fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  10.9.2002 | 18:38 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Mittwoch, 11. September
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Duncan Larkin

Ars Electronica: Unplugger: 'Use your personal Unplugger to break some circuits. Try our 'Mobile Socket Virus' - utility and be an artist yourself.'
 
 
 
Update (10-12)
  with Hal Rock

Close Up: The Importance of Being Earnest
Jack Worthington (Colin Firth) und Algy Moncrieff (Rupert Everett) erscheinen auf den ersten Blick die geborenen Gentlemen zu sein. In der britischen Gesellschaft Anfang des 19. Jahrhunderts führen sie das Leben der Oberklasse, aber auch ein liederlicher Doppelleben. Regisseur Oliver Parker hat Oscar Wildes Theaterstück verfilmt. (Erika Koriska)

Termine | Webtip | Prime Cuts: Nada Surf: 'Let Go'
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Hal Rock

Special on the events and aftermath of September 11th
The first hijacked airliner slammed into one of the World Trade Center's twin towers at 8:46 EST in the morning. 2 hours later the second twin tower which had been hit shortly afterwards came tumbling to the ground. News that the Pentagon in Washington D.C. had also been attacked and that yet another plane surely also hijacked had crashed in Pennsylvania sent alarm bells ringing around the world. Terrorists had attacked America and nothing would ever be the same. Reality Check looks into the fears and uncertainties that followed as President Bush was removed from the White House for safe-keeping and the world wept in fear at what was to come.

Washington D.C. journalist Simon Marks offers an update on the investigation into the killing of 2,823 people, the search to get answers and understand the plan that brought foreign terrorists to American soil. Terrorism experts who've long studied the workings of Osama bin Laden's al Qaeda network reveal what we didn't know about the man and his plan to punish America before September 11th and America's committment to get him "Dead or Alive."

The unthinkable for Americans happened on September 11th and nothing would ever be the same. But, why? Was this a failure of U.S. foreign policy over many decades which had alienated much of the Arab or Muslim world and allowed terrorists to take advantage of their frustration? Arab and American analysts debate the root causes and consider the future.

And, finally, on the 1st anniversary of the attacks on America, Reality Check speaks with "Newsweek" correspondent Gersh Kuntzman in New York City about Ground Zero as a tourist attraction and about life in the city one year on.
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Claudia Unterweger

Spin The Globe: Das Patentamt
Eine bahnbrechende neuartige Zitronenpresse erfunden? Wohin sich wenden als ErfinderIn? Natürlich ans Patentamt, sollte man meinen. Robert Glashüttner hat nachgefragt, was dieses Amt für innovative Ideen wirklich leisten kann und was derzeit überhaupt patentiert wird.

Quartier 21: Am Freitag, 13. September 2002, wird im Quartier 21 im Wiener Museumsquartier Einstand gefeiert. Teilweise im ältesten Trakt des Museumsquartiers untergebracht, soll das Quartier 21 ein junges Gegengewicht zum traditionellen musealen Kulturbetrieb rundherum bieten. Zu den über 20 neuen Mietern zählen junge ModedesignerInnen genauso wie z.B. Datenschutz-AktivistInnen. Wir stellen im Laufe der Woche einige Inititiativen und Projekte, die dort Platz finden werden, vor. Heute: Found for you, ein Moderaum, betreut vom Designerduo Wendy&Jim.
 
 
 
  Ars Electronica: Carnivore ist ein Überwachungstool des FBI, das Mails und Instant Messages nach beliebigen Schlüsselworten durchschnüffelt. Die Radical Software Group fragte sich: "Is Carnivore constitutional? We think it infringes personal privacy as well as free speech." Im Interview: Jonah Brucker-Cohen, der Gewinner der goldenen Nica im Bewerb "Net Vision". Sein Projekt ist "the first physical carnivore client" und nennt sich "police state".

'Lowtech music for hightech people': Die Kunstbande SLA aus Polen setzt GameBoy-Konsolen als Musikinstrumente ein. Mittwoch nachmittag sind sie mit ihren "Instrumenten" zu Gast im FM4 Studio in der Electrolobby, am Abend spielen sie einen Gig im Ars Electronica Center.
 
 
 
Update (17-19)
  mit Heinz Reich

Close Up: 8 Femmes / 8 Frauen
Regisseur Francois hat für sein Filmmusical Ozon die Grand Dames der französischen Schauspielkunst engagiert: Catherine Deneuve, Isabelle Huppert, Fanny Ardant, Emanuelle Béart, Ludivine Sagnier, Virginie Ledoyen, und, und. Die acht Frauen sind Mitglieder einer Familie. Als das reiche männliche Familienoberhaupt ermordet aufgefunden wird, könnte es jede gewesen sein. Eine Krimihandlung, bunt inszeniert, leicht kitschig, als Hommage an das Hollywood der 40er Jahre. (Petra Erdmann)

Termine | Prime Cuts: Nada Surf: 'Let Go'| Luna News
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Natalie Brunner

Close Up: Signs
'The 6th Sense' und 'Unbreakable'-Regisseur M. Night Shyamalan ist weiter im Mystery-Thriller-Fach unterwegs: Einst war Graham Hess (Mel Gibson) Geistlicher. Doch seit dem Unfalltod seiner Frau lebt er zurückgezogen mit seinen zwei kleinen Kindern und seinem Bruder Merrill (Joaquin Phoenix) auf einer Farm. Eines Tages entdeckt er auf seinem Feld rätselhafte Kornkreise. (Petra Erdmann)

The Music ist eine in ihrer britischen Heimat vielgelobte Newcomerband aus Leeds in Nordengland. Ihr Sänger sieht ein wenig aus wie ein junger Richard Ashcroft, und The Music veröffentlichen auch beim Londoner Hut Plattenlabel, das seinerzeit auch The Verve entdeckte. Eva Umbauer traf The Music zum Interview.

Ars Electronica: Ernest W. Adams ist Freelance Game Designer, Schriftsteller und Game Design Theoretiker; er betreibt die gamedesign website designernotebooks.com. Bei "pixelspace" hat er einen Vortrag über Architektur in Computerspielen gehalten. Gerlinde Lang war dort.

Prime Cuts: Nada Surf: 'Let Go'
 
 
 
  Livediskussion zum Jahrestag des 11. September
Wie hat sich die amerikanische Kulturlandschaft nach den Anschlägen auf das WTC verändert? Petra Erdmann geht dieser Frage in Diskussion mit der Künstlerin Carola Dertnig und dem Filmkritiker Alexander Horwath nach.

Die in Österreich und den USA arbeitende Künstlerin Carola Dertnig war zum Zeitpunkt des Terror-Anschlags in New York. Sie hatte im Rahmen eines Stipendiums ein Atelier im World Trade Center und arbeitete über die Geschichte und Nutzung der Twin Towers. Wie haben sich die Ereignisse des 11. September 2001 auf ihre Arbeit ausgewirkt und wie hat sich die Kunstszene dadurch verändert?

Die Veränderungen in der Filmszene sind evidenter. Hollywood hat die Starts von Actionfilme wie z.b. Collateral Damage aus Pietätsgründen verschoben, Szenen, in denen die Twin-Towers vorgekommen wären, wie im Blockbuster Spider-Man wurden herausgeschnitten. Der Filmkritiker, Kurator und Chef des Österreichischen Filmmuseums, Alexander Horwath analysiert wie und ob sich die Kinobilder- und Stoffe seit den Anschlägen verändert haben. Ein Jahr nach dem Terrorangriff kommen nun die ersten direkten filmischen Kommentare zum Thema: 11 Regisseure, die sich vor allem dem Autorenkino verpflichtet fühlen, u.a. Ken Loach, Sean Penn und Mira Nair, haben sich zusammengeschlossen und mit einem gemeinsamen Projekt auf das Attentat reagiert. Dieser Episodenfilm mit Titel 11'09''01 September 11 hatte letzten Donnerstag bei den Filmfestspielen in Vendig Premiere.
 
 
 
House of Pain (22-00)
  mit Christian Fuchs und Paul Kraker

Frischer Hardcore und knochentrockener Metal, elektronische Härte und schmutziger Future Rock¹n¹Roll, Industrial-Noise und gefährlicher Blues, staubiger Desertsound und Heavy-Pop: Das House of Pain bringt einen Überblick über aktuelle und kommende Releases. Mit dabei u.a. Sepultura, Liars, Glassjaw, Interpol, Murderdolls, Stonesour, Slipknot, Fear Factory, Oxbow, Disharmonic Orchestra, Motorpsycho, Barry Adamson, Trust Company, Filter u.v.a.
 
 
 
Bonus Track (00-01)
  mit Martin Blumenau
 
 
 
Sleepless (01-06)
  with Robin Lee

03-05: Wiederholung der World Wide Show vom vergangenen Sonntag
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick