fm4.ORF.at ORF.at login
StreamPodcastsMail an FM4
zurück zur TitelseiteSOUNDPARK - Your Place for Homegrown MusicSTATION - alles rund um den RadiosenderSHOPnotesCHAT
  Österreich |  21.10.2002 | 18:30 
Alle Informationen über FM4. - Trackservice Webcam Schema Frequenzen

 
 
Programm: Dienstag, 22. Oktober
 
 
 
 
Morning Show (06-10)
  with Duncan Larkin

Viennale - Rückblick: Gerry
Matt Damon und Casey Affleck - beide heißen Gerry in Gus van Sants neuestem Film. Bei einem Spaziergang durchs Death Valley verlieren sie die Orientierung.
 
 
 
Update (10-12)
  with Julie McCarthy

Close Up: Viennale: Special Zeki Demirkubuz
Dem türkischen Regisseur Zeki Demirkubuz ist auf der Viennale ein Special gewidmet. In einer Werkschau, in 5 Spielfilmen erzählt der 38jährige Autorenfilmer von der Einsamkeit der Großstadtbewohner. Seine bevorzugten Schauplätze sind die Satellitensiedlungen der Türkei. (Erika Koriska)

Termine | Prime Cuts: Slum Village 'Trinity (past, present, and future)'
 
 
 
Reality Check (12-14)
  News of the day with Steve Crilley
 
 
 
Connected (14-17)
  mit Gerald Votava

Live zu Gast: Martina Raiser
4 Monate lang hat Martina Raiser, Studentin an der Sozialakademie in Graz, bei einem Hilfsprojekt für Aids-Waisen in Südafrika mitgearbeitet. Von ihren dramatischen Erfahrungen berichtet sie in Connected. [more]

Digital Underground: IT-News (Robert Glashüttner)

It's your party: Mehr als hundert Wahlplakate haben wir bekommen, einige davon haben wir ausgewählt und der Dr. Sophie Karmasin vorgelegt. (Andreas Gstettner)
 
 
 
Update (17-19)
  mit Hannes Eder

Close Up: Viennale-Tipps: Deutsches Kino
Andreas Dresen, Regisseur aus der EX-DDR ist mit "Halbe Treppe" ein heiteres und tiefgehendes Porträt zweier "Plattenbau-Familien" gelungen, in den die "heile" Welt auseinanderbricht. "Halbe Treppe" hat diese Woche auch seinen österreichweiten Kinostart. Beeindruckend ist das Debüt von Ulrich Köhler, der in "Bungalow" über den antrieblosen Jugendlichen Paul, der vom Heer desertiert ist. Realistisch, Komisch und Gut! (Petra Erdmann)

Termine | Betthupferl | Gerlindes Glamorous | Prime Cuts: Slum Village - 'Trinity'
 
 
 
Homebase (19-22)
  mit Heinz Reich

Live zu Gast: Super_Collider
Das Projekt Super_Collider wurde Anfang des Jahres 1998 von Cristian Vogel und Jamie Lidell gegründet, die wiederum beide auf einen langen "back catalogue" verweisen können. Lidell ist einer der innovativsten Produzenten der englischen Techno-Szene, während Vogel vor allem durch seine Veröffentlichungen für das renommierte Tresor-Label bekannt ist. Aktuelles Album: "Raw Digits". Super_Collider spielen heute (22.10.) live im Flex.
 
 
 
  Film: Der Pianist
Der begnadete jüdische Pianist Wladiyslaw Szpilman (Adrien Brody) sitzt gerade bei Radioaufzeichnungen, als deutsche Truppen 1939 in Warschau einmarschieren. Nur wenige Wochen später wird er gemeinsam mit seiner Familie und allen anderen Juden der Stadt in einen abgetrennten Bezirk gesperrt. Dort bekommen sie den perfiden Antisemitismus der deutschen Soldaten tödlich zu spüren. Aber auch von jüdischen Polizisten, die sich dadurch die Gunst der Nazis erhoffen, werden sie gepeinigt. Während der Rest seiner Familie in ein Konzentrationslager abtransportiert wird, gelingt Szpilman mit Hilfe des Untergrunds die Flucht aus dem Ghetto. Doch sein erbitterter Überlebenskampf fängt damit erst an... (Pamela Russmann)

Live zu Gast: Andrejz Szpilman
Der Sohn des "Pianisten" Wladiyslaw Szpilman hat sich für die deutsche Übersetzung der Biografie seines Vaters eingesetzt und für die Verfilmung, die auf dem Buch beruht, stark gemacht. Erika Koriska hat den 46jährigen, in Hamburg lebenden Andrzej Szpilman ins Studio geladen.

Prime Cuts: Slum Village 'Trinity (past, present, and future)'
 
 
 
High Spirits (22-00)
  mit BTO Spider

Squaredancing in a roundhouse!
Die Quadratur der Kreise, Babies - keiner hat das in den letzten Jahren so lässig hingekriegt wie Derrick L. Carter. Seine Produktionen und Remixe zum Beispiel - voll von kreativen Spielereien, seltsamsten Anwandlungen und
innovativen Breaks ohne Abstriche bei den "klassischen House Qualitäten" Druck und Funkyness. Oder die (an die 50) Releases seiner Homebase classicmusiccompany.com: Zwischen Altloopmeister Sneak und "ich mache alle meine Sounds selber" Mathew Herbert, zwischen House, Soulfunk und Electro, zwischen Chicago, London und Frankfurt ist alles drinnen, roter Faden, grafische Perfektion und symphatisches Image inklusive. Von der Meta-Ebene, Derricks genialen Texten, seinem Humor und seiner Existenz als einer der interessantesten DJs einmal ganz abgesehen. Sein Album "Sqaredancing in a roundhouse" erscheint diesen Herbst und ist ohne Zweifel die meisterwarteste CD im House Universum 2002.

[playlists]
 
 
 
Chez Hermes (00-01)
  mit Hermes und dem Einbeinigen
 
 
 
Sleepless (01-06)
  with Robin Lee

03-04: Wiederholung: High Spirits Mix
04-05: Guest Mix Of The Week
 
fm4 links
  Zurückblättern im Programm
   
 
back
 Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick