fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  23.10.2002 | 19:01 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Donnerstag, 24. Oktober
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Stuart Freeman

Viennale - Rückblick | Boarder Cross
 
 
 
Update (10-12)
  with John Megill

Close Up: Heiraten für Fortgeschrittene
Eine Romantic-Comedy von Regisseur John Kay mit Andie MacDowell: Schuldirektorin Kate und ihre beruflich ebenso erfolgreichen Freundinnen Molly und Janine hocken im heimatlichen Provinzkaff allmontäglich als "Sad Fuckers Club" zusammen bei Schokolade, Gin und Zigaretten. Sie sind um die 40, haben gute Jobs, wechselnde, aber vor allen Dingen peinliche Männergeschichten, die sie sich regelmäßig erzählen. Beste Freundinnen eben. Aber als Kate einen jungen, sehr attraktiven Mann kennenlernt und aus der Affäre Liebe wird, werden aus den guten Freundinnen erbittertste Feinde. (Erika Koriska)

Termine | Webtip | Prime Cuts: Slum Village - 'Trinity (past, present, and future)'
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Hal Rock
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Fred Schreiber

Viennale - Blue Moon
Der Debütfilm der Österreicherin Andrea Dusl:
Johnny Pichler ( Josef Hader) begibt sich auf eine Reise in den Osten, von der Slowakei bis nach Odessa, auf den Spuren nach seiner mysteriösen Liebe Shirley - Ein Road-Märchen, in dem auch Detlev Buck mitspielt. (Petra Erdmann)
Andrea Dusl ist live bei uns im Studio zu Gast.

Boarderline: Interview mit den Organisatoren von 'Back on Snow'
 
 
 
Update (17-19)
  mit FMathias Schönauer

Close Up: Der Pianist
Der begnadete jüdische Pianist Wladiyslaw Szpilman (Adrien Brody) sitzt gerade bei Radioaufzeichnungen, als deutsche Truppen 1939 in Warschau einmarschieren. Nur wenige Wochen später wird er gemeinsam mit seiner Familie und allen anderen Juden der Stadt in einen abgetrennten Bezirk gesperrt. Dort bekommen sie den perfiden Antisemitismus der deutschen Soldaten tödlich zu spüren. Aber auch von jüdischen Polizisten, die sich dadurch die Gunst der Nazis erhoffen, werden sie gepeinigt. Während der Rest seiner Familie in ein Konzentrationslager abtransportiert wird, gelingt Szpilman mit Hilfe des Untergrunds die Flucht aus dem Ghetto. Doch sein erbitterter Überlebenskampf fängt damit erst an... (Pamela Russmann)

Studio Braun spielen heute Abend im Wiener WUK - Albert Farkas hat mit ihnen gesprochen.

Termine | Prime Cuts: Slum Village - 'Trinity (past, present, and future)' | Gerlindes Glamorous
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Natalie Brunner

Viennale - Asiatisches Kino
Sowohl Takeshi Kitano als auch Fruit Chan zählen zu den Garanten des asiatischen Films. 'Dolls' heißt der neueste Film des Japaners Takeshi Kitano: In mehreren Strängen erzählt er über verlassene Menschen und deren Einsamkeit und Obsessionen. Öffentlichen Toiletten als Schauplätze und deren Benutzer lassen den Hongkong Filmemacher Fruit Chan in seiner neuesten Produktion 'Remin Gongche/Public Vehikel' über die "menschlichen Ausscheidungen" sinnieren.
Die 13jährige verstörte Protagonisten des Japaners Akihiko Shioto aus 'Gaichu/Harmful Insect' ist begeistert vom abseitigen und nichtigen.

Sleater Kinney
Sleater-Kinney sind neben Le Tigre die bedeutendste amerikanische "all female band" - Eva Umbauer über "One Beat", das neueste Album des Frauentrios aus Portland, Oregon. "One Beat" ist musikalisch das bisher facettenreichste Album (Bläsersätze, Blues-Anleihen etc) der meist als "Post-rrrit girls" beschriebenen Gitarrenpop-Band Sleater-Kinney.
 
 
 
Rough Mix (22-0)
  mit Werner Geier

Auf einem Postkasten in meiner Nachbarschaft klebte bis gestern ein Neonazi-Sticker. "Um eine Nation zu vernichten", hieß es da "bedarf es keiner Atombombe; es genügt die moralischen Strukturen der Jugend durch diabolische Musik, Drogen, Alkohol und Sex zu vernichten. Wenn wir so weitermachen, werden wir in Kürze eine Generation von Geisteskranken haben." In diesem Sinn: Let's wreck.
Zur Hand gehen uns diesmal 2 Many DJ's, Lady Fuzz, Jimpster*. Rough Mix, ihr Programm gegen das "gesunde Volksempfinden".
 
 
artist title label
 2 Many DJ`sOhne TitelTest
 2 Many DJ`sOhne TitelTest
 Party BustersWe just wanna (make it hot)Buds International
 Lady FuzzEerie happeningsAluminium Rec.
 Lady FuzzThe lucky onesAluminium Rec.
 G. RizoJe me mentisCodek
 2 Many DJ`sOhne TitelTest
 Tea DancersFrom Within Unknown*
 JaamCall lt To Mind (Jimpster Vocal Mix)Mutant Soul*
 JimpsterFish IslandKudos Records*
 Blue SixAll I Need (Jimpster Remix)Naked Music*
 John BeltranFelicidad Nova (Jimpster Remix)Ubiquity*
 JimpsterKnuckle ShuffleKudos Records*
 Trevor LoveysYou Know It (Solid Groove Remix)Freerange*
 Shur-i-kanHalf StepFreerange*
 StatelessAnother DayFreerange*
 JoshuaObviousSeasons*
 ServicePatio Of DelightsDFR*
 Private ThoughtsPhule PhatKidnap*
 Hajime YoshizawaI am With YouUnknown*
 Freddy & HermanAquariusCity Rockers*
 BracetowersSpecial ChildDef Illegal
   
 
 
Projekt X (00-01)
  mit HPL Haipl/Knötzl/Votava
 
 
 
Sleepless (01-06)
  with Daddy D und Joe Joe
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick