fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  3.9.2002 | 19:11 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Mittwoch, 4. September
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Stuart Freeman
 
 
 
Update (10-12)
  with Julie McCarthy

Close Up: La Messa è finita
Nanni Moretti erzählt die Geschichte eines jungen Priesters und seinem Leben innerhalb der seiner Verwandtschaft. Angesichts ihrer Probleme, muss der Priester seine Berufung immer stärker hinterfragen. Ein berührendes Porträt eines Kirchenmannes in immer weniger katholischen Italien. (von Erika Koriska)

Termine | Webtip | Prime Cuts: Death in Vegas: 'Scorpio Rising'
 
 
 
Reality Check (12-13)
  News of the day with Hal Rock
 
 
 
Supersonnig (13-14)
  Frische, fruchtige, sonnige Sommerlieder.
Den Mix und die Verantwortung für den musikalischen Sommercocktail übernehmen prominente Leute wie zum Beispiel Musiker, FM4 Moderatorenwastln - und ihr,
die sehr geschätzte FM4 Hörerschaft.
fm4.orf.at/supersonnig
 
 Supersonnig-Mix von Rainer Springenschmid (040902) 
 
artist title
 SuperpunkMan kann einen ehrlichen Mann¿
 The SpecialsToo Much Too Young
 AttwengerHuad
 MC 900 ft. JesusIf I Only Had a Brain
 Centro-MaticMagic Cyclops
 WeenWaving My Dick In The Wind
 TwinnieWaitin' For My Love
 GumballSummer Days
 DoverKing George
 Moldy PeachesSteak For Chicken
 CalexicoChrystal Frontier
 TrioEnergie
 ALLShe's My Ex (live)
 Thin White RopeDisney Girl
 Rocko SchamoniGegen den Staat
   
 
 
Sonnendeck (14-17)
  mit Gerald Votava

Spin The Globe: Machinima
Machinima heißt ein Verfahren, das Egoshooter wie Quake und Halflife verwendet, um in relativ kurzer Zeit relativ aufwendige Computeranimationen herzustellen. Wenn du deine eigene "Toy Story" machen willst, aber zufällig gerade keine sündhaft teure 3D-Animationsmaschine von George Lucas dein eigen nennst, ist Machinima genau das richtige für dich. Und da sage nocheinmal jemand, Egoshooter machen aus allen Spielern hinrlose, gewaltbereite Asoziale. (von Esther Csapo)

Digital Underground: IT News
 
 
 
Update (17-19)
  mit Claudia Unterweger

Close Up: Road to Perdition
Nach seinem vielgelobten Regiedebüt "American Beauty" verschlägt es Regisseur Sam Mendes diesmal ins korrupte Chicago der 30er Jahre. Tom Hanks spielt einen Mafiakiller, dessen Frau und jüngerer Sohn von der "Familie" umgebracht wird. Er flüchtet mit seinem älteren Sohn Michael und schmiedet Rachpläne. Angesiedelt zwischen Mafia-Thriller und Familiendrama. Jude Law und Paul Newman sind auch dabei. (von Petra Erdmann)

Termine | Prime Cuts: Death in Vegas: 'Scorpio Rising' | Glamorous
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Natalie Brunner

Close Up: Monster's Ball
Regisseur Marc Foster wirft in seinem Drama eine guten Blick auf die rassistischen US-Südstaaten, Halle Berry hat einen Oscar dafür bekommen. Der aus einer Familie von Gefängniswärtern und Rassisten stammende Hank Grotowski (Billy Bob Thornton) ist Chefaufseher im Todestrakt einer Haftanstalt in Georgia. Sein Sohn erschießt sich, als dieser sich nicht gewachsen sieht, Rapper Puff Daddys Charakter hinzurichten. Durch Zufall treffen Sean Combs Witwe (Halle Berry) und Hank aufeinander, ohne von ihrer gemeinsamen Geschichte zu wissen. (von Pamela Russmann)

Häftlingsbetreuung
Im 6. Wiener Gemeindebezirk regt sich Widerstand gegen eine geplante Einrichtung für Häftlingsbetreuung. (von Karl Schmoll)

Prime Cuts: Death in Vegas: 'Scorpio Rising'
 
 
 
House of Pain (22-00)
  mit Christian Fuchs und Robert Zikmund

Als Beinahe-Spezialsendung für Freunde von Punk, Hardcore und Future-Rock'n'Roll präsentiert sich die heutige Ausgabe des "House of Pain". Da treffen nicht nur die legendären Wire mit superscharfen neuem Riff-Material auf Liars, Death in Vegas, Murderdolls oder Glassjaw. Da präsentiert Punkrockhead Rainer Springenschmid auch ein Interview mit Bill Stevenson (All/Descendents/Ex-Black Flag). Und in der zweite Stunde köchelt Boris Jordan als Gast den letzten schmutzigen schwarzen Mix dieses Sommers: "Dirty Black Summer, das ist ein Abend mit warmem Regen, Sturm oder Wüstenhitze in Austin Texas mit den Butthole Surfers, eine Motorradfahrt über das Skagerrak mit Leather Nun als Abba verkleidet, eine psychotische Reise in die Achtziger mit Marilyn Manson, eine durchwachte Nacht auf dem Pick-up Truck mit Sister Double Happiness, vorbei an Jello Biafra nach San Francisco, oder im Datenhighway mit Sonic Youth und ihren kleinen Schwestern, den Yeah Yeah Yeahs. Die Dwarves und Poison Idea laden in den Nordwesten der USA und in Vancouver treffen wir NoMeansNo, die so ziemlich alles erfunden haben, was im Hardcore zählt. Und noch einiges Unerwartetes finden wir in den Straßengräben und Müllhalden des US-Underground. Viel Spaß mit dröhnenden Verstärkern und Punk-Archäologie aus meinem privaten Keller, Rock on."
 
 Dirty Black Summer-Mix von Boris Jordan 
 
artist title
 Einstürzende NeubautenTrinklied
 Leather NunGimme Gimme Gimme
 Marilyn MansonYou Spin Me Right Round
 Ministry feat. Gibby HaynesJesus Built My Hot Rod
 Sister Double HappinessBobby Shannon
 Dead KennedysTake This Job And Shove It
 NoMeansNoNow
 Poison IdeaJust To Get Away
 Nick Cave And The Bad SeedsTupelo
 QueenGet Down, Make Love
 The Yeah Yeah YeahsArt Star
 Sonic YouthComputer Age
 (And You Will Know Us By The) Trail Of DeathMistakes And Regrets
 Butthole SurfersAvalanche
 DwarvesDrugstore
 Leather NunNo Rule
   
 
 
Bonus Track (00-01)
  mit Martin Blumenau
 
 
 
Sleepless (01-06)
  with Robin Lee

03-05: Wiederholung der World Wide Show vom vergangenen Sonntag
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick