emotion und Elektronikelemente verschmelzen. Wenn dann noch Zeit ist, treten die MELVINS gegen FANTOMAS zum Live-Metal-Wrestling in den Bühnenring...
 
 
 
Bonus Track (00-01)
  mit Martin Blumenau
 
 
 
Sleepless (01-06)
  with Robin Lee
 
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick